Der Teufel trägt Wolle

16 Feb 09
16. Februar 2009

Armin meint, es wäre mal wieder Zeit für Schafscontent. Ich bin mir nur nicht sicher, ob mich das hier in der Schaf Community wirklich voranbringt.

50 Gedanken
  1. 1
    kasulja says:

    witzig, nur nicht für das schaf.

  2. 2
    Dominik says:

    Das arme Tier… Will Anschluss an seine Herde, doch die hat vor seiner Maske Angst… Für mich ist das kurz vor der Tierquälerei. Und überhaupt nicht witzig. Schade, muss sowas hier sein?

  3. 3
    paul says:

    Stefan: Nein, tut es nicht.

  4. 4
    Shaun says:

    „muss sowas hier sein?“ (Kommentar Nr. 2)

    Ja bitte gerne!
    Freu mich schon jetzt auf alle noch folgenden Kommentare aus der Ecke selbsternannter Schafsbeschützer wegen 45 Sekunden Adrenalinschub innerhalb eines etwa 12 Jahre währenden Schaf-Lebens.

  5. 5
    Stefan Wilhelm W. says:

    Das war nicht sheeply-correct. Hehe.

  6. 6
    Ali says:

    Ich finde es sehr interessant, dass der menschlichen Fantasie entstammende Horror-Grimassen wohl auch bei Schafen funktionieren. Und sogar noch besser als bei Menschen. Für mich ist das übrigens keine Quälerie.

  7. 7
    Dominik says:

    @4:
    Gut, ihre Meinung zum Thema Tierschutz, wenn auch m.E. nicht besonders gut begründet. Ich habe meine…

    BTW: Netter Nick zum Thema

  8. 8
    Johannes says:

    Das ist doch ein Fall für Dr. Dr. Rainer Erlinger ;)

  9. 9
    Matthias says:

    Schaf im Wolfspelz.

  10. 10
    Marc B. says:

    Kennt jemand die Musik, die im Filmchen läuft? Ich meine das schon mal gehört zu haben, erinnere mich aber nicht wo.

  11. 11
    Richard says:

    Warum bedauern hier alle das Schaf mit der Maske? Mir tun viel mehr die anderen Schafe leid, die sterben ja fast vor Angst :(

  12. 12
    Thea says:

    Nee, sorry, das geht gar nicht…!

  13. 13
    andreas says:

    @marc b.
    soundtrack zu tales from the crypt, geschichten aus der gruft :)
    hat shazam gemeint.

  14. 14
    Peter says:

    Hmmm, ist zwar verhaltenspsychologisch witzig… um auf Stefans Ausgangsfrage zu antworten: Ein wirklicher Fortschritt ist es nicht ;-)

  15. 15
    Der Postillon says:

    Vielleicht ist das Maskenschaf ja einfach von Natur aus böse.

  16. 16
    C says:

    Ich hab mich bestens amüsiert. Und in der Tat ist es auch verhaltenspsychologisch interessant. Und – Achtung: Totschlagargument – die tierischen Kollegen der Massentierhaltung haben sicher um einiges mehr zu leiden als dieses Schaf.

  17. 17
    Frank says:

    @6:
    Ich denke nicht, dass es in diesem konkreten Fall etwas mit der Darstellung der Maske („Horror-Grimasse“) zu tun hat – die Schafe würden auch bei einer Maske mit einer lächelnden Heidi Klum (hmmm, nicht dass jetzt jemand sagt „ist doch das Gleiche“) weglaufen. Einfach, weil das Schaf anders ist als die anderen. Menschen verhalten sich doch genau so.

    Anders wäre es vielleicht, wenn das Schaf eine Maske eines natürlichen Fressfeindes (Wolf?) aufhätte. Dann wären die anderen Schafe vermutlich panisch / hysterisch.

  18. 18
    Sebastian S. says:

    Ostfriesland: Hier sind Männer Männer und Schafe nervös.

  19. 19
    Clarissian Landor says:

    Männer Männer? Oder Mähner?

  20. 20
    JMK says:

    @16
    meine Fresse, das ist nun das Totschlagargument schlechthin. Schlimmer geht immer.

