Super-Symbolfoto (92)

25 Okt 12
25. Oktober 2012

[eingesandt von Twipsy]

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterFlattr the author
20 Gedanken
  1. 1
    Matthias Schumacher says:

    Wer früh in Gold investiert, braucht später keine Paywall…

  2. 2
    Hans R says:

    Dann muss ich mir ja bald eine Liste machen, wessen umgelabelte dpa-Artikel ich bei Google News nicht mehr anklicken brauche. Hoffentlich führt Google da bald mal einen Filter ein, oder kickt sie gleich ganz aus den News.
    Eine Paywall haben, aber den Google Crawler trotzdem durchlassen, nerviger geht es kaum…

  3. 3
    Alberto Green says:

    Das ist so schön, ich musste ein wenig weinen.

  4. 4
    JJPreston says:

    Heeeeey, das … finde *hust* ich *keuch* wirklich *würg* super! *BLARGH*

    Sorry, ich musste mal kurz meine Kloschüssel füttern…
    Schon komisch: Die Medien, die man sich zugunsten des Volkswohls hinter einer Paywall zu verschwinden wünscht, bleiben offen, und andere hingegen — *BLARGH* ups, da war noch was.

    Es wird der Tag kommen, da eine Paywall als Zeichen für Qualitätsjournalismus genommen wird. Dann wird ein bestimmtes Medium dahinter verschwinden, und der dumme deutsche Michel wird’s weiter glauben.

    Irgendwas geht doch schief in diesem Land…

  5. 5
    J. S. says:

    Gratismentalität. Wenn ich dieses Wort lese oder höre, bekomme ich starkes Sodbrennen.

  6. 6
    Hannah says:

    Die Mühe, die sich der Grafikdesigner mit diesem Kunstwerk an moderner Gestaltung gemacht hat, sollte schon ausreichend gewürdigt werden…wie schön die güldenen Euro-Zeichen glänzen! ;-)

  7. 7
    G. Heim says:

    die eigentliche Bedeutung des SymbolFOTOs:
    nachdem Apple die gesamte Welt unterworfen und in seine iBooks konserviert hat, ist ein gemeinschaftlicher Roundhouse-Angriff der Euro-Staaten die letzte verbliebene Hoffnung der Menschheit.

  8. 8
    o aus h says:

    @Hannah (6):
    Als Grafik-Designer weise ich es STRENG zurück, dies meiner Berufsgruppe in die Schuhe zu schieben! Nur weil sich jeder ohne Qualifikation so nennen darf, heißt das noch lange nicht, dass wir alle mit so etwas in Verbindung gebracht werden müssen.

  9. 9
    DaW says:

    Kein Wunder — Focus würde sich die Paywall ja auch in Gold bezahlen lassen, und dessen Transport ist so teuer. Vielleicht könnte er es auch in Milchkühe umrechnen?

    Darüber hinaus ärgert mich der Begriff der Gratismentalität auch enorm. Ich bin durchaus bereit, zu zahlen — wenn die Leistung stimmt und wenn man mir das Bezahlen nicht allzu schwer macht. Aber mir fällt kein einziges deutsches Medium ein, das diese beiden Bedingungen erfüllt.

  10. 10
    vib says:

    Also ich finde, das haben die Leute vom *beeep* nicht wirklich gut zu Ende gedacht. Selbstverständlich muss das da oben ein .gif sein, in dem die Euro-Zeichen um das Schlepptopp-Symbolbild kreisen.

  11. 11
    Starkstromliesel says:

    @ 3

    Ach Bruce …

  12. 12
    Frank Reichelt says:

    Was stimt denn mit dem Foto nicht? Ich kann nichts auffälliges entdecken!

  13. 13
    Olly says:

    Wenn man genau hinschaut, ist unten rechts bei min 2:54 kurz ein Nippel… schon gut, schon gut, ich finde selbst ‚raus…

    (Quelle: Internet)

  14. 14
    Stefan Wagner says:

    Ok, ich will’s mal versuchen.

    Eine Paywall ist eine Wand, die man mit Geld überwindet. Hier ist, wenn überhaupt eine Wand dargestellt ist, eine Wand aus Geld (aus Euros) symbolisiert. Wahrscheinlich, weil sich der Grafiker mit dem Verleger identifiziert, für den der Aufbau der Wand eine Geldausgabe bedeutet. Er macht eine Wand aus Geld.

    Diese Wand ist aber um den Laptop als ganzes, nicht um einzelne Inhalte gebaut. Statt mit dem Laptop plus Geld zu Inhalten zu kommen, die hinter einer Wand versperrt sind, ist hier der Laptop hinter der Wand.

    Der Hauptfehler ist natürlich, dass das Internet nicht als Datenautobahn, am besten mit Mautbrücken und OBUs dargestellt ist. Außerdem ein Kardinalfehler: Die Welt selbst erscheint als der Inhalt des Webs, dabei weiß doch jeder: ‚the internet is for porn‘ — Ausnahme allenfalls: Lolcats.

  15. 15
    Frank Reichelt says:

    Was man alles in ein unschuldiges Foto hineininterpretieren kann wenn man nur den bösen Willen hat!

    Wer durch des Argwohns… ach, ich gebs auf!

  16. 16
    stefanolix says:

    Ich dachte spontan: Über der Notebook-Tastatur des Nutzers schwebt ein Heiligenschein aus Euro-Symbolen.

  17. 17
    Focus Online will keine PayWall einführen | micropayme.de says:

    […] Focus Online will keine PayWall einführen Posted on October 28, 2012 In PaidContent Leave a comment […]

  18. 18
    JJPreston says:

    @Stefan Wagner
    Die Datenautobahn wäre auch eine Falschdarstellung. Das Internet besteht schließlich aus Rohren, aus „Tubes“. Darum glauben auch alle Konservativen, im Internet herrsche Gratismentalität; gibt ja im Frisch– und Abwassersystem auch keine Mautstellen. NOCH nicht. Aber was noch nicht Paywall ist, kann ja noch werden…

  19. 20
    Wir unterbrechen diese Sätze für eine Werbebotschaft « Stefan Niggemeier says:

    […] hat »Focus Online« bekanntgegeben, sich nicht am allgemeinen Wettherunterziehen von Bezahlschrankenzu beteiligen. Das Angebot soll […]

Einen Kommentar hinterlassen

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>