Flausch am Sonntag (46)

15 Jul 12
15. Juli 2012

Morgen ist es genau zwei Jahre her, dass der Hund bei mir eingezogen ist. Diese Bilder hier von Bambam mit seinen Geschwistern Bodza und Borzos sind aber noch ein Jahr älter:


Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterFlattr the author
20 Gedanken
  1. 1
    Dirk says:

    sweet cats,
    Stefan !

  2. 2
    Robin Urban says:

    Was ist denn das für ne Rasse? Die kleinen, struppigen mag ich am liebsten…

  3. 3
    Dirk says:

    Die Rasse heißt Milou.
    Das erkenne ich noch grade.
    Und wenn sie sich wieder aufführen
    wie Hunderttausend heulende und jaulende Höllenhunde!
    dann ruft man aus:
    „Mille millions de mille sabords“) sowie „Tonnerre de Brest!“
    egal wie flauschig und kuschelig Milous von Geburt an sind.
    Sind auch schon mal zii-dschii-ai-mässig verfilmt worden..

  4. 4
    Stefan Niggemeier says:

    @Robin Urban: Husky-Schnauzer-Mischling.

  5. 5
    Dirk says:

    @4:
    oh, verguckt !

  6. 6
    Michael says:

    Toll!
    Freunde haben Westie-Zwergschnauzer.

  7. 7
    polyphem says:

    »Stachlig wie ein IGEL ist diese Kreuzung aus Husky und Riesenschnauzer. Aber a Hund is a scho. :-)
    «

    Hatte ich »damals« getippt. (platzt vor Stolz und geht mit einer Verbeugung ab.)

  8. 8
    Linus says:

    Der is scho‘ sehr süß.

    Hier daneben unser Hund vor knapp zwei Jahren. Auch flauschig. Sehr.

  9. 9
    Miesantrop says:

    Auch ein Herr mit den Anfangsbuchstaben „A“ und „H“ liebte seinen Hund über alles in der Welt.

  10. 10
    theo says:

    9 Posts, und wir sind schon wieder bei den Nazis. Wau.

  11. 11
    Dirk says:

    Blondie war aber keine Nazi-Töle !
    Sie war mit einem Israelin zusammen:
    http://www.israeldogs.com/egallery.html

  12. 12
    Jens says:

    Kreisler singt: „… Ich hab nur eine Frag: Zu was brauch ich ein‘ Hund? / Ich find im Grund für einen Hund gar keinen Grund. / Er bellt mich an, welch Kompliment. / Er frisst, was ich noch fressen könnt, und wedelt dann wie jede Gans / als Dankbezeugung mit sein’m Schwanz. // Er macht ins Zimmer, und dann hupft er in mein Bett. / Er gibt brav ‚s Pfoterl, aber drucken tut er’s net. / Er macht schön Bitte, doch ich frag: Na und? / Das kann ich selber, also zu was brauch ich ein‘ Hund?“

  13. 13
    Stefan W. says:

    In einer utopischen Zukunft wird es eine Maschine geben, da steckt man oben einen Hund rein und ein, zwei Euro, und unten kommt eine Katze raus.

  14. 14
    polyphem says:

    @Linus:
    Es wohnt ein Hund auf Landungsbrücken.
    Ein Seehund liebt die Brandungslücken.
    (bitte nicht schütteln)

  15. 15
    BlueKO says:

    @Stefan W.: Weil Deutschland immer älter wird, werden in dieser utopischen Zukunft verdammt viele Rheumadecken gebraucht, stimmt’s?

    („Kate, wo ist die Auflaufform?“)

  16. 16
    rundertischdgf says:

    Dieser Flausch führt in Mamming/Niederbayern zu Mißverständnissen. Gefragt nach der Rasse? Ist ein Rhodesia Ridgeback im Kleinformat aus dem naheliegenden Tierheim.

    http://rundertischdgf.wordpress.com/2012/05/06/niederbayern-2012-und-niederosterreich-1839/

  17. 17
    Linus says:

    @polyphem

    Es sei mir eine Ehre.

  18. 18
    Nina says:

    Ich freue mich immer über „Flausch“, aber besonders, wenn SN mal über den eigenen Hund bloggt. Bambam sieht zum Knuddeln aus. Habe selbst einen Labradormix und kann Kreisler, den ich zwar auch lustig finde, nur antworten: weil ein Hund nicht nur im Klischee der beste Freund ist. Bevor das jetzt zu kitschig wird, einfach nochmal: bitte weiterhin viele „Flausch“-Beiträge und gern auch viele Fotos von Bambam!

  19. 19
    Dirk says:

    Stefan W.:
    ich werd´ warndreieckig !
    Das ist einer der besten Tier-Sprüche, die ich je gelesen habe !
    Aber man muss doch mal konstatieren, daß sogar
    Brutto-Kalt-Miezen allen Hunden überlegen sind.
    Ausser im Gewalt-und-Drogenaufspürungsbereich.

Einen Kommentar hinterlassen

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>