    Ansonsten weder besonders witzig noch aufregenswert.
    Ich bleib beim Black Sheep.
    http://www.blacksheep-themovie.com/

  21. 21
    kasulja says:

    @4

    Was für ein Argument. Dann hauen wir mal dem Kind in die Fresse. Ist ja nur für 4 Sekunden in seinem 80 Jährigem Leben. Oder überkippen es mit Farbe…tut ja nicht weh…Kind lebt ja auch noch länger.
    Meine Fresse, dass das Schaf nicht sterben wird, weiß ich auch. Trotzdem finde ich es nur mäßig witzig, auch im Hinblick auf die Schafe.

  22. 22
    knorke says:

    Hähähä, das ist ja ein echter Satans-Braten.
    Buahahaha!

  23. 23
    Cornelius says:

    Die Schafe folgen wieder, wenn die Maske fällt. ;-)

  24. 24
    Johannis says:

    Keiner denkt dran, dass die gezeigten Viecher – weil frisch geschoren und bei offensichtlichem Mistwetter – garantiert frieren. Da ist es doch nett, dass der Bauer wenigstens einem seiner Schäfchen eine warme Mütze spendiert hat.

  25. 25
    choddy says:

    @21
    Uh, Kinder. Kinder sind auch immer ein prima Diskussionsargument. so wie Nazis, der Islam oder Tom Cruise …

  26. 26
    Tim says:

    Ich mußte gerade an Eva Herman und die deutschen Medien denken …

  27. 27
    lamminator says:

    Das arme Tier. Aber wirklich geweint habe ich neulich auf dem Bio-Bauernhof: http://farm1.static.flickr.com/160/347785493_b9af49117a.jpg?v=0

  28. 28
    arahf says:

    hehe herrlich

  29. 29
    Stefan Müller says:

    Hallo Tim

    Komisch Wir mußten gerade an Herr S.Niggemeier denken, wie Er als Alpha-Tier versucht die anderen Tiere im Journalismus zu überzeugen!
    MfG
    Eure Journalisten fressende Medienpflanze

  30. 30
    treets says:

    @29:

    eine Journalisten fressende Medienpflanze ist wohl ne Art von Schafrichter, gell?

  31. 31
    Rainer says:

    Erinnert mich an Antifant mit Thor Steinar Klamotten.
    He he.

  32. 32
    MF says:

    Das ganze sehe ich folgendermaßen: Das Schaf mit Teufelsmaske symbolisiert sämtliche „Alpha“-Blogger/Schreiberlinge/Journalisten etc. Eigentlich meinen die das alle das meinen sollen was die selber meinen. Leider ist das eben zumeist anders – siehe die Mehrheit (symbolisiert duch die Schafe mit OFFENEN Augen) – diese reagiert oft mit Unmut auf das was „Alphas“ von sich geben.
    Der Nachteil (der sehenden Schafe) ist das sich die Mehrheit oft nicht traut den „Möchtegern-Göttern“ zu sagen das die zu unrecht auf so manchem Thron sitzen.
    Komisch für mich ist nun: Das dieser, sehr aussagekräftige Kurzfilm, gerade hier beim Niggemeier-Blog präsentiert wird. Da ist dem König wohl ein Brösel runtergefallen, hmm?

  33. 33
    treets says:

    @32: Ihre Interpretations-Vielseitigkeit empfiehlt Sie zu einem Mitglied dieses Expertenteams:

    http://www.youtube.com/watch?v=Vkw2DdoskPY

  34. 34
    noch ein sebastian says:

    Das Schaf hat ja wohl ein Rad ab, die anderen Tiere so zu erschrecken!

  35. 35
    Martin says:

    Das Verhalten der weglaufenden Schafe erscheint mir nicht als Reaktion auf einen tatsächliche Bedrohung. Es ist eher die allzu übliche Scheu vor dem Fremden. Vor Herrn Niggemeier wären diese Schafe auch weggelaufen und keiner hätte sich beklagt. Alle hätten sich nur am Kof gekratzt.

  36. 36
    Peter H. says:

    a) das ist doch der Schäferhund, das Tier mit der Maske, kein Schaf!

    b) isch das nu der Niggemeier oder der Broder????

  37. 37
    martina wiebitte says:

    Hallo!
    @Stefan: Muß man sich jetzt,Sorgen machen?Irgendwie, der Winterblues in einem drin? Ich weiß nicht was soll es bedeuten!-die 0,44 min- „Nee, war da der Wunsch der Vater des Gedanken?“

    Trotzdem einen schönen Tag!

    Ratlose Grüße aus Potsdam

  38. 38
    Der Postillon says:

    Wenn doch bitte nur einmal einer an die Schafe denken könnte!

  39. 39
    mosley says:

    ich schreib das hier unabhängig vom schafcontent, aber mir isses grad aufgefallen:

    stefan, also irgendwie habe ich schon das gefühl dass das blog hier ein wenig nachgelassen hat, sowohl was frequenz als auch gehalt angeht. irgendwie hat für mich ziemlich genau seit deiner ankündigung dass du ab jetzt noch in 326586723 anderen blogs was schreiben wirst eine ungewohnt hohe anzahl der beiträge son beigeschmack von „ich muss jetzt hier was schreiben, sonst war zu lange nix mehr los“, und dann kommt halt bisweilen schafcontent in direkter folge von hohlspiegel reloaded bei rum. hrmpf…sollte man seltener vorbeischauen?

    kann auch alles reine einbildung und selbstbestätigende wahrnehmung sein, die frequenz z.b. lässt sich ja kinderleicht überprüfen…betrachte es einfach als wertungsfreie und ergebnisoffene mitteilung eines leserbauchgefühls :-)

  40. 40
    knorke says:

    @35 Stefan der Schafsschreck?!
    Und wie(so) hätten die Schafe sich dann am Kopf gekrazt?

  41. 41
    Stefan says:

    @mosley: Es wird immer Phasen geben, in denen ich mich weniger um dieses Blog kümmern kann. Hinter der 9Live-Betrugs-Geschichte neulich stand dagegen zum Beispiel relativ viel Recherche-Aufwand – was man dem Stück vielleicht nicht ansieht. Kurz gesagt: Es wird immer eine Wundertüte bleiben, bei der man nicht einmal weiß, wieviel drin ist.

    Vielleicht lohnt sich der Gebrauch eines Feedreaders. Der weist einen nur dann auf dieses Blog hin, wenn auch was neues drinsteht.

  42. 43
    Marian says:

    Vielleicht sollte sich der Niggemeier mal selbst so eine blöde Maske aufsetzen und wir lachen dann gemeinsam über den.
    Finde das Video einfach nur dämlich und respektlos Tieren gegenüber, aber was will man von so einem auch erwarten außer Trash.

  43. 44
    Martin says:

    @40:
    Die hätten dann natürlich Wil-hählm-hählm gemäht.

  44. 45
    Cornelius says:

    „aber was will man von so einem auch erwarten außer Trash“

    Geht garnicht, Marian. Mit diesem Unfug sinkt doch gleich der Klassendurchschnitt.

  45. 46
    ken says:

    Meine Güte. Tierquälerei my ass. Ein Schaf ist viel zu dämlich, als dass es nach so einem harmlosen Scherz dauerhaft Schaden nehmen könnte. Genau wie ein Kind, das man anmalt. Die Leser, die derartigen Nonsens schreiben, hatten offenbar keine Geschwister.

    Etwas mehr Vertrauen in das Leben, bitte. Weder Menschen noch Schafe sind so sensibel, als dass man sie ihr Leben lang mit Samthandschuhen anfassen müsste.

  46. 47
    Heidjer says:

    Als Schafhalter habe ich mich sehr amüsiert und als Mensch soviele andere erschreckt, daß ich nachdenklich wurde…

  47. 48
    dani says:

    och, mensch …ihr blogger seid ja in wirklichkeit ein ganz humorloser haufen! ick fand det lustich. mit heidi klum maske alledrings wäre der tatbestand der tierquälerei erfüllt worden. so viel ernst muss sein.

  48. 49
    Limited says:

    Mittlerweile gibt es offenbar schon eine eigene Kunstform namens Extreme Sheepherding:

    http://www.youtube.com/watch?v=D2FX9rviEhw

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Schafs-Content ist ja der neue Katzen-Content. War mir bisher eher egal, ich hab nie über Katzen gebloggt, wieso sollte ich dann über Schafe bloggen… […]

Einen Kommentar hinterlassen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.