Uri Geller

06 Jan 08
6. Januar 2008

Ab Dienstag sucht ProSieben acht Wochen lang den „Nachfolger von Uri Geller“, und das ist schon im Ansatz ein Mysterium: Gesucht wird also jemand, der nicht nur ungeschickt genug ist, versehentlich einen seiner Tricks zu verraten, sondern sogar so ungeschickt, hinterher mit allen Mitteln zu versuchen, das Video davon aus dem Internet zu entfernen? Jemand, der aufmerksamkeitsgeil und gefährlich genug ist, sich nicht damit abzugeben, ein großer Illusionist zu sein, sondern zu behaupten, seine angeblichen Fähigkeiten von Außerirdischen bekommen zu haben? Jemand, der traurig genug ist, schon vor über dreißig Jahren in der „Tonight Show“ als Witzfigur überführt worden zu sein, als er nicht in der Lage war, seine berühmten Tricks vorzuführen, nachdem die Fernsehleute die zu manipulierenden Gegenstände selbst besorgt hatten? Jemand, der verzweifelt genug ist, sich bei der britischen Fernsehaufsicht über eine Sendung zu beschweren, die das esoterische Brimborium Gellers und anderer von Wissenschaftlern entzaubern ließ, und einen Kritiker zu verklagen, der behauptete, einen der von Geller verwendeten Zaubertricks vor Jahren auf der Rückseite einer Cornflakes-Packung gelesen zu haben? Jemand, der dreist genug ist, sich im Fall einer verschwundenen Frau als Helfer engagieren zu lassen und vorherzusagen, dass sie noch lebt und bald wieder auftauchen wird (sie ist nie wieder aufgetaucht und war zu diesem Zeitpunkt wohl längst tot)? Jemand, der größenwahnsinnig genug ist, zu behaupten, das Ende des Kalten Krieges dadurch mit herbeigeführt zu haben, dass er Michail Gorbatschow mit „friedvollen Gedanken“ bombadierte? Jemand, der soviel Pech bei seinen sportlichen Vorhersagen und behaupteten Einflussnahmen auf Ergebnisse hat, dass man, wenn man schon an übersinnliche Kräfte glauben wollte, von einem „Fluch des Uri Geller“ ausgehen muss, weil Sportler, denen er Siege vorhersagt, regelmäßig verlieren? Jemand, der dumm genug ist, bei der britischen Dschungelshow mitzumachen, langweilig genug, als erster herausgewählt zu werden, und weltfremd genug, hinterher zu sagen, er sei der einzige „international Prominente“ unter all den B- und C-Promis gewesen: „Ich war nie unten“?

Im israelischen Original zeigte eine Kamera versehentlich, wie sich Geller offenbar einen Magneten an den Finger klebt, um einen Kompass wie von Zauberhand zu bewegen. Dass ProSieben das Format trotzdem gekauft hat, von „übersinnlichen, übernatürlichen, unerklärlichen“ Phänomenen faselt, die zehn Kandidaten als „Auserwählte“ bezeichnet [avi] und wie so viele andere diesen ekligen Hochstapler hofiert: Das ist das einzige unerklärliche Phänomen des Uri Geller.

(c) Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

Weiterführende Links:

136 Gedanken
  1. 1
    boo says:

    Hab ich einen der Slogans eigentlich richtig verstanden – „Staunen statt verstehen“?!

  2. 2
    sb says:

    Gerade habe ich beim Zeitunglesen gedacht: Da würde ich gern mal einen Blick in die Quellen werfen. Und hier sind sie schon. Danke!

  3. 3
    Kinch says:

    Und jemand der witzig genug war Nintendo zu verklagen, weil ein Pokemon ihm ähnlich war.

  4. 4
    Patrick Pricken says:

    Als Sympathisant der GWUP: danke für den Link; ist ja schon fast Mainstream hier :-)

    Zu Uri selbst wurde eigentlich in den Siebzigern schon alles gesagt, aber James van Praagh ist ja auch wieder aktiv, nachdem ihm von James Randi Betrug nachgewiesen wurde.

    Ich bin jedenfalls auf die erste Sendung gespannt und darauf, wie übernatürlich die Aktionen dargestellt werden bzw. wie sehr darauf hingewiesen wird, dass es sich um Zaubertricks handelt.

    Ich bin auch gespannt, ob Uri Geller die fünf Tricks, mit denen er seit den Siebzigern umhertingelt, alle in der ersten Sendung zeigen wird (Kompass drehen bzw. Uhr laufen lassen, an Symbol denken, Löffel verbiegen, Mann auf Stuhl heben, ausgestreckten Arm runterdrücken).

  5. 5
    boo says:

    grad geguckt: „staunen statt begreifen.“ willkommen im mittelalter.

  6. 6
    xDest says:

    Ich kenne nur die US-amerikanische Version. Dort war auch Geller nebst Criss Angel auf der Suche nach dem Phenomenon. Was geboten wurde waren durchweg immer wieder die selben Tricks. Zeichnungen, Symbole wiederfinden, die gefühlte aber nicht physikalisch durchgeführte Berührung, der eisenharte Mensch auf dem ein Stein zetrümmert wird, das Erraten einer angeblich beliebigen Nummer (z.B. von einer Banknote) und immer wieder dieser oft gesehene Mentaltrick bei dem z.B. ein spitzer, in einem Holzbrett verankerte Nagel unter einem von fünf Bechern verborgen wird. Das aber in den unterschiedlichsten Varianten, mit Nagelschussgeräten, von denen eines geladen ist, ein Promi in einer von fünf Kabinen, die nacheinander mit der Motorsäge durchgeschreddert werden und so weiter.

    Letztendlich war das interessanteste wirklich die Präsentation und der Ausraster von Angel, als einer der Kandidaten behauptete mit toten Verwandten sprechen zu können. Angel hat daraufhin zwei Zettel in zwei Umschlägen versteckt und wollte wissen, was auf diesen steht. Logischerweise unmöglich, aber immerhin ein wenig unterhaltsam.

  7. 7
    Mr. J. says:

    Also wer sehen will, wie das mit dem „Nagel unter Becher“-Trick funktuioniert, kann sich den Ausschnitt von „Center.tv“ anschauen.

  8. 8
    boo says:

    Warum ProSieben das Format trotzdem gekauft hat, steht offen auf der Website: „‚The Successor‘, das israelische Vorbild von ‚The next Uri Geller‘, war das erfolgreichste Programm der israelischen TV-Geschichte: Mehr als 50 Prozent der Haushalte schalteten ein.“

  9. 9
    Lukas says:

    Solang am Ende die Uhren verbogen sind und die Löffel wieder gehen, können doch alle zufrieden sein.

  10. 10
    Shanti says:

    Also der Nageltrick klappt nicht immer: http://www.youtube.com/watch?v=bPstmOh3FWQ

    ;)

  11. 11
    Stefan says:

    Für die Show wird Geller als „Mystifier“ inszeniert – aber was soll das sein? Im Englischen bzw. Französischen steht der Begriff als Substantiv bzw. Verb u.a. für „Irreführer, Verwirrer“, aber auch für „quacksalbern, narren, foppen, täuschen“, siehe auch hier:

    http://gwup.wordpress.com/2008/01/02/auf-biegen-brechen-the-next-uri-geller/

    Ein Wink mit dem Zaunpfahl? Ein indirektes Bekenntnis zur Trickzauberei? Offiziell wird er sich wohl kaum von seinen früheren Behauptungen lossagen, aber scheinbar tritt er nicht mehr direkt als paranormal Begabter auf. – Wieso auch? Der Mythos hat sich längst verselbstständigt. Nur wenn tricktechnisch bewanderte Skeptiker auf Gellers Finger schauen, funktioniert bei ihm gar nicht mehr …

  12. 12
    MentalMind says:

    Schön zusammengesuchte Fälle! Sollten tatsächlich alle Folgen ausgestrahlt werden, gibt es wahrscheinlich viel über das noch gebloggt werden kann. Die Kandidaten bieten sich ja regelrecht an. ;-)

  13. 13
    Törtchen says:

    Spiel, Satz und Sieg, Schach und Matt, Treffer und versenkt und summa cum laude, lieber Stefan. :)

  14. 14
    OrR says:

    Lebt der immernoch? :( Langsam regt mich die Existenz der Fernsehens auf, obwohl ich das Ding seit Jahren nicht benutze. :-/

  15. 15
    Modran says:

    Die Ähnlichkeit mit dem Pokemon ist in der Tat verblüffend:
    http://www.gamesfirst.com/articles/news_week/11_3_01.jpg

  16. 16
    Steffenh says:

    Danke, Stephan. Das war nötig.

