Möchten Sie jemanden anrufen?

27 Aug 07
27. August 2007

Am Samstagmorgen gab es für Journalisten zwei Möglichkeiten, sich über die neuen Spielregeln von „Wer wird Millionär?“ zu informieren. Sie konnten entweder eine (fehlerhafte) Meldung der „Bild“-Zeitung übernehmen. Oder die Angaben von der offiziellen Homepage der Sendung abschreiben. (Die dritte Möglichkeit, ein kurzer Anruf bei der auch am Samstag besetzten RTL-Pressestelle, lassen wir aus Gründen des Realismus einfach mal weg.)

Und nun kann man es schon einigermaßen bekloppt finden, dass sich die Nachrichtenagenturen AP und ddp für die „Bild“-Variante entschieden haben. Und dass AP auch am Sonntagvormittag noch einmal als „Wochenendzusammenfassung“ die von „Bild“ übernommene falsche Beschreibung des neuen „Risiko“-Jokers verbreitete, obwohl sich zu diesem Zeitpunkt sogar bild.de schon korrigiert hatte. Und dass AP es nicht übers Herz brachte, in der Korrektur dieser Meldung am Sonntagnachmittag das Wort „Korrektur“ unterzubringen, sondern sie als „zweite Zusammenfassung“ verbrämte.

Aber es kommt noch besser. Raten Sie mal, wer sich ebenfalls nicht auf die richtigen Angaben von RTL, sondern auf die fehlerhaften von „Bild“ und AP verließ:

(Inzwischen ist der entsprechende Artikel bei rtlaktuell.de verschwunden.)

42 Gedanken
  1. 1
    G says:

    Ich liebe solche Geschichten, bei denen man einfach nur mit dem Kopf auf dem Tisch hauen möchte. Herrlich!

  2. 2
    SvenR says:

    Ahhrg! Dümmer gehts nimmer.

    So wie heute morgen im Radio (hr1), wo der freundliche Feuerwehrmann im O-Ton gesagt hat, dass Asche eines Goldregens und möglicherweise anderer Schmutz durch eine Windboe einigen Zuschauern in die Augen geweht wurde. 27 Menschen sein kurz ambulant behandelt worden, 6 weitere ambulant in einem benachbarten Krankenhaus, niemand ernsthaft verletzt. 15 Sekunden später im Nachrichtenüberblick hieß es dann wieder, dass wahrscheinlich ein Feuerwehrkskörper in der Menschenmenge explodiert sei, und über 30 Menschen verletzt habe.

  3. 3
    Simon Columbus says:

    Ach wie schön, dass keiner weiß, dass wir schreiben nichts als Sche*ß!

    Oder, wie Albert Einstein es sagte: „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

  4. 4
    Harriet says:

    Nicht’s ist unmöglich – RTL!

  5. 5
    PS says:

    Da erhält der Begriff „Selbstreferenzialität“ eine ganz neue Bedeutungsebene.

  6. 6
    cdv! says:

    O-Ton eines Ex-Chefredakteurs:“Besser gut abgeschrieben, als schlecht neu geschrieben…“ Gibt’s auch O-Töne aus der letzten Redaktionssitzung? Nicht? Ach, war so laut. Verstehe.

  7. 7
    GlowingHeart says:

    Ist die Frage: „Wer wird Millionär?“, schon mal richtig beantwortet worden?

  8. 8
    nixloshier says:

    oh-mein-gott! (ja, das ist der zweite kommentar in genau diesem wortlaut innerhalb von drei minuten, aber was soll einem da noch mehr einfallen als „oh-mein-gott“?)

  9. 9
    sonic says:

    lol* das is echt ziemlich bescheuert ! xD

  10. 10
    moschus says:

    @7.

    Gegenfrage, ist die Frage schonmal falsch beantwortet worden? ;)

    OnTopic, is schon deppert wenn man unterm gleichen Dach nicht weiß was der andere macht. Zeigt aber dass da anscheinend keine allzu enge Verbindungen untereinandern sind.

  11. 11
    Daniel v. B. says:

    Es ist ja nicht das erste Mal, dass sich der RTL-Webauftritt einen solchen Fehltritt leistet. Ich glaube wirklich, dass da diplomierte Pflaumenreiniger am Werke sind … 8-)

  12. 12
    L-Roy says:

    Sehr schön. Aber irgendwie ist das halt bei vielen großen Firmen so, dass eine Hand nicht weiß, was die andere macht. Warum sollte es bei RTL anders sein?

  13. 13
    knorke says:

    @3 (Achtung Klugscheißalarm). Dass der Einstein das gesagt haben soll, ist meines Wissens zu bezweifeln, aber wenn er es gesagt hätte, dann hätte er damit wohl Recht gehabt.

