Detailfragen

Falls Sie sich wundern, warum verschiedene Qualitätsmedien berichten, der gestern tot aufgefundene Schauspieler Heath Ledger hätte demnächst bei den Dreharbeiten für den nächsten „Batman“-Film „The Dark Knight“ als Joker vor der Kamera stehen sollen, obwohl diese Dreharbeiten bereits abgeschlossen sind: Der Fehler stammt von der Nachrichtenagentur AP.

AP berichtete das um 23:09 Uhr und dann noch einmal um 23:12 Uhr. Erst in einer weiteren AP-Meldung um 23:52 Uhr stand es richtig („Bei den Dreharbeiten für den nächsten ‚Batman‘-Film stand er als Bösewicht Joker vor der Kamera.“), aber natürlich ohne jeden Hinweis, dass diese Formulierung eine Korrektur darstellt.

Natürlich ist es kein Wunder, dass in den Online-Redaktionen um diese Zeit keine Filmexperten mehr im Dienst sind. Nur die Variante, die exklusiv bei Bild.de steht, die hätte man ganz ohne Fachwissen ausschließen können:

Bei den Dreharbeiten für den nächsten „Batman“-Film wird er als Bösewicht vor der Kamera stehen.

Nachtrag, 10:00 Uhr: tagesschau.de, Focus Online und Spiegel Online haben den Fehler inzwischen korrigiert, Bild.de jeden Hinweis auf „Batman“ sicherheitshalber ersatzlos gestrichen.

32 Replies to “Detailfragen”

  1. „Herr Ledger auch wenn sie vortäuschen tot zu sein, geben sie uns, der Bild-Zeitung, ein exklusiv Interview, sonst kommen se garnicht gut weg.“

    Ergebnis s.o.

  2. Im SAT1-Frühstücksfernsehen bzw. in den „SAT1-News“ (mit voller Absicht in Anführungsstrichen geschrieben) wird der Fehler munter weiter gesendet. 7 Uhr morgens ist ja auch früh, da kann man nicht verlangen, dass mal jemand die Meldungen/Berichtigungen von der voherigen Nacht durchsieht :)

  3. N24 hat auch munter berichtet, das er bei den Dreharbeiten den Joker geben sollte.

    Tja,… das ist das „Schneewitschen-Phänomen“ …*g

  4. Ich erinnere mich an einen Spruch meiner Großeltern, der immer im Zusammenhang mit der „Bild-Berichterstattung“ kam, der lautete schon vor ca. dreißig Jahren:

    Bauarbeiter stürzte vom Hochhaus!
    Bild sprach zuerst mit dem Toten!

    Die Nachrichtenagenturen ziehen jetzt scheinbar so langsam nach…

  5. Scheint fast so, als würde Bild nicht nur BILDblog, sondern auch diesen Blog lesen. Das Zitat kann ich jedenfalls nicht entdecken.

  6. Meiner Ansicht nach ist das Problem weniger, dass die Änderung der Agenturmeldung nicht von der Agentur besser hervorgehoben wurde oder die Redaktionen von sich aus überprüfen, ob die Agenturmeldung noch oder überhaupt richtig ist, sondern dass die alle offensichtlich kompletten Schwachsinn einfach so veröffentlichen. Jemand der gerade gestorben ist wird sicherlich nicht noch einmal vor einer Kamera stehen.

  7. @SvenR: Was AP schrieb, war aber kein „offensichtlich kompletter Schwachsinn“, sondern nur falsch: „Bei den Dreharbeiten für den nächsten «Batman»-Film sollte er als Bösewicht vor der Kamera stehen.“ Nur Bild.de hat daraus „offensichtlich kompletten Schwachsinn“ gemacht.

  8. @ Stefan #9:

    Mangelnde Lesekompetenz meinerseits. Schade, nur bei Bild.de, es hätte so gut in mein Weltbild gepasst.

  9. Ich find’s eher gruselig um was für Zeiten das hier reingstellt und sofort kommentiert wird…^^ (ab 0205 Uhr)

  10. stern.de scheint seine Sätze auch nicht sonderlich auf Logik zu überprüfen, bevor sie online gehen:

    Es war 20 nach drei an diesem Nachmittag in New York, als Ledgers Haushälterin und eine Masseurin, die einen Termin bei ihm hatte, von der Haushälterin hereingelassen worden waren und an seine Schlafzimmertür klopften.

    (Hervorhebungen von mir)

  11. Die Haushälterin lässt die Haushälterin ins Haus. Das wird ja immer esoterischer. Vielleicht haben diese Berichte, zusammen betrachtet, ja doch einen tieferen Sinn, den nur wir nicht verstehen…

  12. Wenn man schon Erbsen zählt: Man kannst auch jemanden reinlassen, ohne (vorher) im Haus zu sein… Und folglich kann man auch sich selbst rein lassen. Die Haushälterin hatte einfach den Schlüssel und hat sich und die Masseurin hinein gelassen.

  13. Was mich ein wenig verwundert ist, dass die berichteten Qualitätsmedien sehr wohl zwar die beiden Mitteilungen um 23:09 Uhr und um 23:12 Uhr um 23:52 Uhr jedoch „überlesen“ haben. Ich nehme an die Morgendnachrichten wurden nicht zwischen 23:09 und 23:51 erstellt.

  14. Lieber Herr Niggemeier,
    das ist doch eine gute Gelegenheit mal einen Artikel zu schreiben über die Arbeitsweise unserer Kollegen.
    Was erwarten Sie von einer Zunft, die vorrangig ihre Informationen aus Wikipedia zieht oder aus Beiträgen der Konkurrenz?
    Wer „recherchiert“ denn heute noch? Und vor allem warum recherchieren heute nur noch ein paar Journalisten so, wie es sich gehört?

    Schriebe man heute ein Buch über die Recherchetechniken der meisten Journalisten, es wäre nicht dicker als ein Werbeprospekt: Ein paar Sätze über oben beschriebenes Web-Portal, ein paar Sätze zum Abschreiben bei der Konkurrenz, ein paar Sätze zu Meinungen, ausgegraben aus den Tiefen der Halbwissendatenbanken in den Gehirnen – fertig wäre der Lack.

    Abendgrüße

  15. Und ich habe mir gedacht: „Diesmal haben es alle falsch gemacht und zu ‚falsch‘ gibt es keinen Komparativ.“ und prompt kommt die BILD und macht es noch „falscher“.

  16. M.R.: Wäre es dann nicht „fälscherer“…. und Bild wäre dann am „falschesten“. Aber auch das würden sie vermutlich noch toppen und die Schlagzeile bringen

    Wir sind Falsch!

    Tja… träumen kann man ja mal…..

  17. Moooooment mal, ja? Zuerst einmal sind wir Marsmännchen!

    Und Gossengoethe schreibt seine „Kolumne“ „Liebes Marsmännchen“.

    Dann sehen wir weiter.

    Grüße aus der Anstalt.
    Insasse

  18. Ich wollte noch kurz im Zuge dieses Themas auf einen Beitrag von Faux News hinweisen zum Thema.

    Ein Moderator sowohl einer Fernseh- als auch Radiosendung bei Fox hat sich über den Tod von Ledger lustig gemacht…

    Mehr zum Thema hier

  19. Hm, ‚Qualitätsjournalismus‘ findet man im Internet ja wirklich überall. Meine liebe Netzzeitung hat es doch wieder geschafft einen sensationellen Bericht über DSDS zu verfassen.

    http://www.netzeitung.de/entertainment/people/886056.html

    Warum muss man bei so einem Artikel die BILD als Quelle nehmen? Kann sich der Redakteur das nicht selbst anschauen? Die Castings kann man sich ja problemlos auf Clipfish anschauen. Und dann auch noch das Alter („15“) falsch angeben…ojemine.

  20. Man sagt doch immer:
    Was morgen passiert, steh heute schon drin!

    „Waldbrand auf Hoher see! Bild sprach mit den Toten.“

  21. Danke Danke Danke… dass ich durch meinen Lieblingspodcats http://www.gefuehlskonserve.de auf diese Seite gekommen bin… über all wo ich Leute die Bildzeitung lesen sehe rege ich mich nur noch auf… Und jetzt habe ich endlich ein „Werkzeug“ gefunden um mich wenigstens mit System aufzuregen und Mitstreiter sind hier wohl auch genug.
    Thumbs Up!

Comments are closed.