  17. 17
    lord says:

    klasse artikel stefan :)

  18. 18
    Horst says:

    Das mit den Pokemon war nicht nur äußerlich es hieß im Japanischen
    hatte es einen ähnlich klingenden Namen wie Geller.

  19. 19
    philip says:

    wenn, wie derzeit oft zu lesen ist, die menschen hierzulande wieder zur religion hinfinden, dann frage ich mich doch, ob z.b. pro sieben mit solchem hokuspokus auf der welle des glaubens (woran ist erst einmal egal) mitschwimmt, oder derlei verdummung mit formaten wie „galileo mystery“ eher noch aktiv mitbetreibt. menschen erklärungen anzubieten, die nichts mit fakten zu tun haben, sondern an die man einfach glauben muss, weil sie unerklärlich seien, kann den kirchen nur recht sein.

  20. 20
    Christian says:

    Ein Lehrstück in Sachen Psychologie: Es gibt viele, sehr viele Menschen, die allem Anschein zum Trotz einfach das glauben, was sie glauben wollen. Bei einigen ist es Religion, bei anderen ist es irgendetwas Übersinnliches – so denn da ein Unterschied besteht.

    Dieses Bedürfnis nach Irrationalität bedienen die verschiedensten Institutionen und Personen. Manche seit Jahrhunderten und daher „anerkannt“, andere seit ein paar Jahrzehnten oder Jahren. Alle aber gegen Kritik immun: wer nicht glauben will, glaubt nicht. Und wer glauben will, glaubt. Irgendwie sehr demokratisch. Es gibt keinen Beweis für die Überlegenheit der Rationalität.

  21. 21
    Jörg Friedrich says:

    @21: Mystery-Glauben und Hokuspokus entfernt die Menschen eher von den Kirchen. Oder umgekehrt: Da die Menschen sich von den Kirchen abwenden, aber ihren Hang zur Irrationalität dabei nicht verlieren, brauchen sie Mysterien und Übersinnliches.

    Vielleich verlassen viele auch deshalb die Kirche und drängen zum Okulten, Dämonischen und Mysteriösen, weil die Kirchen zu irdisch sind, weil sie den Menschen nicht von Verantwortung frei sprechen, im Gegensatz zu Zauberern und Scharlatanen.

  22. 22
    theo says:

    Die Rückkehr in die selbst verschuldete Unmündigkeit

  23. 23
    Arnold Stallone says:

    Also ich glaube, Uri Gellers Mutter hat ihm nicht gesagt, dass man kein Sex mit Außerirdischen machen soll. Das einzige was sich wirklich verbiegt, ist der vibrator in seinem …

  24. 24
    knorke says:

    Das Dumme ist ja oft, dass das esoterische und mystische im Gewand der Rationalität daherkommt.

    Wer kann heute (bzw. konnte jemals) schon immer entscheiden, ob etwas wissenschaftlich gesehen Humbug ist, oder ob doch was dran ist. Zumal es nicht ausrottbare Legenden gibt, die alle als wissenschaftlich erwiesen gelten (vielleicht hierzu mal folgender Link: http://www.blogs-hbm.de/plazeboalarm/2007/12/quatsch_den_selbst_experten_erzahlen.php)
    (sorry, wie man richtig verlinkt, weiß ich nicht).

    Letztendlich wird so sogar Wissenschaft manchmal zur Glaubenssache. Damit wären wir beim Demokraiegedanken von Christian (22) angekommen.

    Ich war als Kleinkind auch in der Lage, Löffel zu verbiegen. Die waren aus Aluminium und viel Kraft brauchte man dazu nicht ;-)

  25. 25
    corny says:

    @23
    „[…] weil die Kirchen zu irdisch sind, weil sie den Menschen nicht von Verantwortung frei sprechen, im Gegensatz zu Zauberern und Scharlatanen.“

    Bitte was? Einer der beliebtesten Sprüche von Christen ist doch „Wenn Gott es so gewollt hat…“. Ich seh da nix mit Eigenverantwortung. Und was ist mit der Beichte oder dem Ablasshandel früher? Die Kirchen sind einzig und alleine ein Machtinstrumentarium, mehr nicht.

    Mit Religion hat das auch nicht viel zu tun, was die Mehrheit der heutigen Christen so praktziziert. Mit Spiritualität schon gar nicht. Es gibt kaum etwas antispirituelleres als die Kirche. Und falls es Jesus wirklich gab, glaube ich nicht, dass er das gewollt hat. Es geht darum Menschen zu kontrollieren und glücklicherweise verlieren sie an Einfluss.

    Achja… @Stephan:
    Netter Artikel.
    Wenn ich sowas lese, dann weiß ich wieder warum ich meinem Fernseher abgeschafft habe. Ich meine, stellt euch mal vor, kurz vor dem Tod zieht das ganze Leben noch mal an einem vorbei und man sieht nichts ausser Fernsehprogrammen… Und vor allem: alles nur Wiederholungen.

  26. 26
    Spitzohr says:

    Sehr investigativ; und morgen lernen wir hier, dass David Copperfield gar nicht zaubern kann.

  27. 27
    Henning says:

    Es is schon etwas blamabel… ich als Zauberei-Interessierter schau mir die Show gerade an, um mir ein paar Trickinspirationen zu holen… daß die da aber jemanden mit einem Trick auftreten lassen, der schon seit Jahren für weniger als 500 Euro im Fachhandel zu erwerben ist (z.B. http://www.stolina.de/cgi-bin/shop.pl?f=NR&c=1989&t=item_2002) macht die Sache dann für mich durchaus etwas bedenklich… die lieben Produzenten scheinen sich wirklich nicht zu schade zu sein, sich ihren Ruf gänzlich zu verderben. Wenigstens was halbwegs neues hätte man bringen können.

  28. 28
    klaas says:

    Die Kandidaten verstehe ich schon. Scheinbar kann man mit der Masche einen Arsch voll Geld verdienen.

  29. 29
    John says:

    Guckst du das eigentlich, Stefan?

  30. 30
    Stefan says:

    Nee, kann grad nicht.

  31. 31
    John says:

    Sei gewarnt. Wappne dich. Es ist sehr, sehr schlimm.

  32. 32
    Markus says:

    Es wird immer besser, gleich quatscht der Rabe mit Jürgen Vogel ….

  33. 33
    Henning says:

    Allerdings… die erste wirkliche Blamage hatten wir ja grad schon… leider verrät dieser Trick (http://www.stolina.de/cgi-bin/shop.pl?f=NR&c=1682&t=item_2002) nicht die Antwort auf die aufgeschriebene Frage, sondern nur die Frage selbst ;)

  34. 34
    lokalreporter says:

    den blogbeitrag [die verteidigung der rationalen sicht] find ich haltungsmäßig unnötig und übertrieben, was soll die empörte ernsthaftigkeit — ist da angst im spiel? angst, dass die grenzen der vernunft doch nicht endlich sind?

  35. 35
    Stefan says:

    Im Gegenteil: Ich glaube, dass es viele Dinge zwischen Himmel und Erde gibt, die ich nicht verstehe. Zum Beispiel, wie so ein Magnet es schafft, eine Kompassnadel zu bewegen.

    Unbedingt lesenswert übrigens auch Volker Strübing.

  36. 36
    Paul says:

    Nun, der Trick mit dem Messer heute kam mir von Anfang an wie ein Standartzaubertrick vor.

    Nach kurzem Googeln fand ich ihn auf http://www.magiccenterharri.de/a.php?site=service&menue=shop_tricks&step=artikel.htm&warengruppe=shock&uin=3517e521b978737f33461e6964691bef&PHPSESSID=3517e521b978737f33461e6964691bef
    für knapp 60 Euro (samt Japan-Stirnband) erhältlich…

    Ich fürchte nur, dass die anderen Tricks, die den Leuten Verbindungen mit Ihren verstorbenen Verwandten vorgaukeln und ihnen Tränen in die Augen treiben, auch so billig sind…

  37. 37
    henteaser says:

    Hätten die Pro7-MacherInnen die Zeichen der Zeit erkannt, wären sie auf der Suche nach Germany’s Next Hanussen.

