Scheitern beim „NDR Comedy Contest“

Weil mir gerade eh die Zeit fehlt, was Vernünftiges zu bloggen, kann ich auch dem Nico den Gefallen tun und für seine Kandidatur beim „NDR Comedy Contest“ werben. Bitte fragen Sie mich nicht, warum jemand freiwillig beim „NDR Comedy Contest“ mitmacht, aber irgendetwas müssen die jungen Leute ja machen, das ihnen im Alter peinlich sein kann.

Nico Semsrott habe ich im letzten Herbst beim Jugendmedientreffen in Halle kennen gelernt, wo wir an einer Diskussion über Journalismusundso teilnahmen, an der leider der Moment, als sich im Hörsaal die Elektronik einschaltete und versuchte, alle Podiumsteilnehmer in Zeitlupe mit einer Leinwand zu erschlagen, nicht das Bizarrste war. Hinterher saßen wir zusammen im Bahnhof und führten ein unvergessliches Gespräch, an das ich mich nicht mehr genau erinnern kann.

Jedenfalls fragte er jetzt, ob ich nicht Werbung für ihn machen könnte, weil er an diesem „NDR Comedy Contest“ teilnimmt. Und weil er erstens nett ist, zweitens seine Figur ein Seelenverwandter des von mir verehrten Jammerlappens zu sein scheint und es drittens ein schöne Ironie wäre, wenn ein so depressiver Beitrag einen Wettbewerb gewönne, der vom elenden Gute-Laune-Terror-Sender N-Joy mitveranstaltet wird, mache ich das gern.

Hier ist sein Beitrag:

Scheitern

Und hier können Sie für ihn abstimmen („Lebensqualitäter“) und dafür sorgen, dass er beim Finale des „NDR Comedy Contest“ scheitern kann.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit. Und tun Sie sich nichts an.

81 Replies to “Scheitern beim „NDR Comedy Contest“”

  1. „Hinterher saßen wir zusammen im Bahnhof und führten ein unvergessliches Gespräch, an das ich mich nicht mehr genau erinnern kann.“

    Ich kotz gleich … was für ein mieser Witz.

  2. @Robert: Weil er aus dem Poetry Slam kommt. Hab ihn neulich beim Bielefelder Slam kennengelernt. Ich kann bestätigen, dass er nur eine Rolle spielt ;-)

  3. Hat das mit dem „die Zeit fehlt, was Vernünftiges zu bloggen“ nicht auch eine Wertung, in Richtung „dieser Beitrag ist nicht Vernünftiges“?
    Und, äh… es ist eigentlich eine doofe Frage, aber könnte es sein, dass hier in letzter Zeit auch so wenig passiert, weil jetzt _alle_ Medien beim Bildblog durch den Kaffee gezogen werden, und deshalb hier viele Inhalte weggefallen sind?

  4. @1,3: Ich fand den auch brauchbar.
    Und das Video ist… anders. Wenn man sich mal an die Stimme gewöhnt hat, kann man Spaß haben. Die erinnert mich an einen anderen Komiker, den ich nicht mag. Weiß jemand, wen ich meinen könnte?

  5. Was er da erzählt, ist ja recht vernünftig und nachvollziehbar.
    Unerquicklich sind nur die dazugemischten „Lacher“.

    @#9: Meinst Du Johann König?

  6. Ganz, ganz großes Tennis! Über das, was der in Comedy packt, haben ganz andere schon philosophische Grundwerke geschriebn und sich darüber erhängt! Selten so herzlich gelacht.

  7. Das ist wohl die schlechteste Abstimmungsseite, die ich je gesehen hab. Aber ich hab versucht zu stimmen ;)

  8. Ich bepisste mich vor Lachen.. fand ihn sehr nett, besonders das Ende.

    Zu dieser Abstimmung:
    Woher weiß ich jetzt, dass meine Stimme da angekommen ist? Die Seite lädt einfach neu, wenn ich auf Abstimmen klicke.. und bin mir recht sicher, dass ich den Code da jetzt schon drei Mal richtig eingegeben habe.

  9. ich hab das video jetzt zweimal gesehen und warte immer noch auf die stelle zum lachen…

  10. Hihi, manche Stefan-Niggemeier-Kommentatoren wuerde ich gerne mal auf nem Slam sehen. Ich wuerde dann auch Zitronen zum lutschen austeilen, damit der Gesichtsausdruck passt :->

  11. ich hab keine ahnung, ob meine stimme gezählt wurde auf dieser pompösen webseite. das video war lustig! der soll ruhig gewinnen!

  12. „Also ich find ihn schön und find auch schön, dass diese Stadt für jeden Geschmack etwas zu bieten hat.“ (Wer weiss denn noch woher dieses Zitat stammt?)

  13. Sehr schön. Wenn jemand so einen Hinweis, dass man für ihn abstimmen kann, verdient hat, dann Nico. Wenn er gewinnen würde, wäre dass das einzige Gute an N-JOY.
    Danke für diese sympathische Erinnerung!

  14. Die Abstimmungsseite ist wirklich derartig schlecht. Wenn ich in der Mitte der Seite bin, kann ich nicht mal genau erkennen ob ich über oder unter das Bild klicken muß. Da wäre eine Trennlinie angebracht.

  15. ich find’s auch geil. aber wie man auf dieser beschissenen seite abstimmen soll, bleibt mir ein rätsel. naja vielleicht klappts auch und er hat jetzt 20 klicks von mir bekommen..

  16. @der Postillon: Wenn’s nötig ist, kann ich beim erfolgreichen Depressieren gerne helfen. Es wird schon wieder abwärts gehen, und wenn alle Stricke reißen, kannst du dich immer noch aufhängen.

  17. Als ich vorhin hier in den Kommentaren die Kritik an der Abstimmungsseite las, dachte ich: „So schlimm wird das nicht sein, ihr Heulsusen.“
    Alter Falter, ich nehme den Gedanken zurück: Die Seite ist sogar noch schlimmer – die Unfähigkeit im Design hat Referenzqualiät.

  18. Danke, für das Video, hat meinen Abend aufgeheitert. :)
    Hab auch versucht zu voten, aber diese myspace seite is echt furchtbar

  19. Ich war ernsthaft bereit, mich zu amüsieren, gern auch unter meinem Niveau. Hat nicht geklappt. Bin jetzt aber müde. Auch was Gutes,

  20. Jetzt mal ganz ohne Ironie: Der Typ ist klasse! Ich weiß nicht ob die rhetorische Schwäche zur Nummer gehört, aber der Stand-Up ist mMn besser als vieles, was sich in Deutschland derzeit Comedy nennt.

    Achja, und @ 1: Den fand ich dagegen äußerst gelungen.

  21. Und noch ein kurzer Nachtrag: Die Voting-Seite ist echt scheiße gemacht. Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob ich jetzt erfolgreich abgestimmt habe.

  22. also die geister scheinen sich an dem video zu scheiden.

    ich stelle mich mal zu denen, denen es gefällt. saugeil.

  23. Verstehe euer Abstimmproblem nicht ganz. Kreis über dem Bild anklicken und unten auf’m Button klicken.

    Das bei euch die Seite einfach nur neu lädt liegt übrigens am Popup-Blocker ;-)

  24. Hm. Ich weiß nicht, nach der Auswahl + Eingabe des Captchas komme ich einfach nur auf die Ausgangsseite, aber ohne Hinweis auf ein geblocktes Pop-Up.

  25. Ich will jetzt nicht den Korinthenkacker spielen, aber muss das Wort „das“ in der 5. Zeile nicht mit zwei -s- , also „dass“ geschrieben werden ?

    Solche „das“ hab ich in der jüngeren Vergangenheit häufiger gelesen, bisher hab ich dies immer auf die latent schwelende Rechtschreibeschwächer meiner Mitmenschen geschoben. Aber wenn sogar ein renommierter Journalist wie Stefan „das“ schreibt, wächst in mir der ungute Verdacht, die einzige latent Rechtschreibeschwäche schwelt wohl doch nur bei mir… ;-)

  26. Gott ist das schlecht. Ich bin am Abstimmen gescheitert weil diese dämliche MySchei*-Seite 500 Videos gleichzeitig hinpackt. Kollossal.

    Mit Werbeblocker ging’s dann gleich besser. Ha!

    Göttlicher Beitrag.

    @5 (Rouven): wo denn in Bielefeld, wann und hat das irgendwas mit Nightwash zu tun (eher nich, oder?) Ich mein kommt der Junge aus Bielefeld oder wie is das? Ich hätt’s nicht weit ich bin quasi schon da…

  27. @ 41: Ist schon richtig so. Ich weiß nicht ob das die offizielle Begründung ist, aber man kann auch „was“ einsetzen -> ein s.

  28. Ist das peinlich, beim Korinthenkacken falsch zu liegen. Ja, viel mehr Menschen als nötig verwechseln das und dass. Aber die meisten, die dies tun, schreiben auch „chnit“ (sie meinen „nicht“) oder „genua“ (wenn sie „exakt“ schreiben könnten).

    Faustregel: Die, denen so etwas nicht passiert, wissen, wann das
    „dass“ oder das „das“ gemeint ist…

  29. 39 Künstler * 6 Min. ist etwa 4 Stunden, wenn man alle anschauen wollte. Und wieso sollte ich für jmd. abstimmen, nur weil ihn jmd. empfiehlt, dessen Blog ich ab und an lese? Wie sind denn die anderen?

    Man soll doch jmd. wählen, der besser ist als die anderen, nicht jmd. zu dem man eine Assoziationskette aufbauen kann.

    Wie war denn dieser Nico? Naja, sehr schön, aber zu lang. Und er hat sowieso keine Chance. Außerdem findet keiner dessen Video.

  30. @Raoul „Ich weiß nicht ob die rhetorische Schwäche zur Nummer gehört“ Jupp! Eigentlich sogar mehr als das – keine Schwäche sondern Kalkül :)

  31. Top! Top Text. Hin und wieder das Mittermeier- Imitat weglassen und dann kriegt er von mir ne 1 mit Sternchen.

  32. @badenmeister:
    Das „das” bezieht sich auf „irgendetwas”, das „die jungen Leute ja machen” müssen. Und dieses (also „das”) muss ihnen dann im Alter peinlich sein. Also ein s.

  33. @Sebastian (6): Im Bunker Ulmenwall, jeden dritten Mittwoch im Monat. Nein, mit „Nightwash“ hat ein Poetry Slam nichts zu tun, obwohl manche Vorträge ähnlich sind. Und: Nico kommt aus Leipzig, glaube ich.

  34. Einfürallemal: Wenn man anstatt „das“ auch „dieses, jenes, welches“ sagen kann, wird’s mit einem „s“ geschrieben.

  35. Lustig … da besucht man nach Tagen mal wieder seine regelmäßigen Blogs und was findet man vor: Den lieben Nico bei Stefan Niggemeier!

    Also ich kann von mehreren Aufeinandertreffen mit ihm berichten, dass er im normalen Leben wirklich ein sympathischer Zeitgenosse ist. Hin und wieder sogar ein lustiger …

  36. Sebastian S: über Fr. Moschner meckern, aber ihr immer voller Wollust auf die Brust kucken, neenee!

  37. Ihre Brust hat ja auch kein komödiantisches Talent, es sei dann, man sieht die Zurschaustellung als Running Gag.

    Faszinierend finde ich eher, dass sich unter den Wettbewerbern ein Obel befindet. Till & Obel hatten seinerzeit auf RTL eine Comedysendung, das war sogar noch vor RTL Samstag Nacht.

  38. Nico kommt aus Hamburg. Zumindest wohnt er wohl da. Meine Stimme bekam trotzdem der begnadete EL MAGO MASIN, da er meiner Meinung nach bessere Entertainerqualitäten hat und nicht auf auf eine Stilrichtung (Kapuze im Gesicht, Kopf gesenkt, depressiv) ausgerichtet ist.

    Was nicht heißt, dass ich Nico nicht gut oder am Ende gar unsympathisch finde :)

  39. Vielleicht verstehe ich das Konzept einer Abstimmung nicht ganz, aber: sollte man, bevor man seine Stimme abgibt, nicht mehr als nur einen Beitrag gesehen haben?

  40. @Modran: das Laufband auf der ISS heißt jetzt auch „Colbert“. Das hier is das Internet, hier gibt’s keine Demokra… *weißes Rauschen* *Bundestags-Wartemelodie* *Kinderpornofilterwarnung*

  41. Ey, der Typ kann ja gar nüscht. Wieso liestn der ab? Die Nummer is so schlecht, dass man damit sogar den Poetry Slam in Würzburg gewinnt.

  42. Echt nicht so schlecht. Oder anders gesagt, sogar recht lustig. Auch der Vortragstil, der passt zum Inhalt. Den würde ich sogar mal auf so ’nem Poetry Slam mal besuchen, auch wenn nicht nur wegen ihm…

  43. kannte ich schon, aber auch beim zweiten Mal wieder totgelacht drüber….

    ach ja, und die Abstimmungsseite ist echt genial schlecht :-)

    Aber sie hat ein Gutes: Wenn da bloß noch ein paar ähnlich gute Beiträge drin sind, ist der Sonntag rum ;-)

  44. Ich hatte Mühe, das(!) Video zu Ende zu schauen.
    Nee, gefällt mir nicht, gestelzt, zu sehr auf Effekt, Idee ganz nett.
    Wo wäre die Menschheit wenn dies real wäre?

  45. Vielleicht ist die Performance ja wirklich sehr gelungen, vielleicht hat die PR aber auch nur gut funktioniert: Jedenfalls hat es der Lebensqualitäter ins Finale des NDR Comedy Contests geschafft. Das steigt übrigens diesen Freitag um 0:00 Uhr. Und wie Stefan Niggemeier zu recht geschrieben hat: Wenn einer mit der Nummer „Scheitern“ diesen Jubel-Contest gewinnen würde, das hätte schon was…

  46. Da können Sie mal sehen, was Sie angerichtet haben, Herr Niggemeier. Er hat tatsächlich gewonnen.
    Die Mitbewerber waren aber auch größtenteils unterirdisch. Und aich die Performance des Lebensqualitäter war in dem Video besser als dieser Auftritt da…
    Und nichts gegen Onkel Fisch, aber was haben die bei einem Nachwuchswettbewerb(?) zu suchen? Und zudem noch mit einer nicht mehr ganz so taufrischen Nummer?

Comments are closed.