Politically Incorrect: Doch kein Hass

29 Okt 07
29. Oktober 2007

Ich habe vergangene Woche für die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ einen Text über „Politically Incorrect“ geschrieben. Eine zentrale Aussage lautet:

Vielleicht erklärt das die große Anziehungskraft von „Politically Incorrect“ und einer Vielzahl kleinerer, aber ähnlicher Seiten: Dass die Gefahr des Islams den Menschen eine frische, scheinbar anständige Legitimation für alten Hass liefert. Der Extremismus und die Fremdenfeindlichkeit kommen hier nicht vom Rand, sondern entschieden aus der Mitte der Gesellschaft.

Mir haben seitdem einige Menschen geschrieben und widersprochen, insbesondere was den Hass angeht. Ihre Argumente lauteten u.a. so:

Sehr geehrter Hr. Hofnarr des Gulli-Journalismus…

… dämlicher, geschmaks- und stillloser als wie Sie Ihre Tintenprodukte fabrizieren geht es eigentlich kaum.

Sie tun mir eigentlich Leid, daher finde ich auch Schade dass Sie eher früher als später in den eigens produzierten Exkrementen ersticken werden.

· · ·

Der o.g. Schmierfink weiß wirklich nicht, welchen Schaden er mit seinem Pamphlet bereits angerichtet hat.

· · ·

Donnerwetter! Die FAS ist mittlerweile auch schon bei den Linksfaschisten angekommen.

· · ·

Gratulation. Als Islam-Fascho-Freund und Demokratiegegner tragen Sie erfolgreich zur Einführung der Scharia bei.

· · ·

Das Sie in geradezu FASCHISTISCHER Weise zu einer Hexenjagd aufrufen, ist widerlich und erbärmlich!

· · ·

…in feinster Stürmer-Manier…

· · ·

Unverschämtheit, wie Sie [die FAZ] dem Hetzer Niggemeier ein Forum zur Diffamierung der Betreiber und Leser von PI bieten!!!

· · ·

Ich spucke aus vor solchem… „Journalismus“

· · ·

Ich an seiner Stelle [der von Stefan Herre, dem Verantwortlichen von „Politically Incorrect“] würde Sie nun juristisch zumüllen, bis Ihnen auch der letzte Cent aussgeht. Ihre Hasstirade zeigt mir einmal mehr, welche faschistoide Fratze sich hinter solchen gutmenschlichen Speichelleckern wie Ihnen verbirgt.

Manche der Texte sind sprachlich rätselhaft, aber kraftvoll:

…..besser du achtest genau auf deine Antwort. Ich bin einer von denen die auch um Flueche beten solchen, die den Weg der Achtsamkeit geringmeinen.

Und mein Favorit ist dieser:

Unter dem Dummi-Pseudonym „Fundamentalislam-Niggemeier“ lässt der unverhohlen diktatorische FAS-FAZ-Leser-Presskopp-Kartell-Mob seinen Methangasdampf ab gegen die geistigen Promoter des erfolgreichsten PI-Weblogs der BRD, gegen alles was schon ein bisschen anders denkt oder überhaupt mal ein bisschen wissenschaftlich zu denken wagt wie z.B. Dawkins, Kant, Einstein und Konsorten oder gar mal etwas selbständiger zu denken wagt wie z.B. die FAZ-Leser, die sich voller Abscheu von dem neokreativen nichtssagenden Buntigkeits-Profil samt dem FAZ-Abonnement verabschieden, weil sie dennoch diesem FAZ-FAS-Produktfehlprofilsucht-MOB nicht mehr in ihren langfristgesehen wirtschaftlich eher chaotischen Erosionskram zur feuilletonistisch-pseudogerman-istischen Selbstbefriedigung passen, um diese als PI-Konsorten-Widerlinge klammheimlich zwischen den Hass-FAS-Zeilen vergiften zu können.

(Das geht noch viele Absätze so weiter.)

Und bei „Politically Incorrect“ selbst vergleicht ein leitender Funktionär von Udo Ulfkottes Verein „Pax Europa“ mich in einem Gastbeitrag mit Abu Hamza al-Masri. Das ist ein Hassprediger, der wegen Volksverhetzung und Aufruf zum Mord in Großbritannien zu einer siebenjährigen Freiheitsstrafe verurteilt wurde.

12 Gedanken

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Stefan Niggemeier am 29.10.2007: Politically Incorrect: Doch kein Hass […]

  2. […] „PI”-Leser haben mir neulich vorgeworfen, das sei unglaublich, dass ich behaupte, in den Kommentaren von „PI” tobe sich ein […]

  3. […] Politically Incorrect: Doch kein Hass […]

  4. […] so ein typischer Leser oder Schreiber des Hetzblogs Politically Incorrect? Die Zuschriften, die Stefan Niggemeier auf seinen Artikel in der FAS hin erhalten hat, lassen es glatt […]

  5. […] These, dass sie vor allem durch Hass beseelt würden, nun mit aller Macht beweisen zu wollen: Hier hat Niggemeier (von den Rassisten gerne als “Nigger” abgekürzt) einige der Zuschriften […]

  6. […] Reaktionen darauf sprechen für […]

  7. […] eine allgemeine Islamophopie unterstellen. Entsprechende Reaktionen bekam er, die auf seinem Weblog in Auszügen zitiert […]

  8. […] sich im Falle des Blogs “Politically Incorrect”, welcher zahlreiche Leser zu einer wirr-islamophob-proamerikanisch-rassistischen Community verbindet. Innerhalb der Blogosphäre wird diese Community aufgrund ihrer scheinbaren Potenz […]

  9. […] euch das hinter die Ohren, Islamversteher! Keine Kommentare Dieser Text darf unter Angabe der Quelle […]

  10. […] von Felix am 29. Oktober 2007 Hat er auf seinem Blog einige Schreiben veröffentlicht, die er angeblich nach seinem FAS Artikel über PI erhalten hätte. Nach dem er die […]

Comments are closed.