  38. 38
    Noxi says:

    Hallöchen Öeute, habe gestern die Uri Geller Show gesehen und war „zuerst“ überrascht und verblüfft, wie das denn nun funktionieren soll… konnte mir aber bis auf das Pärchen keinen Reim draus machen. Nun nachdem ich hier einiges gelesen habe bin ich echt glücklich das mein Verstand ja nun doch recht hat. Mhhh.. habe mir die Links hier auch mal angeschaut, nur…… es wird ja natürlich nix verraten aber.. das mit dem Messer habe ich trotzdem nicht verstanden.. mhhh… vllt kann mir das ja ma jmd verraten …falls nicht, da das ja ein „Kodex“ ist, is auch nich schlimm… Nunja finde diese Site hier echt genial. Ciu Noxi

  39. 39
    KMTO says:

    Unglaublich, wie jemand mit diesem offensichtlichen Humbug so reich werden kann… Vielleicht wird Realität einfach überschätzt…

  40. 40
    Lexxa says:

    Ich habe mir diese Show gestern auf Pro7 angesehen, ohne davor je wirklich bewusst von Uri Geller gehört zu haben. Kaputte Sachen zum Laufen bringen und Löffel verbiegen (bei meiner Schwester und mir hat dieses „Experiment“ vor dem Bildschirm jedenfalls nicht funktioniert). Soweit, so gut. Kannte man (ich nicht!!) schon.
    Aber was da in dieser Show abgezogen wurde, fand ich einfach nur lächerlich. Jede einzelne Darbietung der fünf (bzw.6) Kandidaten lässt sich mit etwas Hausverstand erklären. Wozu eigentlich dieses „Prominenzaufgebot“, wenn doch Studiogäste anwesend sind? Warum nicht völlig „senderunabhängige“ Personen als Gehilfen heranziehen? (Ich frage mich an dieser Stelle nur, wie lange Sonya Kraus wohl gebraucht hat, um sich die Reihenfolge einzuprägen, mit der sie die Zylinder beim Messertrick zu vertauschen hatte..;-).
    Auch die Sache mit den Berührungen war wohl nichts weiter als ein abgesprochenes Ding – die „Sonne“ konnte Sonya (holla – durfte sie gleich 2x!!?) auch erst nennen, als der Kandidat sie zwischen den Augen berührte.. Wäre interessant zu wissen, zwischen wie vielen verschiedenen Bildern sie zu wählen hatte – bzw. wie viele entsprechende „Berührungskodes“ sich die liebe Frau Kraus hierzu merken musste!
    Und am Lächerlichsten fand ich die Aktion mit dem Raben (das arme Tier wirkte völlig nervös und war unablässig mit der Pflege seines Gefieders beschäftigt) – schlechter ging es nicht mehr, aber der kam weiter… Das Publikum hatte entschieden.
    Ich war geschockt und amüsiert zugleich gestern kurz nach 8. (das mag wohl auch erklären warum ich nicht wegschalten konnte).
    Ja – schon klar – ich habe ja auch hin geguckt weil ich irgendwie etwas sehen wollte, das mich wirklich ins Staunen versetzt. Aber Staunen war nicht.
    Es war Unfassbarkeit. Unfassbarkeit darüber, wie leicht sich viele Menschen für dumm verkaufen lassen.

    Liebe Grüße,

    Alexa

  41. 41
    Herb says:

    Dass die Prominenten eingeweiht waren, glaube ich nicht, es handelt sich größtenteils um einfache Tricks, die man im Zauberzubehörhandel kaufen kann.
    Dass aber ausgerechnet Sonya Krause als die Skeptikerin präsentiert wurde ist doch recht amüsant, wie ich finde. Ich kenne die Dame nicht wirklich, hatte aber gestern den Eindruck sie sei nicht wirklich „the sharpest tool in the shed“ wie der Amerikaner so schön sagt.

  42. 42
    Christian says:

    Was ich ja nicht verstehe: Wenn ein Mensch von sich behauptet, ihm wären durch einen Blitzeinschlag übersinnliche Fähigkeiten von einer höheren Macht übergeben worden – wie kann so jemand unter ein paar Nachwunchszauberern seinen „Nachfolger“ finden wollen?

    Gesteht das „Phänomen“ implizit, dass es sich nur um phänomenale Zauberkunstückchen handelt? Dass ein medial durchaus begabter Zauberer einen Zauberwettbewerb veranstaltet?

  43. 43
    moschus says:

    Ich finde es fair und auch sehr unterhaltsam, wenn Zauberer von sich sagen, dass es nur Illusionen sind und nur unterhalten wollen. Wenn aber Leute auf Teufel komm raus Ihre Übermenschlichkeit verkaufen wollen, dann schau ich einfach nicht zu.

    Und by the way, solange es keine Antorten auf alle unsere Fragen gibt, ist kein Mensch davor gewappnet, auf angeblich Übersinnliches reinzufallen.

  44. 44
    wiedehopf says:

    @53: Ich glaube die korrekte Bezeichnung für die Tätigkeit von Sonya Kraus in diesem Sendeformat ist „Skeptikerdarstellerin“.

  45. 45
    SvenR says:

    Bilde ich mir das nur ein, oder habe ich Sonya Kraus mal (sinngemäß) sagen gehört, sie sei das blonde, halbnakte Vorzeigedummchen von Pro7. Auf die Nachfrage, ob sie sich dabei unwohl fühle antwortete sie, dass es ihre schöne Altbauwohnung in Frankfurt bezahlt habe…

    War bestimmt nicht so, bloß ein Fiebertraum.

  46. 46
    Tobias (BLOGtotal) says:

    Eine sehr durchschaubare Show bei ProSieben. The next Uri Geller – Alles nur Zaubertricks?, die Blogger-Gemeinde hat es zumindest bewegt.

  47. 47
    Petra says:

    Habe die 1. Folge gesehen und bin maßlos enttäuscht. Wie kann dieser Mann (Uri Geller), dem ich seine Fähigkeiten teilweise wirklich glaubte, sich auf so ein Niveau der Taschenspielertricks herablassen (der Trick des Paares ist schon uralt und billig, der mit dem Vogel ein absoluter Witz – Antworten auf die Fragen der Promis waren lächerlich – und vor lauter Aufregung hat das „Männlein“ so dermaßen gezittert, daß ich dachte, er würde jeden Moment ohnmächtig werden.) Ganz eindrucksvoll war die Darbietung mit den Berührungen, aber auch schon von div. Zauberkünstlern vorgeführt – leider nichts Übersinnliches.

    Beim Erkennen der Bilder habe ich selbst mitgemacht und auch die Sonne „gesehen“. Der Magier hatte aber vorher einige Symbole erwähnt, die im Kasten liegen, die wollte man sich dann natürlich nicht mehr vorstellen, blieb logischerweise nur noch die Sonne übrig (funktioniert so wie der alte Trick mit den Musikinstrumenten und Werkzeugen).

    Was hat sich Geller bloß dabei gedacht? In meinen Augen hat er mit dieser Sendung – und dann noch ausgerechnet bei Pro7 – auch seine letzte Glaubwürdigkeit verloren und, was mich persönlich so dermaßen enttäuscht und wütend gemacht hat, sein Publikum für dumm verkauft.

    Schade! Wieder mal jemand, der seiner Geltungssucht selbst zum Opfer gefallen ist, weil er einfache kosmische Gesetze, die er ob seiner Spiritualität nun wirklich kennen müßte, nicht beherzigt hat. Dabei hat er doch oft genug öffentlich verkündet, daß er diese, seine Charaktereigenschaft längst abgelegt hätte – leider wohl nicht, lieber Uri!

    Es zeigt sich immer wieder: Das Leben bringt letztlich jeden zu Fall, der nicht reinen Herzens ist und nicht genau überdenkt, ob er mit seinem Handeln vielleicht anderen in irgend einer Weise schaden könnte!

    Aber, ich wünsche ihm trotzdem von Herzen, daß er den „geraden“ Weg noch finden möge.

  48. 48
    Christian says:

    Selbst die Verblendetsten scheinen sich von ihm abzuwenden. „Einfache kosmische Gesetzte“ :-)) – einfache Gemüter trifft es wohl besser.

  49. 49
    nathilion says:

    interessanter link zu uri gellers tricks!!

    http://www.gwup.org/themen/texte/uri_geller/

  50. 50
    stanislaw says:

    also , ich find die menschen in deutschland werden immer dümmer durch solche bekloppten sendungen .. echt die schauspieler waren ja echt total mies .,. also bitte ich würd ja sowas gucken , wenn die schauspieler ja wenigstens mehr action zeigen würdne ,,.. aber die show , wo der mann und die frau angeblich ihre seele teilen und auch blind das sehen kann was der mann anfässt , war echt der grösste mist den ich jeh gesehen habe da hat sich wie ich finde prosieben echt mein ansehen zerstört , dass die echt so ein scheiss zeigen ..s orry aber das war echt zum kotz:En und auslachen

  51. 51
    Noxi says:

    Habe ich es richtig erkannt, dass das Pärchen, naja wie soll ich sagen, Codes verwendet haben, also auswenig gelernt..?? Mhh, frage mich aber, wie sie das mit der Kreditkarte von Herrn Vogel von der Lufthansa gemacht haben… ?

  52. 52
    Deli Ziös says:

    Youtube ist der Todfeind von selbst ernannten Mentalisten mit ernstem Gesicht. Inzwischen wurde dort in den Videos zu den einzelnen [del]Betrügereien[/del] Tricks alles erklärt. Beispielsweise Vivien und Sven: http://youtube.com/watch?v=oVYwAepuRLw

    Zauberkünstler sind ja nett anzusehen. Aber bitte nur zur Unterhaltung. Und ohne Sonya Kraus.

  53. 53
    Theo says:

    @Lokalreporter:
    den blogbeitrag [die verteidigung der rationalen sicht] find ich haltungsmäßig unnötig und übertrieben, was soll die empörte ernsthaftigkeit – ist da angst im spiel? angst, dass die grenzen der vernunft doch nicht endlich sind?
    Die Grenzen der Vernunft sind nicht endlich? Eh, wie dem auch sei, ich versteh nich was du meinst.
    Wenn der Mensch nun als Kindergeburtstagszauberer auftretten wuerde, schoen und gut kann ja amuesant sein. Aber so war es ja nun nicht. ganz im Gegenteil, Uebersinnlichkeit, Aliens und der ganze Kram. Mir ist in der Tat nicht ganz wohl dabei, wenn jetzt jemand die Argumentationsrichtung umkehrt. Ich habe Angst? Nene, wenns da so a Depp da herkommt muss man dess auch sagen koenne.

  54. 54
    MountainKing says:

    Obwohl ich ihn auch schon in meinem eigenen Blogeintrag zum Thema verlinkt habe, möchte ich den Sketch von Hugh Laurie und Stephen Fry zum Thema „Psychic Spoon Bender“ auch hier noch mal anführen:

    http://www.youtube.com/watch?v=qUxWdIQVT_c

    :-)

  55. 55
    Tobias says:

    Trotz allem, anscheinend lohtn es sich für Pro7:
    http://www.quotenmeter.de/index.php?newsid=24533

  56. 56
    Sime says:

    Da hier wohl sehr viele Experten unterwegs sind,
    wird mir sicherlich jemand kurz erklären können, wieso der Löffel vom Fernseher gefallen ist und die Uhr in meiner Hand vor derm Fernseher, nach mitrufen der Zahlen wieder läuft??
    MfG

  57. 57
    Stefan says:

    GWUP:

    Geller nutzt nur einfach die Tatsache, dass alte Uhren, die längere Zeit gelegen haben und wieder hervorgeholt werden, bei diesem Vorgang unweigerlich geschüttelt und erwärmt werden und so wieder zumindest eine Zeitlang gehen. Dies kann jeder leicht selbst ausprobieren. Je nach Bedingungen werden zwischen 30 und 80 Prozent der Uhren, sofern nicht notwendige Uhrenteile fehlen, wieder gehen. Schon in den 1970er Jahren [siehe Marks/Kammann] zeigten Versuche, dass eine nachträgliche Kontrollgruppe ohne Geller ähnliche und teils bessere Ergebnisse erzielte.

    (…) Eine beliebte Masche von Geller ist es, Dinge für sich zu reklamieren, die ganz natürlich passieren. (…) Im Fernsehen nutzt er die Statistik der großen Zahlen. So müssten bei 4 Millionen Zuschauern statistisch gesehen in jeder Minute einer SternTV-Sendung etwa 60 Glühbirnen kaputtgehen, wenn man annimmt, dass pro Zimmer eine Birne brennt und dass eine Birne eine Lebensauer von 1000 Stunden hat. Auch bei nur 1 von 1000 Ereignissen, wie das Fallen eines Löffels vom Fernseher, sind es immerhin 4000 solcher Fälle. (…) Es wäre vielmehr ein Wunder, wenn nichts geschehen würde! Man sieht hierbei: Was die anrufenden und geladenen Zuschauer berichten, muss noch nicht einmal falsch sein: Solche Ereignisse müssen einfach aufgrund der großen Zuschauerzahl passieren.

  58. 58
    DerOnkel says:

    @59:
    „Es zeigt sich immer wieder: Das Leben bringt letztlich jeden zu Fall, der nicht reinen Herzens ist und nicht genau überdenkt, ob er mit seinem Handeln vielleicht anderen in irgend einer Weise schaden könnte!“
    Ganz ehrlich: Dieser Satz ist schlimmer als das ganze Uri-Geller-Trallalla

  59. 59
    Zwiebelfisch says:

    @Sime

    Der Löffel ist aufgrund der Vibration, die durch die Lautsprecher deines Fernsehns verusacht wurde, herunter gefallen. Versuch das ganze mal mit einem flachen Gegenstand…
    Und der Trick mit der Uhr ist mit Sicherheit auch ein billiger Taschenspielertrick.

  60. 60
    Sime says:

    Aha ok..
    Habe aber heute den ganzen Tag den Löffel auf dem Fernseher liegen und es tut sich nichts!

  61. 61
    Zwiebelfisch says:

    …dann hast du dich zu wenig konzentriert. ;)
    Spässle. Vielleicht liegts daran das gefüllte Fernsehstudios andere Lautsprechergeräusche verusachen als die Moderatoren im Frühstücks-TV.

  62. 62
    knorke says:

    @72/73
    Keine Ahnung ob das denkbar ist: Schallwellen im nicht-hörbaren Bereich, die für besondere Vibrationen sorgen (vielleicht das Grummeln vom herrn Geller in einem unbeobachteten Moment oder sowas)?!

    @72 Warum liegt der Löffel überhaupt auf dem Fernseher? Kann der nicht auch – naja, zum Beispiel auf dem Tisch liegen? Klappt der Zauber dann auch noch? (Hab den Krempel nicht gesehen, kann aber versichern, dass mir diese Woche auch irgendwann ein Löffel vom Tisch gefallen ist!)

  63. 63
    Hag says:

    @Sime
    Glaubst du denn, dass der Fernseher die Sendung zeigen muss, damit der Löffel sich zum runterfallen entscheidet? Dann würde ja die mystische Kraft Uri Gellers von Kameras und Mikros aufgenommen, zu einem Fernsehsignal gewandelt und in jedem Wohnzimmer mit technischen mitteln reproduziert werden können. Mit anderen Worten: es müsste z.B. auch eine Woche später noch mit einer Wiederholung funktionieren. (Oder per DVD – Titel: „Uri’s Allzweck Reparatur Collection Part I)

    Oder glaubst du, dass Uri Geller vom Fernsehstudio aus direkt deinen Löffel beeinflusst hat? Wäre der Löffel dann auch vom Fernseher gefallen, wenn du die Sendung nicht geguckt hättest? (Mal abgesehen davon, dass niemand, der die Sendung nicht guckt ,sich nen Löffel auf den Fernseher legt ;-) )

  64. 64
    Lorenz Meyer says:

    Wir vom Sheng-Fui-Blog verbiegen heute gemeinsam einen Löffel. Garantiert ohne Tricks und nur durch die Kraft der Gedanken. Alle sind aufgerufen daran mitzuwirken

    http://www.sheng-fui.de/allgemein/helft-alle-mit-heute-verbiegen-wir-gemeinsam-einen-loeffel/

  65. 65
    Modran says:

    Hier noch der Link zur aktuellsten Seite der GWUP über Geller:
    http://ug.gwup.org

  66. 66
    gherkin says:

    Ihr habt ja alle Recht, Leute – Geller ist ein geld- und mediengeiler Hoax-Master, aber bitte: Könnte mal einer erklären, was dieses Ächad, Shteym und Schalosch bedeutet? Habe die Show (aus obigen Gründen und deshalb, weil ich James Randi kenne) nicht gesehen. Die „Nachbetrachtungen“ auf Pro7 zeigen einen Herrn Geller, der (wie weiland ein gewisser Motivationsclown) mit stringenter Stimme diese 3 „magischen Wörter“ bellt (der Vorgänger spie wohl „TSCHAKA“ oder ähnliches aus!). Klar, das ist Iwrith, das weiß ich selbst. Aber als Nichtstauner der „wahnwitzigen Show“ (früher war ich mal Jürgen Vogel-Fan, das hat sich gelegt, nachdem ich hörte, er war bei diesem Beschiß dabei) bitte ich um eine Aufklärung: Was heißt denn das eigentlich? Groetjes von gherkin

  67. 67
    Modran says:

    @gherkin: soweit ich mitbekommen habe, heißt das einfach „Eins, Zwei, Drei“.

