Programmhinweis

03 Apr 07
3. April 2007

Am Donnerstag bin ich um 17.10 Uhr hier:

Das Thema lautet:

Blogs, You Tube, Second Life — verdummt uns das Internet?

(Ich würd ja gern mal diskutieren zur Frage: Verdummen wir das Internet?)

44 Gedanken
  1. 2
    Hannes says:

    Verdummen wir das Internet?
    Ja. :(

  2. 3
    Lukas says:

    Die Frage, allein die Frage! Als ob das Internet etwas lebendiges, unkontrollierbares wäre, das aus dem Weltall heruntergefallen ist und jetzt den Menschen das Hirn aussaugt (hätte ich das Geld, würde ich ein Meinungsforschungsinstitut beauftragen, mal herauszufinden, wie viele Menschen eigentlich genau das vom Internet glauben).

    Wäre es keine Talkshow, sondern ein Wunschkonzert, würde ich ja jetzt schon bei Dir die alte Hitsingle „Früher hatten wir ja nur drei Sender: Erstes, Zweites, Drittes und das war’s!“ bestellen, sie stünde dem Thema sicher gut zu Gesicht …

  3. 4
    Heiko Hebig says:

    Blogs, You Tube, Second Life — macht uns das Internet schlauer?

    Alternativ auch gerne: n-tv, arte, Phoenix — verdummt uns das Fernsehen?

  4. 5
    paul says:

    Arte?

  5. 8
    Daniel v. B. says:

    Arte? Phoenix?

    RTL II! MTV! Viva! superRTL!

  6. 9
    Heiko Hebig says:

    ja eben weil es *keinen* sinn macht, arte in diesem kontext zu nennen. menno ,)

  7. 10
    Felix Deutsch says:

    http://cyber.law.harvard.edu/people/reagle/inet-quotations-19990709.html

    „The Internet is full. Go away.“ Networld/Interop ’95

    Nein, nicht du Stefan.

  8. 11
    Felix Deutsch says:

    Das Internet ist ja ein „dummes“ Netzwerk (im Gegensatz zum Telefonnetz); die Intelligenz sitzt in den Endknoten.

    Allerdings kann die Intelligenz auf den höchsten Protokollschichten leider nicht garantiert werden.

    Und nach dem Ansehen von n-tv talkshows (ob nun Busch oder Bremer) fühle ich mich definitiv dümmer als vorher.
    Mal gsnz abgesehen von der offensichtlichen politischen Propaganda.

  9. 12
    Stefan says:

    @Heiko: Ich hatte gehofft, wir könnten das „Arte?“-„arte!“-Spiel noch eine Weile weiterspielen :-)

  10. 13
    paul says:

    Wenn sowas dein Herz erfreut, können wir gerne wieder mit Hihis und Hahas anfangen.

  11. 14
    Solon says:

    Wenn das Internet einen verdummt, wie soll man das dann nennen, was N-TV und Konsorten veranstalten? Gehirnamputation? Der überflüssige Pleonasmus im Untertitel der Sendung („Der interaktive Talk“) lässt es vermuten.

  12. 15
    Stefan says:

    Aber ist ein „überflüssiger Pleonasmus“ nicht ein Pleonasmus? :-)

  13. 16
    Ommelbommel says:

    Pleonasmus!

  14. 17
    Felix Deutsch says:

    Nein, das „interaktiv“ bezieht sich doch sicher auf das Element des Verlesens von unrepräsentativen Emails während der Sendung, wo „der Mann auf der Strasse“ Krawall machen darf.

  15. 18
    h. aus f. says:

    Wer erklärt sich bereit, ein Live-Blogging zur Sendung zu machen?

  16. 19
    annabell says:

    Die Frage alleine gibt uns schon die Antwort!

  17. 20
    Stefan says:

    die fragestellung kommt mir aber ziemlich, naja, voreingenommen vor. blogs verdummen bestimmt nicht, sie sind längst teil unserer kultur, nur hat das bei n-tv (stellvertretend für einige journalisten) noch keiner gemerkt :)

  18. 21
    Stefanie says:

    Leute, die machen massentaugliches Fernsehen. Was erwartet Ihr denn als Überschrift? „Blogger sind die besseren Menschen – lasst uns darüber reden?“ Immerhin haben die zwischen Gähntalk mit Heiner Bremer und langweiligen Korrespondentenschalten mal ein anderes thema entdeckt.

  19. 22
    Daniel v. B. says:

    Entschuldigung, dann eben: „Arte.“
    Ich habe es schon verstanden, dass es keinen Sinn macht, Arte in diesem Zusammenhang zu nennen. Deswegen habe ich noch Phoenix hinzugefügt etc.
    Es tut mir leid, wenn ich eure intellektuellen Frage-Antwort-Spiele tangiert habe! ;-)

    Gruß

  20. 23
    Malcolm says:

    Wenn noch einmal jemand ein „@“ als total hippes zukunftsimulierendes Bindeglied zwischen zwei Wörtern verwendet, fahre ich höchstpersönlich hin und kacke ihm auf dem Tisch. Was kommt als Nächstes – Busch @ n-tv 4 u?

    BAH!

    (Kann ich jetzt anfangen die Sekunden zu zählen, bis jemand hier mit einem „@“ kommentiert?)

  21. 24
    m@zgerei says:

    als nächstes kommt malcolm @ cu4xsinhh *grin’s*

  22. 25
    Dominik says:

    GEHRINVIRUS:

    Ich möchte, dass Stefan dabei an Spongebob und Patrick denkt, die die Kugel der Verwirrung in der Hand halten, lääähläääählählählllhääählääääh…

    wahlweise als Symbol für das Internet oder das Fernsehen. Ich werde das selbe mit meiner Fernbedienung machen lääähläääählählählllhääählääääh…

  23. 26
    sportsofa says:

    Ein Hinweis auf die br2-Radiosendung gestern um 20:30 Uhr:

    radioKultur/Nachtstudio
    Zur Lage der Nation
    Zuschauen und Wegbügeln
    Der mediale Dauerläufer Fernsehen
    Von Stefan Niggemeier

    hätte mich auch gefreut – und mir zudem einen öden Abend unter FCBayernFans erspart. Nur so am Rande.

  24. 27
    Rene Kriest says:

    Mich stört alleine schon der Pluralis majestatis-Ansatz.

    Repräsentanzanspruch kann kaum jemand von sich behaupten. Folglich sollte man auch das „uns“ streichen.

    Des weiteren ist mir die Fragestellung zu negativ und zirkelschlußartig gehalten.

    Ich sehe im Internet einen Mehrwert. So oder so kann man das Internet nicht auf YouTube und Co., die üblichen Verdächtigen also, beschränken.

    VG,

    René
    ProBloggerWorld

  25. 28
    ra-boenke.de says:

    Bei n-tv kommen Nachrichten. Ich erwarte dies von einem Nachrichtensender. Der Nachrichtensender in unserem Kabel hingegen berichtet hauptsächlich über Fragen der Wehrtechnik, gern auch in hist. Zusammenhängen. Zumindest von da an, wo ich von der Arbeit komme, bis dann, wenn ich wieder zur Arbeit gehe.

  26. 29
    Lukas says:

    Ich komme mir hier gerade irgendwie überwacht vor …

  27. 30
    Florian Siebeck says:

    Schön, dass in der Sendung auf die Kritik an n-tv eingegangen wird :)
    Bloß den Internet Explorer sollten die in der Sendung in den Müll hauen..

  28. 31
    Sven says:

    haste fein gemacht! :o)

    „knowledge gap“ auch ein schöner begriff …

    eigentlich müßte man sich 10 stunden über das thema unterhalten und hätte immer noch nicht alles gesagt …

  29. 32
    Stefan says:

    Well done, Mr. Niggemeier! Nicht das Internet macht dumm, es sind die dumm, die nicht damit umzugehen wissen. Gilt übrigens auch für andere Medien.

  30. 33
    Felix Deutsch says:

    „knowledge gap” auch ein schöner begriff …

    Ja, aber die Busch konnte ihn nicht richtig (nämlich mit „offenem“ o) aussprechen. ;)

  31. 34
    Christian says:

    Ein wunderbarer Einstieg in die Sendung: Statt Zeitung lese man nur noch Blogs, Lieblingsserien sehe man bei Youtube, Clipfish oder Myvideo und die neuesten Kreationen seines Lieblingsdesigners schaue man sich in der Second Life-Boutique an – Busch: „…und da müssen wir [angesichts dieser Tatsachen] natürlich nachfragen: Macht Internet dumm?“ – und kurz darauf ich: „Lässt einen die berufliche Beschäftigung mit dem Internet kausale Zusammenhänge erkennen, die ich nicht sehe?“ Standen Pioniere, frühe Nutzer neuer Technologien nicht bisher im Verdacht, tendenziell eher wenig dumm zu sein?
    Toll auch die volksschulpädagogische Hinleitung auf den wirtschaftlichen Schaden, den die kostenfreie Bereitstellung von all jenen Inhalten im Internet hat, die vorher einen Fernsehsender wie n-tv „viel Geld“ gekostet haben. Ich bewundere Fernsehjournalistinnen, die mit einem eingeladenen Rechtsexperten so gekonnt Doppel spielen, dass sie ihm durch die Gesprächssituationsinszenierung vampirgleich jegliche Glaubwürdigkeit aussaugen, sehr.

    Bleibt die Frage an Dich, Stefan, ob Du das im Studio auch so wahrgenommen hast und warum es, so Du es denn ähnlich wahrgenommen haben solltest, Dich nicht beeinflusst zu haben schien?

  32. 35
    Sascha says:

    Hallo Stefan. Ich möchte mich für deinen gestrigen Auftritt bei busch@ntv bedanken. Du warst einer der wenigen, wenn nicht gar der einzige Lichtblick in der kompletten Sendung (von ein paar zynischen Zuschauerzuschriften abgesehen)… Schön, dass du es wenigstens ab und an geschafft hast, die peinlich dummen Fragen der „Moderatorin“ in Bezug auf die Frage „Macht uns das Internet dumm“ (diese hätte im Falle der NTV-Redaktion wohl eher im Präteritum gestellt werden sollen) gekonnt zu beantworten. Ich hätte das nicht geschafft. Das ist doch ein völlig schlechter Scherz, wenn eine Moderatorin der Güteklasse „Für9livewarichzualt“ (entschuldigt bitte, aber ich bin wirklich in Rage!) zuerst vollmundig Versucht die „VW-Email-Affäre“ dem Zuschauer zu erklären, das nur fehlerhaft hinbekommt und dann, im Anschluss in großen Teilen der Sendung immer wieder darauf abzielt, dich in in einzelne Fallen zu locken, die nur darauf abzielen, wie schadhaft und gefährlich das Internet doch sei. Ehm, hallo? Der Erkenntniswert des gestrigen Sendung lag im ~0 Bereich, eine einzige Aneinanderreihung plumper Fragen. Ich habe ausgemacht. Beziehungsweise umgeschalten, ich musste wieder ein wenig runterkommen, habe mich richtig „wütend gesehen“. Hab dann zu auf sonneklar.tv weitergezappt und Worträtsel gelößt. Das war zwar nur bedingt lehreicher, allerdings hat es mich weniger aufgeregt und die Moderatorin sah zudem um weiten besser aus… Die Qualität des Geplappers hielt sich etwa in der Waage.

    Achja und so ganz nebenbei, da das mein erster Beitrag seit Monaten Blog lesens ist und es höchstwahrscheinlich auch bleiben wird: „Hau rein, dein Blog ist geil!“ :P

  33. 36
    izanagi says:

    So, nun die obligatorische Frage:
    Kann ich das jetzt noch irgendwo sehen, im Netz?

  34. 37
    Regine says:

    @16: Kein Pleonasmus. Pleonasmus ist lediglich eine rhetorische Figur, die aus der Wiederholung unterschiedlicher Worte und Wortarten mit gleicher Bedeutung besteht. Das an sich ist noch nicht überflüssig, sondern ein Stilmittel.
    Anders dagegen eine überflüssige Redundanz, das könnte ein redundanter Pleonasmus sein.

  35. 38
    Christian says:

    Ich muss mich hier mal einmischen! Ich fand den Talk und die Sendung überhaupt nicht so schlecht. Ja, der Einstieg war holprig, die Themensprünge gewöhnungsbedürftig und die Sendung im allgemeinen eher mittelprächtig. Aber n-tv spricht doch eine allgemeine Zielgruppe an, die vermutlich noch nie was von Blogs gehört hat, SecondLife nur von der Spiegel Titelstory kennt und bei YouTube grobe Rechtsverletzungen vermutet. Also muss das Ganze Massentauglich sein und da fand ich Stefan brillant und Frau Busch in Ordnung. Für ein RoundUp gut!

    Und mal ganz im Ernst, liebe Blogger: Für ein A-Profi-Super-Fach-Blogger Seminar brauch ich nicht das Fernsehen, das mich berieselt, sondern finde mich alleine im Netz zu Recht!

    P.S.: Hat sich eigentlich ein anderer Sender mal an die Thematik gewagt?

  36. 39
    Lukas says:

    Aber n-tv spricht doch eine allgemeine Zielgruppe an, die vermutlich noch nie was von Blogs gehört hat,

    Und für genau diese Zielgruppe war die Sendung in meinen Augen nicht geeignet. Wie ich nebenan schon schrieb: Wenn ich keine Ahnung vom Internet hätte, würden mir die „Erklärungen” in der Sendung keinen Centimeter weiterhelfen.

    Natürlich ist es eine schwierige Aufgabe, Leuten das Internet und all seine Medien zu erklären, aber dafür hat man dann ja wohl eine Redaktion, die einem ein paar Sendung-mit-der-Maus-ähnliche Erklärungen zusammenschreiben können.

    Hat sich eigentlich ein anderer Sender mal an die Thematik gewagt?

    Also, die „Internetkriminalität“-Doku der ARD sitzt mir immer noch in den Knochen. Da fehlten auch nur noch Ausschnitte aus „Wargames“ mit der Einblendung „Szene nachgestellt“ oder so.

  37. 40
    bongokarl says:

    Killerspiele heißt das, Killerspiele!!! Wargames ist ein fantastischer Film.

  38. 41
    ... says:

    Hi,
    wenn ich hier eure Kritiken zu der Sendung sehe da Frag ich mich doch was ihr bitte guckt im Fernsehen? Ihr findet alles Doof oder Niveaulos (so kommt es rüber). Oder seit ihr die Art von Menschen die nur den ganzen Müll von YouTube und so konsumieren und keine Ahnung von Webprogrammierung etc haben? Oder seit ihr einfach irgendwelche Leute die das Internet und damit euer Leben „verteidigen“ so wie es jetzt die 13 jährigen mit Counterstrike tun? Tut mir Leid ich finde den Sender N-TV sehr gut und es ist der Einzigste Private Sender wo man noch Bildung kriegt. N24 ist auf dem Niveau einer Galileo Reportage aufgebaut. Die Öffentlichrechtlichen die sind natürlich auch eine Anlaufstelle, aber sonst sehe ich eher schwarz. Ich möchte mit diesem Kommentar niemanden angreifen/beleidigen/verletzen/oder sonst irgendeinen Schaden hinzuzufügen
    mfg

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Donnerstag setzt sich BILDBlogger Stefan Niggemeier vor einige TV-Kameras und diskutiert mit Leo Busch und den Zuschauern der n-tv-Sendung “busch@n-tv” über “das […]

  2. […] für Medien, Internet & Blogdings Am Donnerstag können sich dann alle so richtig austoben: Stefan Niggemeier sitzt bei Leo Busch im Kasten und redet mit ihr übers Internet bzw. darüber ob es uns verdummt, […]

  3. […] Stefan Niggemeier]    « zurück zur Startseite von Text & […]

Einen Kommentar hinterlassen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *