Kurz verlinkt (6)

04 Jun 07
4. Juni 2007

Im Gipfelblog berichten Philipp Dudek, Sebastian Gerhard, Marco Maas und Fiete Stegers aus Heiligendamm. Nicht dass es hinterher wieder heißt, in Blogs steht nur so selbstreferentielles Zeugs.

16 Gedanken
  1. 1
    Rita Wagenbach says:

    Was ist eigentlich ein Medienjournalist? Ich kenne Zeitungsjournalisten, die arbeiten bei der Zeitung. Fernsehjournalisten …
    Ist nicht jeder Journalist ein Medienjournalist? Wo soll er denn sonst arbeiten?
    Oder ist das eine Art Ärztechirurg? Ein Arzt, der nur Ärzte operiert?
    Ansonsten: Danke für den Tipp.

  2. 2
    mark793 says:

    rau Wagenbach, mein journalistischer Lehrmeister hat mal gesagt, es gebe keine dummen Fragen. Nach der Lektürer Ihrer Frage kommen mir dann doch Zweifel.

    Lassen Sie mich mit einer dummen Gegenfrage antworten: Muss ein Wirtschaftsjournalist in der Gastronomie arbeiten?

    Vielleicht kommen Sie jetzt selbst auf die Antwort.

  3. 3
    mark793 says:

    Ups, ich kaufe ein großes F…

  4. 4
    Stefan says:

    „Rita Wagenbach“ scheint identisch zu sein mit „Sven Wallmann“, „Yasemin Mumay“ und „Lara van Antwerpen“. Einfach ignorieren. Danke.

  5. 5
    moschus says:

    Wie kann man eine Person beleidigen, deren Persönlichkeit aus ein paar Buchstaben besteht?
    Sie können ja mal ein paar genauere Angaben zu Ihrer Person machen, damits persönlich wird.

    Naja wenn ich gerad dabei bin Interesse zu heucheln, dann kann ich Ihnen auch die unglaublich persönliche Frage stellen: Was genau treibt Sie auf Niggemeier-Palme? Wann fing das an? Wiso, weshalb, warum usw.. Ein wenig spannung im Text wäre nicht schlecht, gegen das Einschlafen…

  6. 6
    schnodda says:

    Ist auf Jedenfall löblich diese Aktion. Scheint mir schon als glaubwürdig. Schon allein wie die Seite aufgemacht ist: „Der Entwickler, verantwortlich für die technische Realisation dieser Seite, ist nicht in den Geschehnissen des Vorhabens involviert — AGM“. Da ist jemand wohl recht ernst am überlegen.

  7. 7
    Theo says:

    Ich behaupte mal Vorredner ist wenig ernst am ueberlegen.

  8. 8
    Steffen says:

    Das ist doch das Selbstreferentielle daran: Nun werden wieder nur Altbekannte verlinkt, die eben auf den Zug G8 aufgesprungen sind. Entweder das Gipfelblog oder Spree8. Dass es weitaus mehr Blogs gibt, die sich seit Wochen qualifiziert mit dem Thema auseinandersetzen, das ist dabei egal.

  9. 9
    Stefan says:

    Und warum hast Du die Adressen dieser tollen unbekannten G8-Blogs nicht einfach in das Kommentarfeld geschrieben?

  10. 10
    Steffen says:

    Lieber Stefan, weil ich keine Kostennote bekommen will ;)

  11. 11
    Stefan says:

    Nee, is klar.

  12. 13
    Herbert Doberenz says:

    Zum ND-Artikel vom 07.06.2007 „Chronologie einer Falschmeldung“

    Landauf und landab scheint mir die so genannte „vierten Gewalt im Staat“ , die Medien bereits akzeptiert.
    In einer Demokratie gibt es offiziell jedoch nur drei Gewalten und es gelten Gesetze für ihr Wirken und des Zusammenspiels zwischen ihnen. Ich halte es in einer modernen Demokratie für unerlässlich, eben dieses Zusammenspiel zwischen den Gewalten genauer fest zu schreiben. Übrigens, mit der massenhaften Verbreitung eines Rundfunkempfängers fing es m. E. damit an, in nur geringer Zeit Millionen Zuhörer den Rattenfängern als überzeugte Täter zu zuführen.

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] (via, via, quasi) […]

  2. Pottblog sagt:

    Gipfelblog​.de berichtet über den G8-Gipfel in Heiligendamm…

    Neben Spree8 berichten natürlich auch andere Blogs vom G8-Gipfel in Heiligendamm. Bei Stefan Niggemeier konnte ich gerade lesen, dass es u.a. auch einen Blog namens gipfelblog​.de gibt, über den es heißt:
    “Am Anfang war die Idee. U…

  3. Der G8 Gipfelblog — Krawalle nicht ausgeschloßen…

    Ich halte mich jetzt mal nicht an meine selbstauferlegte Schreibabstinenz zum Thema „Krawalltouristen meets Rostock“ und lege doch ein paar Zeilen obendrauf.

    Wer da wo und an was die Schuld haben soll, ist mir schlicht egal. Geprügelt wird hier…

Einen Kommentar hinterlassen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.