    Oh Mann. Das ist ja dermaßen sowas von… ach was soll’s:

    oh-mein-gott!

    Man stelle sich das mal beim Fußball vor:
    (Start Gedankenspiel)
    Bremen wird Meister, BILD sagt aber, Schalke sei Meister geworden. Und einen halben Tag später steht auf der Website von Bremen ein herzlicher Glückwunsch an den neuen Deutschen Meister Schalke 04.
    (Ende Gedankenspiel)

    Aber das verrät uns ja so einiges über die Medienlandschaft – über die Deutsche im Besonderen.

  14. 14
    Dr. Frank Huber says:

    Ich kann dieses selbstgerechte (und irgendwo frustrierte) Geschwätz nicht mehr hören.
    Herr Niggemeier, haben Sie mich etwa jemals angerufen als Sie über mich einen (noch dazu sehr persönlichen) Blogpost schrieben? Haben Sie sich getraut auf mich zuzugehen auf der DLD und sich mal vorzustellen, geschweige denn Fragen zu stellen?
    Nein. Weil sie zu feige sind und genau so sind wie die RTLer über die sie so gerne herziehen.
    Es wird Zeit, dass in dieser Hinsicht einigen Zeugen Sofas hier die Augen aufgehen, bevor das hier wie in einer Sekte – den Zeugen Jehovas – endet.
    Sie sind nicht der Messias für den Sie sich halten, sondern ein Paulus der ein Saulus ist. Mehr nicht, da können Sie sich noch so anstrengen und verstellen.

  15. 15
    paul says:

    Genau! Wir wissen ja: Wer anderen einen Huber gräbt …

  16. 16
    Tobias says:

    @15: Danke für den Tipp – diese spannende Diskussion kannte ich noch gar nicht. Für alle anderen, die das verpasst haben:
    http://www.stefan-niggemeier.de/blog/index.php?s=Frank+Huber

  17. 17
    SvenR says:

    @ Huber Frank #15:

    Ich kann dieses selbstgerechte (und irgendwo frustrierte) Geschwätz nicht mehr hören.

    Dann hören Sie doch auf, mit sich selbst zu reden.

    Haben Sie sich getraut auf mich zuzugehen auf der DLD und sich mal vorzustellen, geschweige denn Fragen zu stellen?

    Sie suchen nach Fragen? Da haben wir doch welche:
    * Wie kann ein Blogger von Ihrer Relevanz profitieren, wenn Sie keine haben?
    * Und wie kommt es, dass Ihre angeblichen Zugriffe um den Faktor zehn von dem abweichen, was Blogscout zählt?
    * Und warum sagen Sie die Unwahrheit, was Ihren Platz in den „deutschen Business Blog Charts” angeht?
    * Womit verdienen Sie noch mal Ihr Geld – außer mit Internet, Ebay und Amazon erfinden, meine ich natürlich?

    Leider habe ich nicht mehr Zeit, nach mehr Fragen zu suchen, die Sie nicht beantwortet haben.

  18. 18
    Frozzel says:

    Was wirklich widerlich ist: Wenn hier einer Herrn Niggemeier kritisiert, stürzt sich stets die immer gleiche Meute auf ihn. Dagegen ist mir der Mob von Mügeln fast schon sympathisch. Die sind nämlich einfach nur dumm.
    Die Schutzstaffel, die ihren Säulenheiligen Stefan auf Teufel komm raus gegen alle Ungläubigen verteidigt, hält sich aber für besonders gebildet und intelligent.
    Man möge sie in ihrem Glauben lassen, die Ablehnung der Bildzeitung und der Unterschichten garantiere einen Platz im Mittelschichtenhimmel.

  19. 19
    SvenR says:

    @ Frozzel #19: Es bleibt Ihnen überlassen, wen Sie „fast schon sympatisch“ finden, und wen nicht.

    Halten Sie selbst sich für „einfach nur dumm“ oder „für besonders gebildet und intelligent“? Halten sich nicht die meisten für schlau, oder wenigstens schlauer, als es das objektive Bild hergibt?

    Wer ist Ihr „Säulenheiliger“, den Sie „auf Teufel komm raus gegen alle Ungläubigen“ verteidigen? Der Huber Frank? Oder gar der „Mob von Mügeln“?

    Wieso glauben Sie, dass Menschen – ach ich bin ja gar kein Mensch, ich bin ja „Schutzstaffel“ und Teil der „immer gleiche[n] Meute“ – egal, die die Bildzeitung ablehnen, die „Unterschichten“ (ach, da gibt’s mehrere von) ablehnen?

    Warum sollte ich einen „Platz im Mittelschichtenhimmel“ anstreben? Erstens lebe ich, hoffentlich noch ganz schön lange, und zweitens ist da wo ich bin oben. Zu welcher Schicht zählen Sie sich?

  20. 20
    knorke says:

    Ui, hier brennt’s ja wieder.

    Da wir jetzt den ersten Nazi-Vergleich haben (siehe #19), können wir die Sache da nicht einfach abbrechen und wieder unserem täglichen Einerlei nachgehen?

    Finde das auch wirklich toll, wie hier so ein Frozzel die Axt rausholt. Zeugt ja nicht grade von guter Kinderstube, wenn man seine Ansichten nicht höflich rüberbringt. Sonst könnte man ihm wenigstens beipflichten, dass die meisten hier ins gleiche Horn stoßen wie Stefan. Warum das falsch ist, weiß ich nun allerdings auch nicht, darüber steht recht wenig… Aber für eine saubere Argumentationskette hat dann wohl nach den Tiraden die Kraft nicht mehr gereicht. Mein Tipp: Mehr Obst und ab und zu eine Waldlauf. ;-)

  21. 21
    Bildleser says:

    Ganz unrecht hat „Frozzel“ nicht. Wer etwas gegen die hier herrschende Mehrheitsmeinung sagt, muss damit rechnen, gleich von mehreren Niggemeier-Anhängern angegriffen zu werden.

  22. 22
    z says:

    Eine gewisse Stutenbissigkeit erkenne ich hier auch immer wieder.

  23. 23
    Ommelbommel says:

    @Frozzel: Es wird mir langsam wirklich zu dumm, mich hier ständig als schleimiger Opportunist, Nazi, Teil eines Mobs oder einer Meute beschimpfen zu lassen. Diese Vorwürfe sind so absurd, wie sie peinlich sind.
    Ich bin ein erwachsener Mensch und absolut in der Lage, mir auch ohne Stefans Hilfe eine Meinung zu bilden. Wenn sich hier jemand mal die Mühe machen würde, alle Kommentare zum Beispiel von SvenR oder mir zu lesen, dann würde dieser jemand auch öfter mal kritische Kommentare von „unserer Seite“ bemerken.
    Wenn ich mich hier gegen Kritik an Stefan äußere, dann weil sie meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt, unlogisch, nicht begründet oder – im Falle Dr. Hubers besonders oft – eine Aneinanderreihung von unsinnigen Phrasen und Vergleichen ist.
    Ob meine Meinung die richtige ist, darüber diskutiere ich gerne, aber durch Begriffe wie „Schutzstaffel“ (!), „Meute“ oder „Sekte“ sinkt mein Wille zu einer würdevollen Auseinandersetzung rapide gegen null.

  24. 24
    SvenR says:

    @ knorke #21: Wenn der Klügere immer nachgibt, Sie wissen was dann passiert. Will ich nicht. Wollen Sie das?

    @ Bildleser #22: Wenn der Huber Frank meiner Meinung nach dummes Zeug in ein Blog schreibt, welches ich lese, dann kommentiere ich das. Wenn ich Lust habe. Sie wissen, was die „herrschende Mehrheitsmeinung“ ist? Ich nicht. Ich habe meine eigene Meinung.

    Woraus schließen Sie, dass ich ein „Niggemeier-Anhänger“ sein soll? Ich bin mit Sicherheit ein Huber-Frank-seine-Kommentare-nicht-Möger. Vielleicht schon aus Prinzip. Paul und Tobias?

    Wo genau habe ich ihn, den Huber Frank, angegriffen?

  25. 25
    Peter Krause says:

    „Ein Teufelskreis. Herr Dr. Stefan Walther, was sagen sie dazu?“
    „Nun, das kann man nicht verallgemeinern …“

  26. 26
    Jörg Friedrich says:

    Es ist zwar richtig, dass Niggemeier-Kritiker es im Niggemeier-Blog schwer haben, aber das ist auch normal, das ist nicht anders zu erwarten. Wenn man mit seiner Kritik die andere Seite erreichen will, muss man sich seine Worte halt auch überlegen. Missverständnisse sind sowiso kaum zu vermeiden, da sollte man nicht noch mit Beleidigungen oder unpassenden Vergleichen hantieren.

    Das man als Kritiker von „immer den gleichen Niggemeier-Anhängern“ angegriffen wird, kann ich aus eigener Erfahrung nicht bestätigen, dass „sich stets die immer gleiche Meute auf“ einen stürzt schon gar nicht.

  27. 27
    y says:

    „Fremdenfeindlichkeit“ gibt es auch in etablierten Blogs. Das „Niggemeierland“ verkraftet keine „Inder“.

  28. 28
    knorke says:

    @ SvenR (#25) ähh, sie haben mich falsch verstanden, eigentlich teile ich Ihre Meinung und find auch, das man das nicht gefallen lassen darf. Fand den Kommentar 19 grenzwertig, und habe ja auch meine Meinung dazu gesagt.

    Fand Ihre Reaktion also gut und dachte mir, ich rufe mal zur Ordnung. Ist zwar nicht meine Aufgabe, habe auch keine Kompetenz dazu. Aber für nährstoffhaltige Kommentare hat ja so mancher Kommentierer (#19, #15) auch keine Kompetenz und macht’s trotzdem.

    Und zur Nummer #27: Seh ich ganz genauso.

    Frage mich auch irgendwie, warum die Leute, die bei jedem neuen Eintrag von Stefan in die Suppe brechen, trotzdem in fröhlicher Regelmäßigkeit hier auftauchen und genau das zum Besten geben.

    Von mir aus gern. Verbiete ich keinem. Aber warum, zur Hölle? Raff ich nich! Masochismus? Purer Aktionismus? Kein eigenes Blog? Oder einfach geil auf Zoff?

  29. 29
    Tobias says:

    @ 20, 29: Ach, dieses Lagerdenken. Dass da Leute IMMER den Niggemeier verteidigen oder ihm IMMER in die Suppe brechen… Ist doch eine eher platte Sicht, dass Andersdenkende nur blöd ihre Reflexe ausleben.

  30. 30
    Gregor Keuschnig says:

    Merkwürdig aggressive bis neidische Stimmung hier. Zur Sache wird nur in den ersten Kommentaren was gesagt. Danach fällt man übereinander her. Komisch.

  31. 31
    John says:

    Lustig. Für einen Moment dachte ich, diese Person, die sich Frank Huber nennt, wäre in irgendeiner Hinsicht ernst zu nehmen. Dann las ich die mir bisher unbekannten archivierten Einträge/Diskussionen. Und freute mich über meine ganz und gar jugendliche Naivität.

  32. 32
    schläfer says:

    @ 31

    Wir sind nicht ausgelastet, Herr(chen) Niggemeier hält unser Futter knapp. Ein Artikel/Blog reicht max. 24 Stunden, dann fällt die ausgehungerte Kommentatorengemeinde mangels Alternative übereinander her.
    Nachschub, Herr Niggemeier!

    @ 17 /Tobias
    Danke für den Link zu diesem mir unbekannten, unterhaltsamen Frühwerk

  33. 33
    Stefan says:

    Das Schlimme ist, Herr Schläfer, dass ich fürchte, dass Ihr erster Gedanke nicht nur witzig, sondern wahr ist.

  34. 34
    schläfer says:

    Für Sie immer noch Herr schläfer!

  35. 35
    x says:

    Gute Nacht, Meute!
    Weckt mich, Leute, wenn Herr Niggemeier einen neuen Beitrag in sein Blog stellt.

  36. 36
    schläfer says:

    @ x/36

    *drrrrrrrrrrrrrrrring* – Aufwachen, Blog ist da:
    http://www.stefan-niggemeier.de/blog/programmaenderung/

  37. 37
    SvenR says:

    @ knorke #29: Schade, dass Sie meine Meinung nur „eigentlich“ teilen ;-) Sie drücken sich halt manchmal so ein bisschen unexakt aus. Als alter Korintenkacker reite ich dann da gern ein wenig darauf herum. Entschuldigung.

    Und: Jeder sollte zur Ordnung rufen, wenn er es für angemessen hält. Ich bezweifle Ihre Kompetenz da nicht.

    Sie haben zwar mich nicht gefragt, aber meine Antworten auf Ihre Fragen: Masochismus! Purer Aktionismus! Kein eigenes Blog! Einfach geil auf Zoff! Ignoranz! Inkompetenz! Und jede Art von kruder Mischung der vorgenannten Eigenschaften.

  38. 38
    Stefan mit f says:

    @SvenR:
    Sie alter Korint h enkacker.
    Das mußte jetzt sein.

  39. 39
    SvenR says:

    @ Stefan mit f #39: Sie haben mir an einem Tag ohne echte Freude („Arbeitstag“) ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

  40. 40
    Stefan mit f says:

    @SvenR:
    Aber bitte immer gerne!

  41. 41
    knorke says:

    Ohh, es hat gewirkt. Liebreizend umschwärmt man einander. So hab ich mir das vorgestellt. Endlich wieder alle artig. Dann kann ich ja beruhigt ins Wochenende gehen, und ich hoffe sehr dass Stefan mit f und SvenR ein strahlendes Vorbild für die Nörgelbrötchen sind.
    Falls nicht, dann hab ich halt am Montag wieder was zu schmökern. Ist ja auch nett.

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] nun hat auch “RTL aktuell” die “falschen neuen Jauch Regeln” bei BILD abgeschrieben statt auf der RTL Homepage die richtige Version […]

Einen Kommentar hinterlassen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.