  68. 68
    gherkin says:

    THANX, MODRAN – jetzt kann ich immerhin ein wenig Iwrith! Hab´ ein schönes Wochenende!

  69. 69
    Dr. Rumpf says:

    Ist es Zufall, daß die Lufthansa® Karte gezogen worde?
    O-Ton J. Vogel: „Oh, meine Miles-ans-More®-Karte!“… War ja letztens in der SZ ein Artikel über eine Promi-Marketing Firma vom am Hackeschen Markt, wo auch Indy-Jürgen in der Kartei ist. Mysteriös…

  70. 70
    Markus Kompa says:

    Die Paranoia der GWUP und diese verbissene Besserwisserei finde ich befremdlich. Einen Tag nach Ausstrahlung haben doch die Medien einhellig erkennt, dass das eine Zaubershow ist.

    Außerdem klappt Löffelbiegen: http://youtube.com/watch?v=g1_1KYAYinQ

  71. 71
    Walid says:

    Super Artikel!

    Ich denke und sehe das alles genauso – Uri Geller ist nichts weiteres als Illusion verpackt in einer schönen Hülle names Medien und Marketing!

    Nur mal so am Rande: Geile Website – geiler Blog…

    …weiter so!

  72. 72
    toni geller says:

    ich habe alles versucht was er gemacht hat es hat nicht geklappt das ist doch nicht normal wie er die leute verarscht wenn ich ihn mal sehe dann lach ich ihn aus und kotze.

  73. 73
    toni geller says:

    der ist ein schwuler magier der sich en löffel in denn arsch steckt und in die nase

  74. 74
    Henning says:

    Hm, diesmal haben sogar sämtliche Vorführenden bislang direkt oder indirekt eingeräumt, „Magier“ zu sein… morgen gibts nen ausführlichen Bericht von mir :)

    Aber jetzt schau ich mir erst mal die Anwendung des Forcierbuchs an :)

  75. 75
    Deensen says:

    @85

    Das du so dumm bist und das auch noch versuchst find ich geil!

  76. 76
    Shlomo Mayer says:

    Hallo,
    Achat Shleim Shalosh ist hebräisch;
    was heißt das auf deutsch?
    m.f.G.
    Salomon

  77. 77
    Elisa says:

    Interessant finde ich eigentlich, dass er behauptet, dass seine Magie nicht auf irgendwelche Tricks basiert.
    Soweit ich mich erinnere ist genau eine solche Aussage bzw. Behauptung eigentlich verpönt unter Magiere… Denn jeder steht dazu, dass man mit Tricks arbeitet. Es kommt nur darauf an, dass man sie glaubwürdig verkauft… Bedauerlich ist nur, dass nicht einmal Uri Geller seine Tricks glaubwürdig verkauft…

    Wir wissen sicherlich alle, dass der Trick bei dem allzubekannten Spruch „Abrakadabra“ schon längst vorbei ist…

  78. 78
    Elisa says:

    Nachtrag:
    früher war es den Zauberern wirklich wichtig, dass man eben nicht hinter deren Geheimnis kommt! Weil daran haben sie verdient!
    Anscheinend beachtet man das bei Uri Geller nicht, denn bei youtube.com gibt es lustige Versionen des Originals, allerdings mit Untertitel und Erlärung der Tricks…

  79. 79
    Gordo says:

    Es sieht unfassbar aus, aber „Zaubern“ bedeutet ja auch nur, dass man eben Dinge macht, die die anderen sich so nicht erklären können, weil man sie verdeckt macht, ablenkt und es unverständlich hält. Jeder Zaubertrick muss unerklärlich aussehen, damit er ankommt, das ist nur eine weitere Steigerung, wie eben z.B. mit dem Magneten…

  80. 80
    Martin says:

    Hi,
    da ich selber Fan der Bleep filme bin die auf wissenschaftliche Art und Weise zeigen was möglich ist in den Grenzbereichen dieser unserer Physik, bin ich ziemloich enttäuscht von der Uri show.

    70Prozent getrickst und die wenigen, die was können haben einfach nicht die fette show um das Publikum vom Hocker zu reissen.

    Vielleicht hilft das Universum z.B. Thorsten Strotmann, der hat das echt gut gemacht und wie ich meine ohne Trick.

    Schade dass zuviel getrickst wird, denn die Themen sind eigentlich geil und es gibt Top leute wie z.B Thomaz Green Morton, nur den bekommen se nicht in ne show

  81. 81
    gherkin says:

    Vergesst diese B- und C-Klasse-Trickser! Das sind lächerliche Taschenspieler-Gags gegenüber der unglaublichen Meisterschaft eines Criss Angel – Mindfreak – (auf MTV, z.B. 17.01., 21:00 Uhr)! Der ist nur schwer zu toppen. In einem fahrenden Bus fragt er eine Passagierin, ob sie ihm bei einem kleinen Experiment helfen könne. Die Frau heißt Stefanie und soll sich aus einem Kartenspiel eine Karte merken. So weit, so bekannt, so gähn…. Criss Angel zeigt das komplette Spiel und fragt: „Ist deine Karte darunter?“ – Stefanie bestätigt. Jetzt wirft der Mindfreak, Magier Criss Angel, das komplette Spiel gegen die Innenwindschutzscheibe des Busses. Und nun kommt´s: Von AUSSEN klebt die RICHTIGE Karte mit dem darauf vermerkten Namen STEFANIE an der Windschutzscheibe. DAS nenne ich mal einen Trick! Der Bus hat während der ganzen Fahrt nicht angehalten! Gegen Lance Burton oder eben den Mindfreak sind Geller und Konsorten höchstens C-Ware! Peinliche Hütchenspieler. Was ich besonders am Mindfreak mag: Er gibt gar nicht erst vor, irgend etwas Kraft seiner Gedanken zu betreiben, zu verändern oder zu verschieben. Jeder weiß: Es ist ein Trick! Aber der ist dann so genial (wer die Sendung gesehen hat: Wie hat der Bursche das mit dem Deja vù gemacht, zum Teufel? Als das Pärchen etwa 20 Meter nach hinten schoß, ohne dass die Kamera auch nur einen Moment ausgeschaltet worden wäre), dass man keine Worte findet. Da ist der Tischerückende (ha!) und Gabelnverbiegende (sic!) sowie Uhrenreparierende (hoho!) Geller nur eine Art Tauben-aus-dem-Zylinder-Zauberer (wenn er das überhaupt hinkriegt!) für Zweitklässler. Das ist die unumstößliche Meinung von „gherkin“…

  82. 82
    Jens says:

    Hallo !

    Man brauch sich nicht wundern, das D bei der Pisa-Studie so schlecht abschneidet.
    Fernsehsender helfen zur Verblödung und Verdummung der Menschen bei !
    Ich fände es toll, wenn sich mal eine Sendung dieser Verarsche annehmen würde und den Humbug entzaubern würde ( z.B. W wie Wissen in der ARD ).

    Grüße

  83. 83
    Manuel says:

    Hallo

    Ich muss schon sagen was hier drinne steht irritiert mich.
    Ihr behauptet das durch solche sendungen der Mensch verblödet. Ich sehe in so einer Sendung etwas worüber man nachdenken kann wie es möglich ist.
    Und wie könnt ihr behaupten das es schwachsinn ist wenn ihr selbst in so einem Bereich noch nie eigene Erfahrungen gemacht habt.
    Es gibt Dinge die noch nicht erforscht sind und erst noch entdeckt werden müssen. Und Menschen die in dieser hinnsicht nahe drann sind etwas zu entdecken werden von euch nieder gemacht. Nur weil ihr es nicht versteht.
    Wie könnt ihr urteilen obwohl ihr noch nie wirklich life bei einem solchen Phänomän dabeigewesen seid?
    Es muss sich ja nicht um ubernjatürliche Kräfte handeln.
    Aber das es funktioniert kann ich mit gutem Gewissen behaupten. Und wenn man es einmal erlebt hat kann man nicht mehr zweifeln.

  84. 84
  85. 85
    Modran says:

    @Manuel:
    Diesen Kommentar sende ich allein mit meinen geistigen Kräften ins Net, ohne dazu einen Computer zu benutzen.
    Glaubst Du mir das? Bitte begründe Deine Antwort.

  86. 86
    Steve Knight says:

    Uri Geller – a bibliography

    http://www.zem.demon.co.uk

    Links to articles & opinion about Uri Geller both pro & con.

  87. 87
    morrygan says:

    Hallo!

    @23: Also sollen alle diejenigen, die nicht der Kirche angehören, der Verantwortung aus dem Weg gehen? Das kommt mir etwas komisch vor. Ich hab da auch direkt mal eine Frage zu: Von welcher Verantwortung genau sprechen Sie? Die Verantwortung, Bibelverse vorzulesen und sich an sie zu halten ohne deren Sinn zu verstehen? Oder doch vielleicht lieber die Verantwortung gegenüber der Kollekte? Ach, nein, stimmt ja, da gibts ja die Verantwortung gegenüber Gottes Wort – zum Beispiel, dass man sich keine Götzen schaffen soll… hm, komisch, wen beten die Christen nochmal alles an? Wie hießen diese „Heiligen“ und Märtyrer noch mal? Oh, verzeihung, das ist natürlich etwas anderes. Nicht zu vergleichen mit… na sagen wir mal Tieropfern. Unglaublich was sich die Moslems da erlauben? Na dann lest mal das alte Testament, da steht so viel (echter) Humbug drin. Und das schlimmste ist, dass viele Christen die Bibel gar nicht gelesen haben, dass die meisten Christen sich nicht an die Gebote Gottes halten (Liebe deinen Nächsten wie dich selbst, Du sollst nicht lügen, Du sollst deine Eltern ehren) und ich habe bisher noch keinen Christen getroffen, der sich ernsthaft und gewissenhaft mit den fast unmenschlichen Zeilen der Bibel auseinandersetzt (lediglich die Zeugen Jehovas befassen sich auch mit diesen Themen!).

    Worum ging es nochmal? Ach ja, die Leute die aus der Kirche austreten, tun dies, um der Verantwortung auszuweichen. Hm. Schon komisch.
    Hab ich schon mal erwähnt, dass die Kirche sehr gut darin ist, Verantwortung auszuweichen indem sie die Schuld auf andere schiebt? Aber naja, es geht ja hier um Uri Geller.
    Nur noch eins: Wenn das hier ein wirklich gläubiger Christ lesen sollte, dann muss er sofort beichten – denn sonst wird er vom Altar Gottes verbannt… ich bin eine Heidin, Ketzerin, Hexe – nennt mich wie ihr wollt. (nicht verstanden? Dann lest endlich das angeblich wichtigste Buch der Erde!)

    @51: Der Rabe war aufgeregt, natürlich. Wer wäre das nicht in dieser Situation.
    Aber das Gefieder putzen hat nichts mit Desinteresse oder einem schlechten Allgemeinzustand des Tieres zu tun – im Gegenteil. Es ist ein unverkennbares Zeichen dafür, dass er sich wohlfühlt bzw. anfängt sich wohlzufühlen (seine Angst zu verlieren).
    Dass er die Flügel abgespreizt und den Schnabel geöffnet hatte, lag an der hohen Raumwärme im Studio. Raben überwintern gewöhnlich im Freien und da ist es schon ein klitzekleiner Unterschied zum heissen Studio (Scheinwerfer, hunderte von Menschen, der längere Flatterflug vorher).

    Ich sags ja immer wieder – nicht über etwas Behauptungen aufstellen, von denen man keine Ahnung hat.

    Ansonsten muss ich sagen, dass der Bericht sehr gut zu lesen und auch informativ war, da ich mich nie besonders für Uri Geller oder seine „Phänomene“ interessierte.

    Allen liebe Grüße, viel Spaß beim Diskutieren,

    Ihre morrygan

    PS: bezahlen diejenigen, die seit Jahren kein Fernsehen mehr gucken, eigentlich GEZ? Wie sind Sie auf diese Seite gestoßen? Sie haben wohl von Bekannten von der Show gehört und wollten dann unbedingt mal im www. nachschlagen, was?! Schon komisch, dass man zwar seit Jahren kein Fernsehen mehr guckt, aber dennoch gerade jetzt so viel über Uri Geller und seine Show zu sagen hat. Schon komisch, dass man zwar keinen laufenden Fernseher hat, dafür aber Computer, Modem oder DSL mit allem Zubehör was man braucht. Naja, „Staunen statt begreifen“.

  88. 88
    kara says:

    „Mittelmäßige Geister verurteilen gewöhnlich alles, was über ihren Horizont geht.“

    Schade eigentlich

  89. 89
    vag says:

    Die Show wird immer peinlicher. „Ich bin ein sehr gläubiger Mensch[…]“ so Vincent Raven; dann hör endlich auf die Menschen auf so eine armseelige Art zu verarschen. Der Kapitalismus von Pro7 ist hier das einzige was sich verbiegt, und zwar gewaltig nach oben. Am witzigsten finde ich aber, dass die ABC-Promis den Scheiß live natürlich glauben, wenn sie dann die aufgedeckten Tricks bei Youtube sehen, können sie ja mittels telepathischen Kräften Hassbaladen an Uri Geller senden.

  90. 90
    Manuel says:

    @Modran:

    Ich würde aufgrund deiner Aussage nein sagen.
    Weil ich natürlich weis das du das nicht fertigbringen könntest.
    Ganz einfach aus dem Grund weil du es sowieso für schwachsinn hälst.
    Mann muss über gewisse Dinge einfach hinnausblicken.
    Und mann sollte nur nach eigener praktischer erfahrung urteilen. Du glaubst an die Dinge auch nur deshalb nicht weil du es dir nicht vorstellen kannst. Oder weil dir seit deiner Kindheit eingetrichtert wurde das es quatsch ist.
    Aber das heißt noch lange nicht das es so ist.

  91. 91
    Johanna says:

    Dass das Fernseh die Menschen beeinflusst ist bei Neil Postman bereits lange Thema. Unsere Gefühle und Sinne verwahrlosen doch täglich. Während wir früher mit ein bisschen Micky Maus zufrieden waren, glotzen Kinder heutzutage 30 Stunden die Woche TV. Unsere Sinne werden nicht mehr befriedigt, wir wollen mehr…mehr…mehr. Mehr Sex, Gewalt und vor allem „Mystery“. Wenn Talkshows, Soaps, und Reality TV uns nicht mehr „glücklich“ machen können, dann wird sich rasch neuer Umfug ausgedacht. Ich zweifel nicht daran, dass es Menschen mit besonderen Fähigkeiten gibt, die durchaus die Aura Andere sehen können, aber es ist eine Vergewaltigung der Sinne, wenn man das Medium Fernseh als Plattform für übernatürliche Fähigkeiten benutzt. Echte „übersinnliche“ Menschen haben es nicht nötig wie Hongs in einer billigen „Zaubersendung“ aufzutreten. Ich würde mir wünschen, dass unsere Gesellschaft es ebenfalls nicht nötig hat, wie Zombies mit einem Löffel in der Hand vor der Glotze sitzent, dieses Spektakel zu verfolgen. Aus diesem Grund kann ich einem Bericht, wie dem von Herrn Niggemeier nur zustimmen und bin froh darüber ihn hier gefunden zu haben.Die Kritik anderer lässt mich glauben, dass eine allgemeine Verdummung der Gesellschaft noch ausgeblieben ist :).

  92. 92
    Manuel says:

    das das fernsehen verdummt möchte ich nicht anzweifeln.
    Aber ich denke das die menschen die dort auftreten echt was auf dem kasten haben. Und da sag ich ganz ehrlich das merkt man an ihrer ausstrahlung. Ich finds auch mies
    das urie damit geld anschöffelt, anstatt was globales zu vollziehen, etwas das tatsächlich auch jemanden nützlich währe. Aber durch solche sendungen werden Leute wie ich auch sehr inspiriert.
    Ich befasse mich in meinem Beruf ständig damit.
    Mir fässt immer wieder auf das die meisten Menschen nur deshalb so negativ reagieren weil es nicht in ihr weltbild passt. Es kommt ihnen vor wie eine kindliche idee.

  93. 93
    Johanna says:

    Ich finde es wichtig zwischen sogenannten Heilern (im Sinne von Wahrsagern, Rekimeistern, Pranaheilern etc.) und Magier zu differenzieren. Geller nennt sich persönlich einen Zauberer und es ist erwiesen, dass diese vielleicht einen Bezug zum Übernatürlichen haben, aber keineswegs die Fähigkeiten besitzen, sondern überwiegend mit „Tricks“ arbeiten.
    Es gibt diverse Tendenzen im Paranormalen, doch wer normalerweise diese Fähigkeiten besitzt macht sie nicht publik. Wer mit seinen „Kräften“ heilen will macht es aus freier Initiative und ohne auf Geld aus zu sein.
    Ob man nun daran gleubt oder nicht ist jedem selbst überlassen. Wer es selbst erlebt hat, der zweifelt nicht daran, dass es ausserhalb „unserer Welt noch mehr gibt. Doch Uri Geller mit seinem Gefolge besitzt meiner Meinung nach keine Metafähigkeiten.

    …seine Tricks kann man auch bei Youtube nasehen…

  94. 94
    whitehart5 says:

    Beweist Uri Geller denn tatsächlich Übersinnliche Fähigkeiten? Nein er beweist lediglich das er in der Kindheit irgendeinen Minderwertigkeitskomplex erlitten hat. (Wahrscheinlich fühlte er sich ausgeschlossen von den anderen) Entdeckte seine Geschicklichkeit zu täuschen, baute sie aus und glaubt leider heute selber dran. Arm, arm, arm. Der Mann kann soviel Geld verdienen wie er will, er wird immer arm bleiben. Der kleine gehänselte Junge will einfach Applaus und Aufmerksamkeit. Na ja sei es ihm gegönnt. Die kriegt er ja jetzt und in den vergangenen Jahrzehnten. Menschen mit echten mentalen Fähigkeiten, werden nicht über die maßen Geld schöpfen. Denn es ist ein Gabe und Gaben „fließen“ oder eben nicht. Wenn jemand diese „Gabe“ hat, braucht er sich von seinem Ego her nichts darauf einbilden, denn sie wird ihm ja gebracht. Jeder der diese „Gabe“ hat und sich genau auf diesen Weg von Macht und Geld begibt, wird immer weniger davon „halten“ können. Je mehr einer von den wirklich „begabten“ Geld und Macht scheffelt, desto mehr muss er veruschen, das immer weniger von der „Gabe“ fließt. Es ist ganz einfach, dafür ist sie eben nicht da, fürs Geldverdienen. Armer Uri Geller, Geld, Macht und Fernsehpräsenz hast Du genug, nur eines nicht Entwicklung, du wirst immer der kleine gehänselte Junge bleiben.
    PS: Und Pro7 gibt die Plattform für Stillstand, BRAVO Pro7
    whiteheart5

  95. 95
    Twipsy says:

    @whitehart5: Für Leute, die wirklich diese, wie Sie es nennen, „mentale Gabe“ haben, ist es sehr einfach, Geld zu scheffeln: Die können einfach zu James Randi http://www.randi.org gehen, ihre „Gabe“ beweisen und 1 Mio $ mit nach Hause nehmen. Schon seltsam, daß DAS bisher keiner getan hat ;))

  96. 96
    Twipsy says:

    @ manuel Uri hätte noch nichts Globales vollzogen, was nützlich wäre?? Warum hat er denn z.B.
    1. Gorbatschow mittels mentaler Beeinflussung davon überzeugt, die Atomwaffen abzurüsten sowie
    2. Laptopdaten von KGB-Agenten gelöscht, die zufällig im Flugzeug neben ihm saßen??
    OK, daß das mit Englands EM-Sieg 1996 nicht geklappt hat – ja nee is klar, is ja auch nicht so wichtig wie der Weltfrieden.
    Ich empfehle mal hier die neue Folge http://www.fernsehkritik.tv, da kann man sich das alles mal anschauen. Auf daß der Server endgültig zusammenbricht…

  97. 97
    whitehart5 says:

    Schade das sie meinen Text nicht ganz durchgelesen haben, denn sonst wäre Ihr Vorschlag mit der 1 Mio Dollar Sache für Sie schon beantwortet gewesen. Wenn jemand seine „Gabe“ zum Geldverdienen missbraucht, wird das „fließen der Gabe“ oder der „Kontakt“ (ich hoffe das war jetzt verständlicher) weniger. Die mentalen Fähigkeiten sind im Umgang zwischen den Menschen zum „Helfen“ da. Nicht zum Geldverdienen und für egoistische „Machtspielchen“.

  98. 98
    Modran says:

    Macht doch nix. Solange die „Gabe“ nicht schlagartig verschwindet, läßt sich die Millionen noch locker schnell abgreifen … :)
    Und wieso sollte der Erwerb dieser Prämie zwangsläufig egoistisch sein? Gerade die, die ihre „Gabe“ zum Wohle der Menschheit benutzen, könnten mit einer Millionen so viel mehr Gutes tun. Wieviele Schulen könnte man damit in den Entwicklungsländern bauen …

  99. 99
    Black says:

    ******************************

    Hey, schaut bei http://UriGellerTricks.wordpress.com vorbei! Da gibts noch mehr von solchen Videos! Echt geil die Seite!!! ;) :D

    http://UriGellerTricks.wordpress.com

    ******************************

  100. 100
    Manuel says:

    @Twipsy

    Also wenn du schonmal drann glaubst bin ich froh das ich nicht der einzigste bin.
    Aber ihm wird dennoch mehr zugeschrieben als er eigentlich bewirkt.
    Z.B. die leute bei denen zu hause die löffel vom fernseher gesprungen sind. Nicht Urie war das sondern die leute die einfach daran geglaubt hatten. Und Urie weis das.
    Wenn man innerlich überzeugt ist das gleich was passiert dann passiert es auch. Und was das angeht spreche ich aus erfahrung.

  101. 102
    Sheng Fui says:

    So manche hatten ihre Zweifel am Sheng-Fui-Mentalexperiment „Blogger verbiegen gemeinsam einen Löffel“ und haben uns gar Trickserei und Täuschung unterstellt… Durch einen streng wissenschaftlichen Versuchsaufbau und die Überwachung durch einen staatlich anerkannten Notar konnten wir jedoch selbst die größten Kritiker von der Seriosität des Unternehmens überzeugen.

    Für alle, die den Ausgang des Experiments nicht live mitverfolgen konnten, kommt hier der Link zur erfolgreichen Auflösung: http://www.sheng-fui.de/allgemein/sensation-perfekt-blogger-verbiegen-loeffel-zu-gabel/

    Wir bedanken uns ausdrücklich bei allen Teilnehmern, die uns mental unterstützt haben! Es gibt bereits Angebote eines Privatsenders, das Experiment live im Fernsehen zu wiederholen. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

    Viele Grüße, Lorenz von http://www.sheng-fui.de

  102. 103
    Black says:

    ******************************

    Hey, schaut bei http://UriGellerTricks.wordpress.com vorbei! Da erfährt ihr, wie die Tricks bei „The Next Uri Geller“ gemacht werden! Echt geil die Seite!!! ;) :D

    http://UriGellerTricks.wordpress.com

    ******************************

  103. 104
    jamesb says:

    Was haltet Ihr eigentlich von diesem Artikel hier?
    Realität und Wirklichkeit

  104. 105
    AnImAl says:

    Hi leute!
    Danke erstmal stefan für den tollen „bericht“!!:D
    Ich hab da mal ne frage:
    Ich habe lange gesucht im internet und nicht gefunden!:( Was bedeutet dieses: Achad shtaime shalosh, das sagt er (uri geller) doch immer bei seinen tricks…also was heisst das weiss das jemand? danke schon mal!;)

  105. 106
    Modran says:

    Das ist hebräisch für „eins, zwei, drei“.

  106. 107
    Andreas Held says:

    Bedauerlicherweise erweisen sich viele
    der Uri Geller Kritiker und ihrer Beweise selbst
    oftmals als Scharlatane und Fälschungen im Namen der Wissenschaft,
    denen jedes Mittel recht ist, um ihre festgefahrenen,
    auch nur anerzogenen Vorstellungen zu verteidigen .
    Ich empfehle jedem, selbst nach den Antworten
    und Beweisen zu suchen,anstatt Second-Hand –
    Kommentatoren und sogenannten Experten auf den Leim zu gehen.

  107. 108
    Susanne says:

    Alle Tricks werden doch nach jeder Sendung im Internet ausführlich erklärt und fast alle sind im nächsten Zauberladen erhältlich.
    Warum hat man die Show nicht The Next Magier genannt, sondern macht so ein Mysterium daraus. Dann könnte ja ein Farid auch die nächsten Lottozahlen vorhersagen.

    http://www.infochaos.de

  108. 109
    lol says:

    warum sagt uri geller seinen spruch?

  109. 110
    fredegard scholz says:

    Ich habe alle Sendungen mit viel Interesse verfolgt.
    Da ich schon 3 Männer verloren habe, mit beiden Beinen als Exot fest im Leben stehe, war ich nicht mehr an einer Partnerschaft interessiert.
    Das Unglaubliche trat ein, nicht beim Ralleysport, beim Oldtimerfarten, nicht bei meinen Auftritten als Feuerspuckerin und orientalische Tänzerin, nicht bei meinen Ausstellungseröffnungen (Malerei, Bildhauerei), nicht beim Ballonfahren, nein, mitten auf dem Schmalkalder Altmarkt, Valentinstag , 18.08 Uhr (6 Uhr 6!!!), Schaltjahr 2008: Ich lernte einen 1,92 m großen Amerikaner, Architekt und Bauzeichner kennen. Es ist der blanke Wahnsinn, total mystische Dinge passieren seitdem. Wir sind seit Ostersamstag verlobt, heieaten am Valentinstag 2009, 18.08 Uhr- versteht sich-, gehen vorher mit dem Ballon in die Luft, haben Feuerspucker, Tänzerinnen, Teilnehmer aus der Mittelalterszene zu Gast, natürlich auch die Oldtimerfreaks. Alles geschieht auf dem Schloss Landsberg bei Meiningen. Am 11.Mai 2008 fliegen wir zu seinen Eltern nach Baltimore. Es ist einfach nicht zu glauben, wir könnten ein Buch schreiben. Dank an Sie, Uri Geller, die Energieübertragung erfolgte perfekt!!! Es wäre zu schön, Sie einmaL live zu erleben!!!! Weiterhin alles Gute!!!

  110. 111
    corny says:

    Ja, was für ein unglaunlicher Zufall, eine Frau lernt einen Mann am Valentinstag kennen. Weiss jetzt auch nicht, was das mit Geller zu tun haben soll, aber der ganze Text liest sich ja sowieso eher wie ein schizoider Anfall. Ich finds ja auch immer total überzeugend, wenn mir irgendwer im Internet eine nicht überprüfbare Geschichte vorsetzt.

  111. 112
    Martin says:

    Hi,

    um Uri Geller ist es ja wieder ruhig geworden. Habe nur gehört dass ein Film über seine Fähigkeiten herauskommen soll mit geheimem Material was noch nie veröffentlicht wurde.

    naja vielleicht bringt das ja Licht ins Dunkel und nachher wissen wir alle wie es geht mit dem Löffelbiegen Trick.
    O sorry iss ja gar keiner, ist ja ein Phänomen

  112. 113
    Sophie s says:

    Ja in der tat was für ein unglaublicher zufall…
    der aber auch glatt durch die enkelin bestätigt werde kann…

    bestätigt..

    es mag fantastisch klingen, aber manchen menschen passiert das unglaublichste.

    sie klingen etwas grießkrämig?

  113. 114
    Staya Erusa says:

    Den Uri im Fernsehen mag ich überhaupt nicht … finde es schade, dass eigentlich interessante Themen so massiv über das Fernsehen ausgeschlachtet werden müssen.

    Ganz anders ging es mir mit „Staya Erusa“, einer Dokumentation von und mit Uri Geller. Man mag es kaum glauben … Uri hat eigentlich wirklich eine Menge zu sagen … in dem Film geht es um Leben und Tod, Seele und Widergeburt, Quantenphysik und Magie …

    Weitere Infos gibt´s unter staya-erusa.de und auf Amazon gibts ein paar Rezensionen –> unbedingt mal reinschnuppern

  114. 115
    Meggi says:

    Uri Geller finde ich toll!
    natürlich kann er nich zaubern oder so..das kann ja niemand, aber er ist sehr symphatisch und nett..
    er hat ja damit angefangen, damit er seiner mutter helfen kann.
    Ich finde den echt toll..
    die show „the next uri geller“ ist auch ganz cool.

    mfg Meggi

  115. 116
    Versuchsobjekt says:

    Ich wurde gerade gezwungen den Kommentar Nr.135 17 Mal zu lesen. Hilfe!

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] schreibt wirklich kluge Texte, hier zum Beispiel über die Uri Geller-Show, oder TV Total. Das ist sein eigentlicher Hauptberuf – das Fernsehlexikon und ZAPP stammen […]

  2. […] Runde, der von allen Teilnehmern am ehesten wie ein Scharlatan wirkte. Aber vermutlich hat er aus genau diesem Grund den Titel „The Next Uri Geller” am ehesten […]

  3. […] Kritik-Blogger war der Medienjournalist Stefan Niggemeier. Noch vor der ersten Sendung listete er Uri Gellers Tricks und Misserfolge auf – eine lange Liste, die Bände spricht: “Gesucht wird also jemand […], der soviel […]

  4. […] zu dem Thema empfehle ich mal den Link: Uri Geller Stefan Niggemeier […]

  5. […] da nicht.” “da steckt bestimmt auch nur ein billiger trick hinter. ich habe nämlich gelesen, dass dieser kerl ein großer scharlatan sein soll.” “hm, kann schon sein. ein großer […]

  6. […] ist ja wieder in zur Zeit. Darüber mag jederdenken was er mag. Viel spannender finde ich da jedoch Fry and Laurie, die sich auch mit dem Thema […]

  7. […] Kritik-Blogger war der Medienjournalist Stefan Niggemeier. Noch vor der ersten Sendung listete er Uri Gellers Tricks und Misserfolge auf – eine lange Liste, die Bände spricht: “Gesucht wird also jemand […], der soviel […]

  8. […] Runde, der von allen Teilnehmern am ehesten wie ein Scharlatan wirkte. Aber vermutlich hat er aus genau diesem Grund den Titel „The Next Uri Geller“ am ehesten verdient. Neue Show, ProSieben Michael in […]

  9. […] (partiellen) Erklärungen für die Tricks gebe ich hier in Anlehnung an den Artikel http://www.stefan-niggemeier.de/blog/uri-geller/ und werde zunächst mit einem Link auf eine Erklärung der Methoden zum Löffelverbiegen und […]

  10. […] Stefan Niggemeier hat sehr gute Recherchearbeit geleistet und scheint wohl ordentlich genervt vom Geller-Syndrom. Nette Aufzählung von Fakten, nur wo bleibt der Humor Herr Niggemeier? Trotzdem danke für den Link […]

  11. […] kann es nicht erklären" gleichsetzen. Aber was sag ich, am schönsten hat es Stefan Niggermeier […]

  12. www.tutsi.de sagt:

    Uri Geller biegt sich vor Lachen? The Next Uri Geller…

    The Next Uri Geller ist ja die neue, tolle und wirklich geile Super Casting Show der Medienfabrik Pro7 und wahrscheinlich wird der Tutsi jetzt von allen “The Next Uri Geller” Teilnehmern und Uri Geller Fans auf diesem Planeten gehasst, ab…

  13. […] sah Uri Geller im Fernsehen und da waren andere “Mentalisten”, die ihre verrückten Sachen […]

  14. […] Niggemeier analysiert wie gewonnt gekonnt, warum das Pro7 Format mit Uri Geller für einen halbwegs vernünftigen Menschen unsehbar ist. […]

  15. […] Uri Geller « Stefan Niggemeier […]

  16. […] auf lächerlichste Art gegen Kritiker zu klagen? Stefan Niggemeier hat eine schöne Aufzählung in seinem Kommentar für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, und auch die Themenseite der GWUP lässt sich ausführlich darüber aus und enthält auch […]

  17. […] urige Geller 7 01 2008 Stefan Niggemeier berichtet, was es mit dem großen übersinnlichen Mann auf Pro 7 auf sich […]

  18. […] Uri Geller « Stefan Niggemeier Dass ProSieben das Format trotzdem gekauft hat, von „übersinnlichen, übernatürlichen, unerklärlichen” Phänomenen faselt, die zehn Kandidaten als „Auserwählte” bezeichnet [avi] und wie so viele andere diesen ekligen Hochstapler hofiert: Das i Noch keine Kommentare.« Stuff I found online 2008-01-04 Leave a comment […]

  19. […] die kommende „Uri-Geller-Nachfolge-Show“ und einen das Thema aufreißenden Beitrag bei Niggemeier habe ich mir heute mal etwas ausführlicher das angeschaut was man im Web so über James […]

Einen Kommentar hinterlassen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *