59 Replies to “Flauschcontent”

  1. Das süße Schwein von der Sparda-Bank kackt die Worte „freundlich & fair“. Das fand ich schon sehr flauschig.

  2. Jörg Kachelmann hatte sich doch fast auch ohne Katze für Deine Serie qualifiziert, oder…? ;-) Ich glaube ja, dass Kachelmann die Mietze auf den Arm genommen hat, um seine Anzughose zu schützen, nicht, weil sie zufällig vorbei kam. Schon nach 10 Sekunden strich die Katze um seine Beine herum. Zumindest wackelt da ein Schwanz durchs Bild.

  3. Ich wette, keiner hat weiter auf den Wetterbericht geachtet. Das wär doch eine Idee für den Bundestag, so ein Haustier, nicht?

  4. Na das nenne ich mal ein gelungenes Guerilla-Marketing der Sparda Bank Süd-West. Warscheinlich sehen so auf Stefans berühmtem Blog mehr User die Werbung als auf dem ursprünglichen Kanal.
    Also dass Sie sich so instrumentalisieren lassen Herr Niggemeier, ts ts ts…
    ;)

  5. Menschlich, warm, sympatisch. Ein Lächeln huscht über die versteinerten Gesicher an den Röhren. Schmeisst ihn raus.

  6. Ich finds gut, die Katze und den Anzug^^
    Ist ja auch sowas wie ein Markenzeichen und ausserdem sieht der Anzug doch noch recht fit aus. Wo ist das Problem? Ich habe selber viele Kleidungsstücke die bestimmt älter sind und bei pfleglicher Behandlung auch noch ein paar Jährchen halten.

    Und aussderdem sieht die Katzt nicht sonderlich dick aus.
    Das ist ne dicke Katze ->
    http://www.unapologeticallymundane.com/images/2008-07/FatCat.jpg

  7. grmbl. Warum wird der Kommentar beim ersten Umlaut abgeschnitten?!? Ich hasse RSS-Reader mit IE-ActiveX als Anzeige :-(

    Also, nochmal ohne Umlaut:
    @5: vor den Krallen: das gibt fiese gezogene Faeden ;-)

  8. Dafür dass Katzen ja achso-anmutige Tierchen sein sollen, lassen sie den Menschen, der sie auf dem Arm hat irgendwie ganz schön dämlich aussehen.

  9. Das ist in der Tat ein Winterfell. Ich bekomme täglich Besuch von einer Nachbarskatze auf Patrouille, die knapp -20° und 20cm Schnee sind ihr dabei dank des saisonal erhöhten Flauschfaktors ziemlich egal. Sommertags ist sie bedeutend dünner. Alter Maunz in neuen Fläuschen.

  10. Ich mag den Kachelmann. Und ich mach das demnächst mal genauso wie er hier: ich lasse mich videomäßig auf 16:9 filmen und mache daraus einen 4:3-Clip. Mensch, wie flott man da wieder schlank wird…

    Danke an SN: netter Clip!

  11. Mal sehen, was sich Herr Kachelmann als nächstes einfallen lässt. Beim Riverboat Blieswood a.k.a. Körzdörfer auf bidblog.de anzusprechen, war anscheinend nur der Auftakt zur Großen-Niggemeier-Show.

  12. @Fareus: Das ist ja krass. Und es kommt noch krasser: Bei dem einem Beitrag ist der andere als Quelle angegeben! Die trauen sich was, bei Spreeblick.

  13. Auf jeden Fall scheint es wirklich schwierig zu sein 16:9 Bilder oder Videos seitenformaterecht zu zeigen. Oder warum sonst sollten die zwei Grimme-prämierten meinugsbildenden 1-a Leitmediums-Blogs das nicht hinkriegen?

  14. @Fareus: :-)

    @SvenR: Naja, ich hab das ja nicht selbst hochgeladen, das Video, und es nachträglich in die Breite zu ziehen, ist mir nicht gelungen. Wenn ich eine flachere Höhe angebe, bappt YouTube einfach rechts und links schwarze Balken an.

  15. @ SvenR: Um mal Ommelbommel zu vertreten: MAN KANN NUR VOKALE KAUFEN Und außerdem brauchst du ein N.

    [Hoffe dir und der Familie gehts gut; ich versuche, dir heute mal eine Mail zu schreiben. Bin aber ein wenig gehetzt.]

  16. Keiner lobt den Kachelmann? Schon Vollprofi, wie er das macht! Aber natürlich: Katzencontent at haz best! Weiter so…

  17. @ Stefan #32:

    Ich denke, dass man das im richtigen Format neu hochladen müsste.

    @ Alberto Green #33:

    Musst Du mich verraten, die jüngeren wissen das doch gar nicht mehr.

    Es ist aber alles noch viel schlimmer, ich brauche ein „g“ für „seitenformatgerecht“ und ein „n“ für „meinungsbildenden“…wobei ein „n“ hatte ich seinerzeit ja mal bei Schmidteinander gewonnen. Leihst Du mir ein „g“?

  18. @Alberto Green: Danke. Irgendwann werde ich bestimmt wieder die Kommentare hier lesen und in solchen Notfaellen zur Stelle sein.

  19. Es ist immer wieder erstaunlich, so eine Katze auf dem Arm erhoeht die Attraktivitaet des Traegers locker um den Faktor 10. (Zum Vergleich: eine Pizza erhoeht die Attraktivitaet um den Faktor 2, Schokolade: Faktor 4)

  20. Lustigerweise ist es bei mir umgekehrt, ich hab meinen Sommerspeck abgelegt.

    *geht sich ’ne Katze kaufen*

    So jetzt müsste es von der Mischung her stimmen ^^;

  21. Na. dann hat er ja endlich den weltweiten Durchbruch geschafft! (Jörg Kachelmann muss allerdings zuhause bleiben und weiter Wetter machen.)

  22. oh ich grade gesehen, bild hatte das thema 3 tage zuvor schonmal im programm. und im youtube video heisst lupin die meteomedia-firmenkatze. studiokatze gefällt mir trotzdem am besten.

Comments are closed.