Der andere Grand-Prix

Ich hab schon einen Grimme-Online-Award, einen halben. Die andere Hälfte gehört Christoph Schultheis, bekommen haben wir ihn vor zwei Jahren für BILDblog, und zur Zeit lebt er bei uns im Büro in der Küche (der Preis, nicht Schulle). Das ist kein Zeichen von Respektlosigkeit — wer uns kennt, weiß, dass wir nicht die Leute sind, die eine Glasvitrine oder sonstwie angemessenes Mobiliar zur Präsentation hätten, und so zwischen den Gläsern und den Teebeut—

Grimme-Online-AwardWas wollt‘ ich sagen? Ach ja: Dieses Blog ist für den Grimme-Online-Award 2007 nominiert. Die Nominierungskommission schreibt:

Kritisch über Medien berichten, das ist Stefan Niggemeiers Beruf. In seinem Weblog zeigt der Medienjournalist tagesaktuell auf, was schief läuft in den deutschen Medien. Einzelne Themen verfolgt er über lange Zeit, um so auch Strategien der Anbieter aufzuzeigen. Mit den Beiträgen regt Niggemeier immer wieder zu Debatten an — in den Kommentaren des Weblogs, aber auch innerhalb des Internets und der traditionellen Medien.

Ich bedanke mich bei der Jury, meinen Eltern, Al Gore, ohne den das alles nicht möglich gewesen wäre, Felix Schwenzel, ohne den ich nie angefangen hätte, meinen Kommentatoren, Sascha Lobo, adical, Host Euro… [Rest unverständlich unter der einsetzenden Musik].

Im Ernst: Ich freue mich sehr über die Nominierung, insbesondere aber auch für den unermüdlichen Kollegen Patrick Gensing vom NPD-Blog. Über die Preisträger entscheidet nun eine Jury. Und hier kann man abstimmen, welcher der 20 Vorschläge den Publikumspreis bekommen soll.

17 Replies to “Der andere Grand-Prix”

  1. Jetzt, wo’s eine passende Stelle in den Kommentaren dafür gibt: Glückwunsch! Und gedrückte Daumen natürlich für’s Finale.

  2. Du hättest den Preis verdient! Aber warum bitte ist denn dieses „fudder“ nominiert? Das relativiert die Arbeit des Grimme Institus.

  3. ich hab auch bald ne achtel grimme-nominierung zusammen. schliesslich hab ich auch schon für das grimme nominierte und prämierte bildblog gefilmt, für das grimme nominierte und prämierte riesenmaschine-dings geschrieben und beim grimme nominierten und prämierten spreeblick steh ix inner blogrolle. macht nach adam sein riese ne achtel nominierung oder wenigstenns die lobende erwähnung hier. auch wenn ich das hauptstadtblog gefuddert hätte, ich find die liste der nominierten ausnahmslos gut.

    ob spon wohl nachnominiert wird?

  4. Meine Stimme hast Du. Außerdem gab ich noch eine der Völkerverständigugn (USA erklärt – seeehr gute Seite) und noch was für den Nachwuchs, ist doch Logo!
    Aber das Gewinnspiel hab ich mir lieber geschenkt, krieg schon genug Werbung.

  5. Darf ich mir ein Bild des Grimmepreises, wenn er endlich seinen vorausgesehenen Platz in der Küche bekommen hat, ausdrucken und in meine Glasvitrine stellen?
    Nein jetzt im Ernst, ich glaube die Nominierung hängt auch mit der fast schon als manisch zu bezeichnenden Obsession für die Groß- und Kleinschreibung in Blogs zusammen.

  6. Ich stimme nicht ab. Das funktioniert nämlich nicht, weil die „captchas“-Funktion (so heißt dieser Spamschutz doch??) nicht funzt. Ich sehe zwar Farben, das heißt eine, weiß, aber keine Buchstaben-/Ziffernkombination. Naja, die „Fangemeinde“ ist auch so groß genug. Wahrscheinlich.
    Ob dem Turi die Nominierung wohl gefällt?

  7. Wenn das schon „Voten“ heißt: Ich würde lieber Polylux rauswählen. Kannst du das bitte veranlassen!

  8. Was bei diesem Succus des Guten , dessen Endspiel am 20. Juno über diverse Bühnen gehen wird – – –

    (( und bitte , liebes Publikum , sei dabei und vote Dir fleissig Deinen Preis mit , sogar hier hält man Dich – bis 18. 6. – für stimmwürdig ! ))

    – – – was also ins Auge sticht , ist nicht nur das Politisch Korrekte ( Abgeordnetenwatch , NPD-Blog , migration-audio-archiv ) , das Aufklärerische ( Logo! , Zuender , USA Erklärt , Last Exit Flucht ) und der Hang zum Videellen ( Die Zeit: Video , hausgemacht.tv ) , sondern auch die recht geschmäcklerische Spur durch den Dunst der Kultur :::

    Vom parfümierten Spoonfork über den Ösi- ZEIT- Lullaby , den bisschen chiceren flickr c/o DesginKlicks oder das all- und altbekannte Last.fm . ‘Tulation Stefan Niggemeier . – Alles also Kategorie “Eh scho’ wissen” . Nichts gewagt und wenig gewonnen .

Comments are closed.