Programmhinweis

29 Sep 07
29. September 2007

Heute abend wird zum 9. Mal der Deutsche Fernsehpreis verliehen. Und ich blogge das ab kurz vor acht live vom Sofa — drüben beim Fernsehlexikon.

2005 war ich übrigens selbst mal in der Jury. Ich war da nicht sehr glücklich, wie man meinem FAZ-Artikel von damals entnehmen kann, und habe sie danach verlassen.

29 Gedanken
  1. 1
    Sebastian Sachse says:

    Ja cool, hab ich was zu tun heute abend, danke.

  2. 2
    Marcus says:

    Ja, und zwar was anderes.

  3. 3
    Sebastian says:

    Marcus kommst Du jetzt jedes Mal hier vorbei wenn Du was anderes zu tun hast als uns mitzuteilen, dass Du was anderes zu tun hast?

    Ich hoffe nicht. Einmal reicht. Am besten mach doch was anderes als Kommentare hinterlassen.

  4. 4
    ruhrpottperle says:

    interessant, der programmhinweis ist gleichzeitig auch eine nicht uneitle form der vergangenheitsbewältigung. da bin ich mal gespannt, ob der austritt aus der jury zwei jahre später spuren beim angekündigten bloggen im eigenen fernsehlexikon hinterlässt.

  5. 5
    Thomas says:

    Nur noch traurig. Allerdings kann sich der Medienschaffende dieser Veranstaltung eben wohl doch nicht einfach entziehen.
    Trauriger als dieses Jahr war es aber bestimmt noch nie. Schlimmer kann es trotzdem noch werden.
    Was mich aber doch noch interessieren würde ist wie der Veranstaltungsort Coloneum in Köln damals erwählt wurde. Haben sich WDR und RTL damals zusammengetan um eine kürzere Anreise zu haben?
    Und wie ist denn eigentlich die Stimmung zwischen den Stiftern? Durch die Digitalisierungsgeschichten ist das Verhältnis öffentlich-rechtlicher und privater Rundfunk ja zumindest etwas angespannt. Wirkt sich das aus?

  6. 6
    lokalreporter says:

    wir wären alle nichts, ohne sie!

  7. 8
    lokalreporter says:

    danke dass ich gekommen bin!

  8. 9
    lokalreporter says:

    neues aus der anstalt!

  9. 10
  10. 11
    lokalreporter says:

    pummelchen pummelchen, ein anakoluth!

  11. 12
    lokalreporter says:

    wie schwer das ist, als prostituierte!

  12. 13
    lokalreporter says:

    ich bin ein egoistischer idiot!

  13. 14
    lokalreporter says:

    glückwunsch dem jungspund!

  14. 15
    lokalreporter says:

    ganz deutschland tanzt!

  15. 16
    lokalreporter says:

    schlag den raab, stefan!

  16. 17
    schläfer says:

    Wenn die Katze nicht im Bloghaus ist…

  17. 18
    Modran says:

    Naja, nur eine Maus. Und die ist offenbar betrunken.

  18. 19
    Seb says:

    Hmm, sollte besser Deutscher Comedypreis heißen, oder?

    1. Beste Infosendung: RTL aktuell
    2. Bester Moderator Information: Reinhold Beckmann

    Guter Gag.

  19. 20
    Modran says:

    Vergiß nicht Schumi als besten … äh … Besten.

  20. 21
    lord_ravenhurst says:

    herrliche zusammenfassung der erreignisse und witzig zu lesen :)

    bin ich froh den schinken im fernsehn verpasst zu haben.

    herrlich: bei dem zitat „[…] Wenn man mit einem Nachnamen zur Welt kommt, der auf den Buchstaben „ko“ endet, muss man einfach Berufsboxer werden — Wladimir Klitschko.“ musste ich breit grinsen…

    henry masko…hahaha

  21. 22
    SvenR says:

    Sehr schön, da hab‘ ich ja gestern gar nix verpasst. Die Screenshots kommen aber noch, oder?

  22. 23
    Stitch says:

    …ich hab den Quatsch ja nicht gesehen und glaube durchaus, dass Stefans Einschätzung ziemlich nah an der Realität ist, aber Christian Buß bei SpOn sieht das tatsächlich vollkommen anders…

  23. 24
    Sebastian Sachse says:

    „war wohl eher ein programmpolitischer Fingerzeig der unabhängigen Jury an die direkte RTL-Konkurrenz Sat.1, wo man erst vor kurzem fast gänzlich die Informationssparte abgebaut hatte“

    Ein Hinweis, wie ernst man den SpOn-Artikel nehmen kann.

  24. 25
    Hein says:

    @Stefan

    Irgendwie ist der Spam-Filter beim Fernsehlexikon ziemlich anstrengend.
    Und warum restlichen Kommentare, die durchgegangen sind, gelöscht wurden, versteh ich auch nicht ganz.

  25. 26
    Stefan says:

    Ich habe nichts gelöscht. Und alles aus dem Spamfilter gefischt, was ich gesehen habe. Sorry!

  26. 27
    Hein says:

    Hm, okay, hab mir schon fast gedacht, dass du aktiv nichts gelöscht hast. Hätte auch keinen Grund dafür gegeben. :)

    Trotzdem merkwürdig, dass gar nichts von mir mehr da ist. Naja egal, fand das Live-Bloggen gut und ohne das hätte ich mir den Fernsehpreis wohl nicht angetan.

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] · Gespeichert unter Blogwelt, Ferhsehpreis, Stefan Niggemeier, gelesen Man stelle sich vor, ein Grimmepreisträger liegt auf dem Sofa, kriegt mehrere SMS direkt vom Austragungsort, hat also Freunde, die da sitzen müssen, was ihm […]

  2. […] abend wird wiedermal der deutsche Fernsehpreis vergeben. Diesmal überlasse ich das Live-Bloggen deutlich fähigeren Leuten, alleine schon deshalb, weil ich den diesjährigen austragenden Sender RTL gar nicht […]

Comments are closed.