Thomas Hornauer

30 Mrz 08
30. März 2008
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

„Wir sind kein Fernsehsender“, sagt der Mann auf dem Bildschirm, „wir sind ein Telekolleg für das Wassermannzeitalter. Und jeder, der zuschaut, muss zugucken, kann nicht wegschalten.“

Schwer zu sagen, ob das schon ein Beweis für die tiefe spirituelle Kraft dieses Mannes ist, aber: Er hat Recht. Fassungslos sitzt man da und wartet, dass etwas passiert. Dass der Mann endlich diese lächerliche Fisselhaarperücke abnimmt, diese abwegige Brille, das ungelenk-gefährliche Grinsen, und sich als Oliver Kalkofe zu erkennen gibt. Dass die Betreuer hereinkommen, schimpfen, die Tabletten verteilen und die Patienten sachte aus dem Studio schieben. Meistens ist aber alles, was passiert, dass wieder jemand durchgestellt wird, der sich für zwei Euro die Minute die Zukunft vorhersagen oder in ein langes, sinnloses Gespräch verwickeln lässt.

Der Mann mit den Fisselhaaren ist Thomas Hornauer, und am ehesten ist er wohl vergleichbar mit den traurigen wirren Monologisierern, die entweder in der Mitte der Fußgängerzone zur Welt predigen oder am Rand der Fußgängerzone zu ihrem Bier. Nur dass Hornauer seine Thesen per Satellit millionenfach verbreitet. „Kanal Telemedial ist bewusstseinserweiternd“, sagt er und klärt in breitem schwäbischen Dialekt auf über die Gefahren der Homosexualität: „Wenn du das Ding an der falschen Stelle reinsteckt, dann isses um.“ Lesen ist nicht seine Stärke, aber Reden, Gucken, Charisma ausstrahlen auch nicht. Richtig gut ist er nur im peinliche Momente entstehen lassen und Geld verdienen. Einem Hartz-IV-Empfänger, der verzweifelt klingt, nicht zuletzt darüber, dass er das wenige Geld nun für den Anruf bei diesem Scharlatan ausgibt, sagt er kalt, man habe halt kein Helfersyndrom und wirft ihn schließlich aus der Leitung.

„Energieausgleich? Zeigen Sie uns ihre Wertschätzung“, steht auf dem Bildschirm; Energie kann man offenbar nicht zurückschicken, aber Geld, auch ganz leicht per Telefon: Ein Anruf zehn Euro oder mehr. Seit Jahren macht Hornauer ähnliche Geschäfte, fällt durch Verbindungen zu sektenähnlichen Gruppen auf oder dadurch, dass er die Mitarbeiter des baden-württembergischen Senders B.TV, der ihm eine Weile gehörte, rufen lässt: „Du bist unser Herrscher. Du bist unser Retter.“

Und nun ist möglicherweise seine Lizenz bedroht, die aus Österreich kommt, aber auch das wird er wieder überstehen. Was einem bleibt ist nur die Hoffnung, dass das Karma irgendwann mal nachschaut, wie weit dieser Mann sein Konto bei ihm überzogen hat, und mit aller Macht zurückschlägt.

(c) Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

Viele weitere Ausschnitte hier.

158 Gedanken
  1. 1
    Jemand says:

    DAS wäre selbst Kalkofe zu peinlich.

  2. 2
    Krischn says:

    letztens stand im viedotext:

    „„Energieausgleich? Zeigen Sie uns ihre Wärtschätzung”“

    hatte leider keine kamera da

  3. 3
    Sebastian Sachse says:

    Unterhaltsam wird es, wenn er sein Team fertigmacht, weil die Regie mal wieder einen Anrufer reinstellt, während er die Vorschläge für den Energieausgleich (Preisliste, Monat 60 Euro) verliest.

    „Sie hat einen anderen Mann, sonst würd er nicht 5 and’re han'“ Herrlich.

  4. 4
    Bronco says:

    Unglaublich dieser Sende.
    Ich bin Anfang Dezember als der Sender das erste mal ausgestrahlt wurde darauf gestoßen. Ich weiß nicht mehr was da vorher war, auf jedenfall war es sicher besser.

    Ich war ganz fasziniert von der gemeinsamen Trommelmusik und wollte eigentlich direkt meine Trommel aus dem letzten Afrikaurlaub auspacken.
    Wie Stefan schon im Artikel geschrieben hat: Ich habe den Sender geschaut und darauf gewartet, dass endlich was passiert.

    Dieser Sender zeigt mal wieder, dass man in unserer Zeit mit Sch***e Geld machen kann.

    Übrigens der Wikipediaeintrag zu Telemedial ist auch köstlich! Vor allem die Sammlung „Kontroverser Zitate“:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Telemedial#Kontroverse_Zitate

  5. 5
    LGK says:

    Kanal Telemedial – mit eine der wohl spannendsten Entwicklungen im deutschen Fernsehen.

    Ich verfolge das Format jetzt schon ein ganzes Weilchen,
    und was man mit relativer Sicherheit wohl von dem Programm, dem Gesamtkonstrukt und dem Menschen dahinter sagen kann, ist: erstaunlich.

    Erstaunlich, dass der Mann noch frei herumläuft.
    Erstaunlich, dass sich der BND nicht schon längst
    bemerkbar durch Ermittlungen wegen Staatsfeindlichkeit gemacht hat.
    Erstaunlich, dass zahlende Kunden öffentlich beleidigt,
    zensiert und ignoriert werden.
    Erstaunlich auch die Gebühren, die dem Zuschauer da aufgedrückt werden.

    So werden für eine Freischaltung zu Gesprächen ins Studio (die der Betreiber munter zur Gestaltung und Ausrichtung seines Programms nutzt) jeweils 10 Euro fällig (9 Euro aus Österreich).

    Nach seinem Geschäftsmodell aber erst dann, wenn man mindestens 15 Euro monatlich für die Bereitstellung des Kanals an sich bezahlt hat.

    Bedeutet, legitim wird ein Anruf für ihn erst dann, wenn sage und schreibe 25 Euro auf seinem Konto gelandet sind.
    Sind sie es nicht, scheut er sich nicht, in regelmäßiger Frequenz die Anrufer als „Schnorrer“ zu beschimpfen,
    und sie aufzufordern, gefälligst erst zu bezahlen, bevor er von ihnen „gelangweilt“ oder „gemaßregelt“ würde.

    Der Betreiber deklariert seinen Teleshop (als der der Kanal angemeldet wurde) als mediale Lebensschule,
    die Liebe und Harmonie unter den Zuschauern verbreiten soll – die sogenannte „Telemediale Idee“.
    Unglücklicherweise verankert er unentwegt Begriffe wie „Geld“, „Überweisen“, „Konto“, „zahlen“ oder ähnliches in seiner Ideologie der globalen Harmonie.
    Dabei vermeidet er es aber paradoxerweise nicht, über
    „Verbrecher“ und „Abzocker“ wie Phillip Morris oder die Deutsche Bank herzuziehen.

    Unklar bleibt, welches „immaterielle Handelsgut“, von dem permanent die Rede ist, denn überhaupt über seinen Teleshop vertrieben wird.
    Wenn es ein solches Produkt gibt, materiell oder nicht, bleibt die Frage offen,
    warum der Betreiber glaubt, er könne sich von allen
    unbequemen Pflichten des Handelsrechts distanzieren
    (sowas wie Umtauschs- oder Rücktrittsrecht oder gar Reklamationsrecht des Kunden), und sich lediglich den
    Sonnenseiten des Geschäfts, dem Profit, widmen zu können.

    Ich warte nur noch auf den Tag, wo der Mann in Handschellen aus dem Studio geführt wird.
    DAS ist wirklich ein Grund, das Format weiter zu verfolgen.

  6. 6
    Tacke says:

    Ich finde den Typen (habe nur das obige Video gesehen) eigentlich ganz witzig.
    Jedenfalls scheint er nicht das Bedürfnis zu verspüren, sich bei Leuten durch übertriebenes Verständnis ihrer Lage einschmeicheln zu wollen, sondern macht sie auch mal dumm.
    „Eines steht fest, er is en super Mann, sonst tät er nich fünf andre han!“
    *HaHa*

  7. 7
    Ommelbommel says:

    Ich glaube, du findest tiefe Befriedigung darin, mir Menschen vorzustellen, deren Existenz mich traurig macht, Stefan.

  8. 8
    Stefan says:

    Och, Ommel. Nicht doch.

  9. 9
    Viktoria says:

    Unglaublich!

    Der Artikel ist sehr unterhaltsam geschrieben, ich musste doch öfters schmunzeln und war auch ein wenig ungläubig, bei dem ganzen, sodass ich mir das Video noch angeschaut habe. Sehr, sehr peinlich. Aber nicht nur das! Es ist zudem auch ziemlich heftig, wie er über Homosexualität redet. Als ob dieser Mensch irgendwas könnte. Es ist wirklich unfassbar, wie Menschen zu Geld kommen.

  10. 10
    derdachshund says:

    Bizarr !

    Sind seine Kollegen an der Tafelrunde eigentlich alle telemediale Experten und Analysten?

  11. 11
    Twipsy says:

    Mittlerweile hat der G-Punkt seinen eigenen Watchblog: http://telemedialwatch.schaedelbach.de/
    Darin erfährt man auch, wie man den Sender im Brrowser sehen kann. Es lohnt sich einmal eine ganze Sendung anzuschauen, es wird von Mal zu Mal skuriller! Er ist jede Deutschmarkt wert! (Solange man nicht anruft…)

  12. 12
    Ommelbommel says:

    Jawohl doch. Heute morgen war ich noch unschuldig und glücklich und jetzt der hier.

  13. 13
    karina marlena sareyka says:

    what the hell…?! ich hab’s gar nicht bis zum Ende geschafft… erschreckend!

  14. 14
    Jeeves says:

    Trifft „Scientology für Arme“ vielleicht in etwa den Punkt?

  15. 15
    Haarspalter says:

    Das glaub ich grad nich …

  16. 16
    Dirk says:

    Sehr schön auch, dass Telemedial sich den Sendeplatz mit dem Kinderkanal teilt – haben die da keinen Einfluss drauf?

  17. 17
    Twipsy says:

    Vielleicht könnten die „Glaub ich grad nicht“ Kommentatoren mal sagen, was denn jetzt: A) dass es diesen Kanal gibt oder B) dass sich Stefan damit beschäftigt oder C) dass sie hier die alten Bekannten aus anderen Blogs treffen. Das würde es den anderen Leuten einfacher machen, diese Kommentare angemessen zu ignorieren. Einfach den Buchstaben davor stellen. Danke. In meinem Fall: C.

  18. 18
    Haarspalter says:

    D) Hape K.

  19. 19
    Nobilitatis says:

    Kein Kommentar.

  20. 20
    Haarspalter says:

    … dessen Spruch ich hier verwende um meine Abscheu gegenüber diesem Bauernfänger, dem Sender und der Medienaufsicht zum Ausdruck zu bringen.

  21. 21
    schläfer says:

    Als jugendlich Star-Trek-begeistert ist mir natürlich der Gemeinschaftstisch in Form des Sternenflotten-Abzeichens sofort positiv aufgefallen. Möge er lang und energieausgeglichen leben, der Onkel.

  22. 22
    Sigi Schwarz says:

    Die Antwort ist weder a noch b noch c, sondern was zum Naschen.

  23. 23
    Bender says:

    Danke für diesen Artikel! Kanal Telemedial ist in letzter Zeit zu meinem Lieblingssender avanciert. Ich halte diese Liveübertragung aus Absurdistan für das Lustigste was das deutsche Fernsehen zu bieten hat.
    Wenn Thomas G. Hornauer anderen vorwirft, esoterische Floskeln zu benutzen oder seinen Orange Table-Gästen aus Prinzip widerspricht um sich als einzig Erleuchteter zu profilieren ist das in einer Liga mit Loriot oder bisweilen Monty Python.
    Ein schöner Sport: lustige e-Mails schreiben und vom Meister oder seinen Schergen vorlesen lassen. Die Chance, vorgelesen zu werden beträgt ca. 2/3 :-)

    http://www.youtube.com/watch?v=6LovEA0I42U

  24. 24
    Ommelbommel says:

    @Bender: Vielen, vielen Dank, das Video war für mich der Energieausgleich zu den Ausschnitten weiter oben. Ich habe herzlich gelacht.

  25. 25
    Bender says:

    Zum Glück hat uns der Meister Thomas G. Hornauer (der Name gehört vollständig ausgeschrieben und -gesprochen, man sagt ja auch nicht „John Kennedy oder „James Kirk“) ja vor einigen Tagen schon vor der Hetzkampagne der Medien gewarnt. Ich weiß nicht mehr, ob das in der Sendung war, in der er Pizza aß und zu seiner weinenden Tochter am Handy sagte: „Wie, die Mama will, dass du ausziehst? Du kannst doch net ausziehen; du bist doch erst elf!“ …aber die war auch sehr unterhaltsam.
    Auf meine Anfrage per e-Mail wurde mir übrigens von Thomas G. Hornauer erklärt, dass für die von Kanal Telemdial verursachte Bewusstseinserweiterung kein 14-tägiges Rückgaberecht gilt. Von wegen Teleshop…

  26. 26
    h says:

    Sitzt dort Peter Berling am Tisch oder trügt mich mein medial unausgeglichenes Auge?

  27. 27
    theo says:

    gruselig

  28. 28
    LGK says:

    Sehr richtig, was das Ausschreiben des vollen Namens angeht, bender.

    Hast nur irreführende Beispiele genannt.
    In anderen Ländern wird die Ehre der vollen Namensausschreibung denen zu Teil, die besonders schwere Verbrechen begangen haben…

    Witzigerweise erinnert mich der nette Onkel auch an mindestens drei davon:

    – John W. Gacy (aka Pogo The Clown)
    – David R. Berkovitz (aka Son of Sam)
    – Ted R. Bundy

    An Herrn Gacy, weil er ebenfalls ein aufgedunsener „freundlicher Onkel“ mit speziellem Hang zu Kindern war.
    Mit der gleichen schmierigen Art, seine Opfer einzulullen, bevor es ans eingemachte ging.
    Feine Unterschiede: Herr Gacy hatte den Anstand, wenigstens Luftballons zu verteilen. Ein geringer, aber immerhin ein Gegenwert.

    An Herrn Berkovitz wegen dessen ebenfalls sehr sehr tiefer Erleuchtung.
    Feine Unterschiede: Zu Herrn Berkovitz sprach nur des
    Nachbars Labrador (zu dessen Unglück, darf man dazufügen), zu Herrn Hornauer wohl eher eine ganze Affenbande (und haufenweise verärgerte Anrufer).

    Und schließlich an Herrn Bundy und dessen Größenwahn, sich stets selbst zu verteidigen.
    Selbst, wenn die Beweislage glasklar ist, und man wegen Kapitalverbrechen vor Gericht steht.

    Die drei haben eine Gemeinsamkeit [EDIT: gekürzt]:
    Sie alle wurden verhaftet und verurteilt.

  29. 29
    G says:

    http://www.netzeitung.de/medien/957878.html

    In der Netzeitung gibts nun auch einie lustige Videos von Herrn Thomas G. Hornauer.

  30. 30
    LGK says:

    Die Videos spiegeln nur leider nicht den tatsächlichen Wahnsinn wieder, der eben nur in mindestens einer gesamten Sendung vermittelt werden kann.

    Ouch! – hab ich mich jetzt eigentlich als Schwarz-Gucker,
    respektive Schnorrer geoutet?

    Zugegeben, es verlangt eine gewisse Grundresistenz, sich einem derartigen Marathon auszusetzen – aber es geht.
    Hin und wieder mal an die frische Luft gehen und dem angestauten Druck ein Ventil verleihen.
    (zB. nen Garten umgraben oder ein Auto sprengen)

    Die Videos sind einfach nur zusammengeschnibbelt und können unmöglich ein Gesamtbild der Person Hornauer, noch von dem Geschäftskonstrukt Kanal Telemedial zeichnen.

    Da müßt ihr schon die ganze Suppe auslöffeln, liebe telemediale Freunde.
    Auf eigene Gefahr, versteht sich.

  31. 31
    Modran says:

    „Allein unsere Umsätze zeigen, dass wir nicht sozial oder finanziell Schwache schröpfen, sondern dass die Reichen nur schnorren und kein Geld ausgeben.“ – T.H.
    Jo, das ist die Zukunft. Man liest nicht mehr aus dem Kaffeesatz, man liest jetzt aus Umsätzen.

  32. 32
    LGK says:

    Du meine Güte!
    Wenn das ein wirkliches Zitat von Herrn Hornauer ist,
    dann ist das auch noch gleichzeitiger Beweis (mehr) seiner bizarren Ratio.

    Denn die potentielle Tatsache, dass die Reichen nur schnorren und kein Geld (für medialen Schabernack) ausgeben, schließt das Schröpfen der finanziell Schwachen keiseswegs aus.

    (Anm.: Ich frag mich gerade, woher Herr Hornauer so genau weiß, in welchen finanziellen Verhältnissen sich seine Kunden so bewegen)

    Es zeigt lediglich nur, dass Herr Hornauer offensichtlich nur nicht in der Lage ist, die Reichen zu schröpfen.

    Wenn gar keine Umsätze zu verbuchen sind, dann zeigt das lediglich, dass er nicht imstande ist, irgendwen schröpfen zu können.

    Wohl aber nicht, weil er es gar nicht vorhatte, sondern wohl eher, weil glücklicherweise die Majorität nicht so dämlich ist wie er wohl annahm.

    Ich wußte es doch – der Mann bleibt immer für Überraschungen zu haben…mehr, bitte. :D

  33. 33
    Thomas says:

    Ja, auch ich bin Kanal Telemedial verfallen (auf mein Anraten hin auch mehrere Arbeitskollegen)! Beim ersten Einschalten habe ich ca. 1 Stunde gebannt dagehockt und mantramäßig „Was soll das ?!“ vor mich hingemurmelt. Seitdem vergeht kein Werbeblock mehr ohne Zapp zum Energietanz oder Trommeln für den Weltfrieden, weiter so!

  34. 34
    Robert Krüger says:

    Das ist ja der Brüller, ich bin irgendwie froh das der nicht übers Kabel kommt (oder doch?). Ich stell mir grad vor, ich schalte nachts so lustlos durchs TV und dann der Onkel.. grausam.
    ciao,
    Rob

  35. 35
    nixloshier says:

    „tschewaga dah – freude wartet auf dich.“

    wohl aber nicht in der sendung, hmm!?

  36. 36
    Steffen (mit 2 f und e) says:

    Ich finde ihn toll! :)

  37. 37
    arahf says:

    ganz groß gestern abend noch, ich hab mich tatsächlich länger als die üblichen 5 sekunden aufgehalten, und ich war wirklich fasziniert wieviel müll ein einziger mensch von sich geben kann, alles mit der behauptung die reine Wahrheit rauszuposaunen. Unglaublich.

    Achja, guter Artikel :D

  38. 38
    Philipp says:

    Die Sache mit dem „Wenn man’s hinten reinsteckt ist es aus“ und kurze Zeit später das perverse Stöhnen ergänzt mit „Jetzt krieg ich’s rein, jetzt läuft’s, jetzt fließt’s“ ist doch einfach eine Steilvorlage.

    Unfassbar dass dieser Mann von seinen Angestellten (oder Untergebenen?) überhaupt ernst genommen wurde.

  39. 39
    Bronco says:

    Gerade drauf gestoßen. Ich finde es toll, dass man mit Kanal Telemedial so viel Spaß haben kann!
    http://www.youtube.com/watch?v=8FFUxuZoW5s

  40. 40
    The_Vanguard says:

    Thomas G. Hornauer ist der Rohrschach-Test für Deutschland. Erschreckend, dass es Menschen gibt, die glauben in diesem Zeichensalat eine Heilsbotschaft finden zu können. Kann man wirklich so verzweifelt sein?

  41. 41
    Twipsy says:

    Kreative Auseinandersetzung mit TGH kann auch so aussehen: http://www.youtube.com/watch?v=ErRdmOhVZSw
    Ehrlich, ich hab Tränen gelacht!!

  42. 42
    Bronco says:

    Oh mein Gott, das is zwar keine Videosammlung hier, aber ich kann euch allen nur empfehlen das Thomas Motivationsvideo zu schauen, da sieht man was diesen Charakter wirklich so ausmacht!

    http://www.youtube.com/watch?v=YjJWAs5vhu8

  43. 43
    Twipsy says:

    Heut hat er ne Sendung gemacht mit nem schwäbischen, alten Tüftler…hat sein Patent vorgelesen…antiferromagnetisches Dysprosium gegen den Klimawandel…das war unterhaltsamer und niveauvoller als Galileo. Dann hat aber noch die Wiedergeburt des Therion angerufen und erzählt wie sie damals die Pyramiden gebaut haben, das hats wieder ein bisschen runtergezogen. mehr demnächst bei youtube!

  44. 44
    Heriot says:

    Die gestrige Sendung war tatsächlich ein neuer Meilenstein in der Samstag Abend Unterhaltung. Zum zweiten Mal in Folge lässt Hornauer den ganzen Abend grenzdebile Clips über den Sender laufen, verweigert zum zweiten Mal in Folge die Live Sendung (nachdem er am Donnerstag vor laufender Kamera innerlich kollabiert ist) und legt sich hinter den Kulissen ganz offensichtlich mit den letzten verbliebenen Anhängern seiner „Idee“ an.

    Gegen Mitternacht schaltet er sich auf einmal ein, lästert über die „schulmeischterhaften Weiber“ die wohl fluchtartig das sinkende Schiff verlassen haben und präsentiert einen schwer angetrunkenen, verlotterten Daniel-Düsentrieb Imitator, der drei geschlagene Stunden vor dem Studio auf Hornauer gewartet hat, der eigentlich schon weg wollte.
    Der kauzige Rentner präsentiert dann auch einen amerikanischen Physik-Artikel aus dem Jahre 1962 und gibt diesen als „seine“ Erfindung aus, garniert mit einem ebenfalls kopierten, amerikanischen Patent aus dem Jahre 1990, das schliesslich von einem zerzausten [EDIT: gelöscht] Hornauer im Stile eines 6-jährigen Sonderschülers vorgelesen wird.

    Das zieht sich dann über etwa ne halbe Stunde hin, der schwäbische Erfinder nimmt ab und zu mal nen kräftigen Schluck aus der Pulle – das Reden fällt ihm zusehends schwerer – und Hornauer setzt den Preis für sein Patent auf 1000 Euro fest, indem er zeremoniell die einzelnen Seiten der Schrifft vor die Kamera hält (das Patent selbst ist an die „sehr geehrte Irrenanstalt…“ gerichtet, das aber nur als kleines Detail am Rande).

    Ganz grosses Kino, beste Unterhaltung, das muss man ihm lassen. Schliesslich spitzt sich die Lage zu, es werden schwer angeschlagene Anrufer durchgestellt, die etwa lauthals in den Hörer schreien, die Ankunft des Pharao verkünden oder eins mit dem Genius Hornauer werden, der sich mittlerweile nur noch schwerlich auf dem Stuhl halten kann und unverständliche Allmachtsphantasien konstruiert.

    Schliesslich kippt die Stimmung als der schwäbische Erfinder einwirft, dass er ein armer Rentner ist der kein Auto für die Heimfahrt hat. Daraufhin verändert Hornauers Miene verändert sich schlagartig und er rät ihm – sichtlich angespannt – sich schnellstmöglich ein Taxi zu organisieren und kündigt an, dass „die Sendung heute reichhaltig“ genug gewesen sei und er „noch auf die Piste“ gehen will.

    Zum Schluss ruft dann doch noch ein „Grossindustrieller“ an, der Interesse an der Erfindung zeigt, „die aus kalt, arschkalt macht und dazu noch Strom bringt“ (Zitat Hornauer) und diese vermarkten will. Herrlich.

  45. 45
    Thomas says:

    Ich find Horni super. endlich mal einer der offen spricht, und sich nicht hinder irgendwelchen Fassaden und verkanntem Respekt versteckt. Hört auf nur die Oberfläche zu betrachten! Der man spricht Wahres.

  46. 46
    Twipsy says:

    @48 Na ja, Wahres..der Mann glaubt an die große Verschwörung gegen ihn und vergleicht sich mit den Juden! http://www.youtube.com/watch?v=uueP-gz3K_Y Dabei beweist die Tatsache dass er immernoch auf Sendung ist mit seinem „Shoppingkanal“, dass das nicht so sein kann.
    Trotzdem, manches ist schon groß, wie er gestern über die faule Journaille in einem Lied herzog, das war klasse…Video hier: http://www.youtube.com/watch?v=tr9oOqzSv1c

  47. 47
    The_Vanguard says:

    @48 Thomas: Was genau ist denn bitte die Botschaft von Hornauer?

  48. 48
    LGK says:

    @48

    Wahres…
    Lassen Sie mich schauen:

    Zum Beispiel Herrn Hornauers Idee.
    Ist es tatsächlich seine Idee?
    Oder doch eher ein Abklatsch US-amerikanischer „Touch-The-Screen“-Formate fanatisch religiöser Gospeltruppen?

    Oder vielleicht damit, dass der Kanal Telemedial zwar als Teleshop angemeldet ist, aber faktisch kein Produkt verkauft wird.

    Es wird zwar behauptet, man würde einen sogenannten „Energieausgleich“ in Retour bekommen – dummerweise ist der aber so wenig habtisch.
    Da könnte er ebensogut Erd- oder Mondstrahlen in Tüten zu je 10 Euro verkloppen – man hätte wenigstens was in der Hand (die Tüte immerhin).

    Oder man schaltet einfach direkt in den nächsten Werbeblock von RTL II.
    Und oh Wunder – da flimmert es genauso auf der Bildschirmoberfläche.
    Unterschied: Werbebotschaften zeigen oft tiefenpsychologischere Wirkung in 30 Sekunden als Hornauers „Lehren“ in 3 Wochen.

    Wahres…
    Wahr ist allenfalls, dass Medien, Presse, Verfassungsschutz, Medienaufsichten dreier Länder, Kartellamt, Erzkatholiken und wahrscheinlich auch Islamisten nicht zu unrecht ein ziemlich scharfes Auge auf den selbsternannten Heiland, der sich nur allzu gern mit Jesus vergleicht, geworfen haben.

    Der Witz dabei ist: Er hat’s doch gar nicht anders gewollt.
    Er aalt sich gern in seiner „provokanten“ Art.
    Er hat diese sogar als seine Initial-Taktik verkündet – Wachrütteln durch Provokation.

    Unwahr – denn diese provozierende Art ist wohl mehr als augenscheinlich seine ganz normale Natur.
    Sicher wird man sich bei dieser Vermutung, wenn man ihn im Umgang mit seinen Mitarbeitern erleben darf.

    Am Ende wundert der Mann sich, dass er wegen seiner eigenen Taktik auf’s Korn genommen wird?

    Jämmerlich.
    Wer Ohmmm sagt, muss auch B sagen.

  49. 49
    Twipsy says:

    Mittlerweile hat TGH einen eigenen Watchblog, der seine Äußerungen teils ironisch, teils wütend kommentiert mittels Shoutbox und Forum. TGH hat sich schon mehrfach über diesen geäußert, was natürlich mit Begeisterung aufgenommen wurde. Jetzt haben die Mitglieder dieses „telemedialen Aufsichtsbehördle“ ihm ein Paket mit anspielungsreichen Geschenken geschickt, was heute on air von ihm ausgepackt wurde. Wenn das nicht interaktiv ist! Video gibts bei youtube.

  50. 50
    LGK says:

    [EDIT: gelöscht]

  51. 51
    kdm says:

    LGK: „..aber so wenig habtisch.“

    Was für’n Tisch?

  52. 52
    Christiane says:

    Dieser Mensch ist einfach nur peinlich !!!

  53. 53
    Shelby says:

    was quatscht der da…ich find es einfach nur daneben.voll die abzocke….lol aber echt geiles video

    Lg von Shelby

  54. 54
    sabi says:

    …letztens war er am trommeln und musizieren, eine ältere, nicht ganz schlanke;-) Frau versuchte zu tanzen,war wohl ein versuch von Bautanz und dazu das rythmische trommeln von Hornauer…unten im stand dann „Bestellen Sie jetzt dieses musikalische Meisterwerk für nur 99,- EUR“. Lach mich tot :-O

  55. 55
    Seb says:

    Im vergangenen Dezember bin ich rein zufällig auf diesen Kanal gestossen. Zunächst war ich entsetzt, dann verärgert (Hornauer: „ich werde verfolgt und mißhandelt wie bei den Nazis“ (Schäm Dich Schwätzer)). Mittlerweile lache ich mich über ihn kaputt.
    Hornauer ist ein Phänomen! Er hat den Beweis angetreten, dass sich das Niveau nach unten in einen Zustand völlig freien Falls entwickeln kann. Die Peinlichkeiten, die er dabei produziert können eigentlich nicht übertroffen werden (Klemmfurzen) und so finde ich es gut, dass das untere Ende der TV-Skala ein Gesicht bekommen hat. Hier passt einfach alles! Dieser Mann dreht frei!

    Ich hoffe, dass Kanal Telemedial noch viele „Kunstwerke“ produziert! Summende Althippies und Körnertanten mit Wollbüscheln unter den Achseln. Einfach geil. So stelle ich mir die LSD Ära vor. Und das im Jahre 2008 auf meinem alten Fernsehset. Was hab ich mich weggeschmissen :D

    Das Beste von hinten.

  56. 56
    somniare says:

    Es erschrickt mich zutiefst, dass Menschen, die nach jedem Stohhalm greifen, um ihre Probleme in den Griff zu bekommen, auf einen Geldabgreifer treffen, der Heilung durch Energieausgleich verspricht. Andererseits verstehe ich nicht, wie ein solcher Schwätzer ernst genommen werden kann. Neuerdings scheint er ja wohl zum Sirius auswandern zu wollen. Ich wünsche ihm eine gute Reise.

  57. 57
    fischx says:

    dass selbst die Satire von Oliver Kalkofe mal derart von der Wirklichkeit überholt werden würde, war für mich bisher nicht denkbar.
    Was kommt nach Hornauer? Wie geht es sinnentleerter und peinlicher? Ich dachte schon nach 9live sei keine Steigerung mehr möglich.
    Ich bin bekennender Schwarzseher – der es einfach immer noch nicht glauben kann.

  58. 58
    Gutekunst Horst says:

    Ich find ihn gut. Jeder wie er will. Ich leiste keine Bezahlung und sehe ihn von Ferne. Hab die Augen, Ohren und die Sinne offen. Hör so manches das Wertvoll ist. Er ist Ok und ich bins auch. Ich wünsche seinem Nachfolger Glück und Gelingen. Falls es einen gibt der solchen Mut hat, zu sich und zu seinen Fehlern zu stehen. Zu seiner S e n d u n g! Der Idee! Menschen zur Individuation aufzufordern! Sie zu ermutigen originell zu werden. Zu unterscheiden weis, was mogelt, lügt und unecht ist. Er ist ein Original und ehrlich! So seh ich’s halt! Gell! Lacht Euch nur aus und findet’s komisch. Jeder sieht in der Projektion, nur gerade sein eigenes Spiegelbild. Das ist halt so, bei den Engen. Den Hassern, die gierig und verblendet sind. Da nichts sehen, ausser sich!

  59. 59
    Anna says:

    http://telemedialwatch.schaedelbach.de/

    Das ist übrigens KEIN Watchblog von Thomas G. Hornauer! Das ist eine „VERARSCHE“ ! …Wem es noch nicht aufgefallen ist. ;)

  60. 60
    Twipsy says:

    @63 So hart seh ich das nicht; sie definieren sich als „satirischer Watchblog“. Einen klassischen Watchblog à la Bildblog oder call-in-tv kann ich mir bei TGH nicht vorstellen. Ein ernsthafter Watchblog würde wohl zu ernsthaften psychischen Störungen führen. Deshalb der satirisch-liebenswürdige Ansatz. Man kann ja schlecht Fehler dokumentieren, wo sollte man da ansetzen? Es ist ein einziger Fehler…

  61. 61
    Hugo says:

    Herr Niggemeier, sie sind kein Journalist, sondern
    jemand der andere Meinungen nicht aktzeptieren kann und deshalb löscht und zensiert. Pfui. Leute wie sie
    ekeln mich an.

  62. 62
    Peter Viehrig says:

    @66

    …und jetzt wundern Sie sich wenigstens mal darüber, wie Ihr weing qualifizierter, stattdessen einfach nur pampiger Beitragso hartnäckig einfach nicht gelöscht wird.

    …und wundern Sie sich…

    …und wundern Sie sich…

  63. 63
    Hugo says:

    na dann wundern sie sich mal, ich wunder mich über gar nichts mehr

  64. 64
    Ghost says:

    Ich Frage mich wann die Menschen mitbekommen, das dieses Programm nichts mit dem Spirit zu tun hat. Sollén die Zuschauer ruhig Zahlen, die meinen sie sind Spirituell, das ich nicht Lache. Wer Spirituell ist, ist auch in der Lage ohne den Sender zu Leben und ist einfach nur Glücklich mit dem was er hat. Und Bilden kann man sich auch mit Bücher und dem Internet, das ist Billiger und regt nicht so auf.
    ———————————————————–
    Wartet mal die nästen 5 Wochen ab, viel Spass…

  65. 65
    ehemaliger angestellter says:

    Also, ich kann natürlich mittlerweile herzlich über die Fehltritte vom Hornauer lachen, da ich aber zu denen gehöre, die mal für ihn gearbeitet haben, muß ich doch vor diesem fiesen Bauernfänger warnen – nicht alle Leute haben soviel Grips, ihn zu durchschauen und er nutzt schamlos jede Schwäche eines anderen aus. Ich wundere mich, daß er immer noch senden darf und daß noch keine Staatsanwaltschaft wegen Betrugs ermittelt. (Im übrigen wundert mich das bei 9live, etc… auch!)
    PS: Auch wenn’s lustig ist, unterschätzen Sie diesen Mann nicht.

  66. 66
    Ghost says:

    Ich habe nichts gehen den Sender oder dem Inhaber, aber gegen die Menschen die
    diesen Sender Wochenlang schauen und sich dann im Internet negativ austopen, deshalb
    auch mein Eintrag hier. Den ich lerne mit Bücher und dem Internet schneller, denn was ich
    Lernen und Wissen will sind andere Fachbereiche.

    Und der Letzte Satz von mir, mit Abwarten, da bezog ich mich auf die Letzten Sender-
    aussagen mit die vielen Veränderungen die er vor hat, ich denke nun sind alle Missverständnise
    aufgehaben.

    Und die Menschen sollten sich Überlegen was sie Schreiben, man muss sich nicht aufregen,
    wir haben im Schnitt alle 150 bis 1400 TV Sender, jeder, Digital Kabel oder Sat…

    Und wer ein ruhiges Gewissen dabei hat den Impuls zu tun, ich habe nichts dagegen,
    den wir sind alle Freie Bürger Deutschlands und Europa – jeder kann tun und Lassen was er möchte,
    auch mit seinem Eigenen Geld, deshalb verurteile ich keinen. Aber ich ging von den schimpfenden
    Personen auf dieser Plattform aus. Jeder weiss selber ob er Spirituell ist oder Nicht, weniger
    stimmt eher, den jeder Mensch der Erde hat den Spirit in sich. Er muss ihn nur Leben und auch seinem
    Geist mit Bildung nicht vernachlässig und da kann Lesen nie Schaden…

  67. 67
    Twipsy says:

    @ghost Ja, nun sieht es ganz danach aus, als würde dem Herrn Hornauer endlich der Saft abgedreht…wie die FAZ gestern berichtete (leider nicht frei erhältlich), trifft sich der Herr Schneider von der LMA NRW mit Verantwortlichen diese Woche in Wien, und „Entscheidungen werden fallen“…jetzt will TGH sogar noch auf die Schnelle Verein oder Partei gründen. Mit saftigen Beiträgen nehme ich an, und dem Recht, dass man vom „Meister“ (nicht) angehört wird. Bald ists endlich aus mit Verfolgungswahn und Pseudospiritualität!

  68. 68
    ... says:

    [diverse Kommentare gelöscht]

  69. 69
    Ghost says:

    Ich habe mir die Letzte seit so meine Gedanken gemacht, wer bei Tele GH in Tailand auf dem Grundstück sein Hausgebaut hat und TGH gefällt das Gesicht nicht mehr, was geschiet mit der Person? Lernt der jenige Fliegen, fliegen wieder nach Deutschland, meine Eltern haben immer gesagt nach 3 Tagen fängt der Fisch an zu Richen wenn er nicht Frisches Wasser bekommt.
    So bezeichnete man früher Urlauber die einen auf den Geist gehen! Und wer gelernt hat zwischen den Zeilen zu Lesen des Senders, weis wie es bis Oktober und das ist sehr hoch gegriffen mit dem Tele GH weiter geht.
    Ich für mein Teil könnte mich nur noch aufregen,
    den ich habe doch mal den einen oder anderen
    Kartenleger zugeschaut, auch wenn nicht alles Gold ist was glänst und es Leger gab wo ich mir an den Kopf griff. Aber irgendwie fehlt mir der eine oder
    andere. Die wahren doch besser zu ertragen als
    Tele GH. Und die Musikkunst, na ja, da Singen meine Katzen besser, und die verlangen keinen Impuls, sondern nur eine Streicheleinheit in Liebe.

  70. 70
    B.a.H. says:

    Dieser Hornauer is doch der reinste Halsabschneider alleine schon die Tatsache das dieses Subjekt mal Pornofilmchen gedreht hat, immer noch eine Flirtline führt und damit prallt … also mal ehrlich das einzig seriöse andem sind die armen Kerzen die tonnenweise jede Sendung draufgehen.

    P.S. Aber mal ehrlich die Sendung is wirklich wie ein Autounfall: man kan nicht hin- aber auch nicht weg sehen.

    In diesem Sinne MFG B.a.H.

  71. 71
    Ghost says:

    Gestern abend hat Tele GH wirklich gezeigt, in der Zeit zwischen 23 und 24 uhr wie Spirituell er ist, es war nur geschwafel. Solch einen Müll habe ich lange nicht mehr gehört, den jeden Abend kann ich den Sender nicht ertragen. Jeder Anrufer muss sagen wieso die Menschen einen Spiri.Ausgleich machen sollen, ich muss da immer Lachen wenn die Leute sagen, „Wir machen keinen“ richtig so, dafür kann man auch keinen machen. Kauft Bücher,Lest mal wieder, Besucht Internetseiten, Geht auf Foren, lest Beiträge über Tele GH und bildet euch eure eigene Meinung und Quatscht nicht das Zeug auf der Strasse nach, was ihr in der Sendung hört. Merke dir: Das Wahre Leben findet auf der Strasse statt und Tele GH kann euch nie die Liebe ins Haus bringen die ihr Sucht. Den die ist nur in der Natur bei einen anderen Menschen zu finden.
    – Es gibt kein Karma, es ist eine Erfindung der Menschen die Angst vor der Wiedergeburt haben, sofern sie daran Glauben…

  72. 72
    Ghost says:

    Gestern Abend hat sich der Herr Tele GH selbst Übertroffen, 1 1/2 Stunden Live aus Wien, hintereinander zu Betteln. Werter Herr Tele GH sie haben sich da eine echte Frechheit erlaubt und dann nicht einmal die Wahrheit vertragen, wie von der Anruferin „Alice“, die einmal sagte was sie bewegte
    und diese Frau noch aus der Leitung zu werfen.
    Und für solch einen Müll wollen sie 15 Euro am Abend oder eine Telemediale Flat von 333 Euro, sind sie noch ganz Gesund. Ich hoffe das Endlich die Politiker wach werden und die Freq. für Astra per Gericht schliessen lassen.

  73. 73
    B.a.H. says:

    Also mal ehrlich die Sendung gestern war ja mal wieder genial. Der liebe Herr Hornauer denkt woll er hätte irgendwelche Rechte hier die Meinungsfreiheit der Foren zu beschränken. Wenn man sich so angreifbar macht wie der Typ dann muss man auch mit Kritik rechnen. Aber da ja dadurch sein ach so wichtiges Wirtschaftsunternehmen belastet wird, ist in meinen Augen lächerlich. Die Blasphemie die über ihn betriben wird ist mehr als gerecht. mal sehen wie lange er braucht bis er begreift das ihn niemand in Europa sehen will.
    Ach und noch was, er beschwert sich neuer ding das die leute in den Foren auch energie ausgleich machen da sie ja schließlich die sendung gesehen haben. Dann würde ich vorschlagen lieber Herr Hornauer senden sie nicht auf einen Kanal den man frei empfangen kann,denn das kostet schließlich kein Geld. Dann würde es woll nahe liegen nach dem Premiere-Konzept zu arbeiten. Aber erstens sind sie dafür viel zu unbelieb und es nicht wert 100te € dafür aus zu geben. Da heul ich mich lieber bei Mama aus hat den gleichen Effekt und kostet nichts. ;-)

    In diesem Sinne MFG B.a.H.

  74. 74
    Ghost says:

    Werter Herr H… da sie nicht wollen das man sie bei den Namen nennt, werde ich sie immer TeleGH nennen. Nur eins sollten sie bedenken Greifen sie nie wieder die Foren an, den die sind legal, solange man keine Ausdrücke gegen sie Herabwüdigend verwendet. Und Herr H mein erster Mann hat immer zu mir Gesagt, S… wer dich anschreinen tut der Lügt, den lass einfach stehen und gehe weiter. Das würde ich gerne bei ihnen, den ich sehe gerne den Kinderkanal uns ich Zahle zeit vielen Jahren die GEZ, was soll ich in ihren Augen machen, soll ich die ARD, ZDF und den Kinderkanal verklagen, weil sie auf dem Portal des Kinderkanal senden dürfen? Leider komm ich damit nicht durch, da die GEZ im Stattsvertrag soweit ich weiss geregelt ist. Und somit rufe ich den Vorstand des Kinderkanal, der ARD, des ZDF, Jungs was tut ihr mir da an, seit ihr nicht in der Lage wenigstens bis Null Uhr zu Senden, und dann einen Ausländischen Sender aus den USA oder Ägypten einzukaufen, muss es der TeleGH sein, Armes Deutschland.

  75. 75
    Frank says:

    Hi ! Ich verfolge den Sender schon eine ganze Weile. Um die Kinder mach ich mir nicht solche sorgen, die schalten wenigstens mal freiwillig den Fernseher aus, wenn das Gesicht von Herrn H. erscheint.

  76. 76
    B.a.H. says:

    Richtig ghost ganz meiner Meinung.

  77. 77
    Maya says:

    Ich verstehe hier die ganze Aufregung nicht. Da macht ein Multimillionär einen Privatsender auf, und verkündet (so genau bin ich nicht dahinter gekommen, was) jedenfalls eine neue Zeitrechnung (?) ist uns schon mal sicher… und noch so einiges mehr, je nach Stimmungslage halt.
    Seine „Energieausgleichs“- These ist leider nicht durchdacht, denn alles das, was er die Menschheit vorwirft, findet man eben so bei ihm – und so schließt sich der Kreis. Für labilen Gestalten mag er eine Zeit lang ein Wegbegleiter sein, spätestens aber, wenn sie alle Privatinsolvenz anmelden müssen, weil sie z.B. ihre Telefon Rechnungen nicht mehr bezahlen können,
    wird die universelle Liebe auch schrumpfen.
    Es geht nur darum, wie hoch die Finanzielle Schmerzgrenze von dem Betreiber ist…
    Mir jedenfalls kann er nichts Neues sagen!
    Gruß
    Maya

  78. 78
    Matze says:

    Auf den ersten Blick scheint dieser Sender, Kanal Telemedial ein komödiantischer Kultsender zu sein und für manchen sicherlich zum Schreien komisch.Unter dem Aspekt der humoresken Unterhaltung ist auch nichts dagegen einzuwenden,den Sender zu konsumieren, wobei sich die Komik schnell abnutzt und in Langeweile umschlägt.Geradezu unfassbar jedoch ist die Tatsache, dass dieser Herr Thomas G. Hornauer das ganze Sendeformat als ernsthafte innovative, spirituelle Sache verkauft, wobei es ihm wohl in erster Linie ums Geld geht und zwar so viel wie möglich um es Denjenigen zu beweisen, die ihn in seiner Eitelkeit kränken und sagen, dass dies wohl alles nicht funktionniert, unprofessionell und dumm ist. Von überall her schnappt sich Hornauer dilletantisch irgendwelche esoterischen, spirituellen Häppchen, würfelt sie irgendwie strukturlos zusammen und bietet sie teleshopmäßig als angebliche Selbstfindungs- und Weltverbesserungs- wahrheiten den staunenden Zuschauern an, die dafür horrende Energieausgleichsbeträge bezahlen sollen. Das menschenverachtende daran ist die Tatsache, dass er die Menschen ausnutzt, die seine „Masche“ nicht durchschauen. Einfachen, oft sozial und auch finanziell schwachen und mit Problemen beladenen Menschen wird das Geld aus der Tasche gezogen. Diesen oft einsamen und hilfesuchenden Menschen, die eigentlich professionelle Hilfe benötigen, wird zusätzlich Leid angetan, mit bauernfängerischen Methoden. Manchmal sind die Anrufer auch nur telegeile Selbstdarsteller, die sich gern in Szene setzen um iin Fernsehen zu kommen. Dies können sie, wenn sie den selbsternannten Guru Hornauer anhimmeln. Hornauer selbst scheint mir ein selbstverliebter egozentrischer,machtbesessener ungehobelter und unbeherrschter Mensch zu sein, der seine sogenannten Mitarbeiter und meist auch die hilfesuchenden Anrufer respektlos und menschenverachtend behandelt. Unter diesen Gesichtspunkten löst sich für mich jegliche Komik, die dieser Sender auf den ersten Blick hat in Luft auf, wandelt sich in Kopfschütteln, in Unfassbarkeit und macht mich auch ein wenig wütend.
    In diesem Sinne Matze

  79. 79
    Jeeves says:

    82 „Das menschenverachtende daran…“

    Man sollte bestimmte Adjektive nicht für jeden TV-Blödsinn verschleudern.
    Es gab und gibt auf dieser Welt in der Tat reichlich „Menschenverachtendes“ anzuklagen, aber wenn das genauso bei jedem TV-Dödel gemacht wird, verliert das Wort seine Schärfe, ja seinen Sinn.

  80. 80
    RuckiZucki says:

    Hier habe ich einen satirischen Beitrag des Freiburger Kabarettisten Dr. Satori zum Thema „Kanal Telemedial / Thomas Hornauer“ gefunden. Überschrift: „Der neue Messias kommt aus Plüderhausen“. Hat mir gut gefallen:
    -> http://www.giftspritzer.de

  81. 81
    ghost says:

    Werter TeleGH, gestern war ich Positiv überrascht, es geht doch, ja ich Werte, ich Bewerte immer noch sie.
    Herr H.! von etwa 23 bis 1 Uhr eine echt gute Sendung aber danach immer das Spiel mit dem Impuls ist manchmal Nervig, wenn ich mich darauf einlassen würde, könnte ich unter der Brücke Schlafen und das ist mir kein Sender wert. Aber ein guten Rat habe ich an dich T., Spirituell heisst auch, auf seinen Körper und seine Gesundheit zu achten, die Haut ist das Spiegelbild des Körpers, die Augen Spiegeln das Licht und die Gefühle der Seele wieder.
    Also T. ich werde deine Sendung schauen, aber nie einen Impuls oder eine Flat überweisen.
    En Buch ist Billiger und ich habe nie um einen solchen kanal gebeten.
    – Dieses ist für alle Foren mein letzter Eintrag, viele Wissen nicht wie weit sie gehen dürfen, und meine Identität war von Anfang an bekannt. –

  82. 82
    Andreas Wohland says:

    Das ganze Dram ist nicht telemedial, sondern „tele-comedial“.

  83. 83
    Claus says:

    Huhu! Das ist Big Brother mit „spirituellem“ Anstrich – mehr nicht – und ohne daß jemand abgewählt werden könnte. Ein Halbwisseneintopf im Gestalt eines selbsternannten Kirchen- Glaubens- und sonstwas Gründers.
    Beispiel: Ein Wassermannzeitalter wird (wie meist in solchen Kreisen) verkündet. Doch die durch die STERNbilder rotierende Erdachse war noch nie Bezugssytem der Astrologie. Die STERNbilder, sind in ihrer Ausgestaltung sehr willkürlich und waren deshalb nie „astrologietauglich“. Der durch den 12maligen Neu- bzw. Vollmond gebildete Tierkreis mit je 30° Ausdehnung ist das Bezugssystem und dieser fängt jedes Jahr dort an (Widderpunkt), wo die Sonne steht, wenn im Frühling Tag- und Nachtgleiche ist. Da ist die Achsenschwingung ohne Bedeutung. Solche Fakten sind für viele nicht wichtig, sie sind aber vielleicht etwas erläuternd wenn man verstehen will, was da für ein Flachsinn betrieben wird. Und das ist nur ein Winzbeispiel! Wenn man das klar hat, bleibt eine amüsante Unterhaltungssednung, in der sich ab und an „Schwarzseher“ outen, in der jede noch so große Demütigung und Erniedrigung anschließend seitens der Anrufer/innen freundlich belächelt wird und alles ist voller Liebe – zum Geld, zum eigenen Halbwissen und zum eigenen Größenwahn.
    Es ist so absurd, daß ich hoffe, daß es dem geneigten Zuschauer noch einige Zeit erhalten bleibt, ist Monty Python doch leider seit vielen Jahren Vergangenheit.
    Vergnügliche Grüße mitten aus der Nordsee
    Claus

  84. 84
    whiteheart says:

    „telemedial“ war sicherlich ein „Versuch“. Das war „Bild“ dir Deine Manipuliation“ (der Name ist Programm) auch. Der eine hat nicht funktioniert, der andere wohl ( Wobei „klar“ sein dürfte, in welcher Abhängigkeit, aus geldmangel, der eine zum anderen steht). Jetzt ist nur noch die Frage offen, wer die größte „Meinungssteuerung“ (im Sinne des Verlegers, natürlich keine Namen nennend, hüstel) in die Welt setzt? Mord, Totschlag und Blut zieht mehr wie „Gedanken“ die den meisten Journalistenhyänen. die mit Menschen und deren weiteren Lebensweg ihr „Geld“ verdienen und damit wirklich „Wege vernichten“, „genau“ darüber, sollte jeder einzelne „nachdenken“. „Bild dir deine Manipulation“ liest jeder, „telemedial“ wird an den „Pranger“ gestellt, dabei ist der „tägliche gedruckte und gesteuerte Gedanke“ viel gefährlicher. Kurz mal darüber „nachdenken“. „Gute“ Nacht Deutschland, Gute Nacht Europa, lasst bloß nichts „Neues“ in euer „Bild dir Deine Manipulations gesteuertes Denken“ , macht euch nur weiter abhängig von denen die sämtliches „Gedankengut“ steuern. Und das hat absolut nichts mit „telemedial“ zu tun.

  85. 85
    Stefan says:

    Das ist mal eine erfrischende Kritik (oder, vermutlich: „Kritik“): Dass ich mich zu wenig mit der „Bild“-Zeitung auseinandersetze.

  86. 86
    whiteheart says:

    Das ist ja „lustig“. Das „zufällig“ sofort „Antwort“ gesendet wird. 4 Minuten nach Absendung, na das gibt aber schon zu „Denken“. „Fühlt“ sich da „jemand“ angegriffen“? Es ist alles nur Show. Im Sinne derer, die „lenken“. Schöne Grüße, denn damit hast „Du“ es „bestätigt“.

  87. 87
    whiteheart says:

    Oh, ich habe gerade deine „Lebenslauf“ durchgesehen, mhhh „BildBlog“ ist ja interressant. Auch so ein „abhängiger“, das tut mir wirklich leid für Dich.

  88. 88
    whiteheart says:

    Tja, da sitzt nun jemand und versucht „(denk nach) das irgendwie in ein „Format“ zu „pressen“. Denn „Formate“ sind ja „wichtig“ im Leben (oder der „Meinungsbildung“, abhängig vom jeweiligen Geldgeber). Kritik? Was ist denn Kritik?. Ich habe mir erst jetzt denn Lebenslauf durchgelesen „Bild Blog?“. Joh, jetzt ist mir alles „klar“.
    Schöne Grüße ans „Geldverdienen“.

  89. 89
    whiteheart says:

    Bitte nicht „böse“ sein, aber genau mit dieser „Art“ des „aufgreifens“, wird die „Meinungssteuerung“ von „bild dir Deine Manipulation“ weiter gegeben (Wenn das überhaupt noch machbar ist). Alles was man tut in der „Richtung“, macht „Bild dir Deine Manipulation“ nur noch „breitenwirksamer“. Unterstützt werden sollte alles was dem, irgendwie „entgegenwirkt“. So oder so. Denn das Interresse von einzelnen Mächtigen, sollte in (Zukunft) nicht über der Wahrheit stehen.
    Schöne Grüße
    whiteheart

  90. 90
    Peter Viehrig says:

    @Stefan

    Verstehen Sie, wovon #whiteheart schreibt? Welche Verschwörung der reaktionärsten Kreise des Finanz- und Monopolkapitals, insbesondere das der USA, übersehe ich? Sind Sie ein Teil davon? Machen Sie reinen Tisch! Auch wenn die Handlanger der CIA via satellitengesteuerter Erdstrahlen Ihren Server abschalten lassen wird: So geht das nicht!

    Wir lassen uns nicht manipulieren! Leisten Sie Widerstand! Jetzt!

    Sofort!

  91. 91
    Stefan says:

    Nein, erst in (Zukunft)!

  92. 92
    Bender says:

    Vielleicht eine „Verschwörung“, die die „Beseitigung“ aller „Anführungszeichen“ zum „Ziel“ „hat“? Nicht mit „“mir““!
    Es sind Ausführungen wie jene von whiteheart, die mich Kanal Telemedial schmerzlich vermissen lassen. Ein derart absurdes Theater könnte man nicht als Fiktion erschaffen. Das kann man auch nicht parodieren; das macht jegliche Satire obsolet. Ganz großes Kino :-)

  93. 93
    whiteheart says:

    Ich finde es auch „lustig“. Ist bloß „seltsam“, das sich nach 3. Juli 2008 plötzlich ein „Peter Viehrig“ hier sich auch noch zu „Wort“ meldet. Und alles in einen „komischen KONTEXT“ stellt. Lieber „Herr Viehrig“ auf „Manipulation“, erfolgt „Reaktion“, auf „Reaktion“, erfolgt „Komik“ und „Flachdenken“, danke, damit folgen sie dem Weg der „Manipulation“. Falls sie das nun nicht verstanden haben, bleiben sie bei der „Privatsender üblichen Komik“, einfallslos und flach.
    Schöne Grüße
    whiteheart

  94. 94
    whiteheart says:

    Endlich wird dieses „Forum“ wiederbelebt“ (Auch mit Anführungszeichen, halleluja) Herr Bender haben sie „Sehnsucht“ nach dem großen Kino?? Gehen Sie in sich, dort werden sie es finden.

  95. 95
    Stefan says:

    Das geht aber nun nicht, Herr whiteheart. Wir brauchen schon eine gerade Zahl von Anführungszeichen.

  96. 96
    Bender says:

    #100/ whiteheart

    Ohne Kanal Telemedial als Quelle spiritueller Energie weckt „in sich gehen“ bei mir leider nur noch Assoziationen an Nasebohren oder Proktologie.
    Sie sehen, ich bin unwiederbringlich Opfer der „Manipulation“ geworden.

  97. 97
    whiteheart says:

    Joh ich werde versuchen „konform“ zu schreiben, sorry.
    Schöne Grüße
    whiteheart (es dient alles der Unterhaltung, bis in den Tod (Mist, dann kann keiner mehr „Profit“ schlagen (schon wieder Anführuingszeichen), so „funktioniert“ (schon wieder Anführungszeichen) alles besser.

  98. 98
    Bender says:

    …ich meine natürlich „unwiderbringlich“. Selbst für Rechtschreibung fehlt mir die nötige Spiritualität. Das ist „traurig“.

  99. 99
    Peter Viehrig says:

    @Stefan

    Da will ich mal nicht so sein:

  100. 100
    Stefan says:

    Jetzt sind aber noch zwei Klammern offen!!!

  101. 101
    whiteheart says:

    Liber Herr Bender,
    Provokation wird leider nichts nützen. Ich kann darüber nur lächeln. „Bohren“ (und schon wieder Anführungszeichen) sie doch weiter in der Nase. Wahrscheinlich ist das alles was übrigbleibt, für sie, als „vorgefertigter Mensch“(mit „fester“ Meinung). Bin ich froh, das es noch andere gibt, die nicht nur in der „Nase bohren“.
    Schöne Grüße
    whiteheart

  102. 102
  103. 103
    whiteheart says:

    Lieber Herr Bender,
    das mit der Rechtschreibung kann ich auch nicht gerade als meinen Pluspunkt festmachen (es passiert halt schnell, auf der Tastatur das man „falsch“ (und schon wieder Anführungszeichen, sorry, ist halt meine Art) tippt, ich denke das „wesentliche“ kommt aber rüber, so hoffe ich. „Satire“ ist alles, wenn das Herz nicht „fühlt“.
    Schöne Grüße ( es geht absolut nicht ums „rechthaben“)
    whiteheart

  104. 104
    whiteheart says:

    Da das hier jetzt in dem Moment ein wenig „langweilig“ (oh Gott, schon wieder Anführungszeichen) wird, schau ich mal ob ich nicht noch eine DVD finde, die interressant ist. Aber ich wünsche allen, die so „plötzlich“ (ich kann einfach nicht anders), hier teilgenommen haben, eine gute Nacht und fröhliche Ostern, oder war es eine „fröhliche Weihnacht?“
    Schöne Grüße
    whiteheart

  105. 105
    Peter Viehrig says:

    @whiteheart

    „Aber ich wünsche allen, die so „plötzlich” (ich kann einfach nicht anders), hier teilgenommen haben, eine gute Nacht und fröhliche Ostern, oder war es eine „fröhliche Weihnacht?”“

    Nein, nein, Sie liegen schon richtig. Die Verschiebung der Erdachse zu Weihnachten hat ein gewisser Joseph angezettelt, der dann aber nichts mehr davon wissen wollte und alles auf einen Gabriel geschoben hat, Pilatus hat dann versucht, Ostern zu retten… Es endete in einem blutigen Gemetzel, wie wir wissen.

    Die Usprünge der CIA liegen natürlich in Israel, wir ahnten es längst.

  106. 106
    Dag says:

    whiteheart braucht Hilfe.

  107. 107
    mathis says:

    @whiteheart: Ich glaube einen Teil der Verschwörung aufgedeckt zu haben. Herr Niggemeier hat eine geheime Art mit seinen Mitverschwörern zu kommunizieren. Oben rechts gibts eine Rubrik „jüngste Kommentare“. So wissen die Verschwörer immer, zu welchem Artikel sie gerade kommentieren müssen, um die Revolution zu verhindern. Wenn die Rubrik auch in ihrem Browser sehen können, sind sie übrigens Teil der Verschwörung.

  108. 108
    mathis says:

    Herr Niggemeier,

    ich sag ja: die Seite aufzurufen lohnt sich, auch wenns lange dauert. Viel besser als Elefanten gucken.

    schöne Grüße aus der Serengeti. Na, auch total „froh“, wieder da zu sein?

    frohe Weihnachten

  109. 109
    Cornelius says:

    Immerhin … Ein wenig unterhaltsam. Warte schon lange, dass wieder mal ein Schinken in die Runde fliegt. Darf auch ein Tütchen sein.

    „whiteheart“?

  110. 110
    whiteheart says:

    Ohhh, und jetzt kommt nichts mehr??? Aber die DVD ist super, die ich nebenbei schaue. „Unterhaltung“ ist alles, ob mit oder ohne Tütchen. Na, Cornelius, Du wirst doch keine Drogen nehmen,oder??. Wie kommst Du darauf? Na ja, hauptsache du rollst dein Gift nicht in ein Papier das die Farbe „Rot“ in seiner Kennzeichnung trägt. Dann bin ich ja schon beruhigt.
    Schöne Grüße
    whiteheart???????????????????????????

  111. 111
    Peter Viehrig says:

    Ach ja, die Bolschewisten. Die hätte ich doch fast vergessen.

  112. 112
    whiteheart says:

    @dag
    Joh, ich brauch Hilfe. Das stimmt, Hilfe beim Mülleimer raustragen? Oder hilf doch einfach irgendjemanden in Deiner Nachbarschaft, der tatsächlich am „Rand“ (und schon wieder Anführungszeichen, nein, ich werde mich nicht bessern ) steht. Aber auf die Idee bist Du wahrscheinlich noch nicht gekommen, oder? Ist das ein Kindergarten , hier. Ich finde das echt sehr amüsant.
    Liebe Grüße
    whiteheart

  113. 113
    whiteheart says:

    @ Lieber Herr Viehrig
    Du bist genau noch diesen einen Satz „wert“ .
    Schöne Grüße
    whiteheart

  114. 114
    Cornelius says:

    Soziales Gewissen. Ist doch schon mal was. Warum dann kein rot in der Fahne? Wenn schon gegen Profit …

    Was bedrückt Dich?

    Du hast 3 Wünsche frei. Was machst Du damit?

  115. 115
    whiteheart says:

    @Cornelius
    Noch einen „wertigen“ (damit du es verstehst, mir ist es sowieso nicht wichtig, was Du denkst, weil von „fühlen“, spricht kein einziger Buchstabe von Dir)Satz an Dich, Herr Hobbypsychologe. Deine Antwort zeigt, das Du nichts außer Sarkasmus in Deiner Seele trägst. Also sage mir, warum ich Dir auf dieser Stufe meine Wünsche offerieren sollte? Ich antworte Dir nur, in dem „gleichen Bereich“ wie Du schreibst. „Verstehen“ wirst Du es wahrscheinlich sowieso nicht, denn dafür braucht man tatsächlich ein nicht „vorgeformtes Innenleben“. Du wirst diese Sätze als „Kritik“ aufnehmen und dadurch entsprechend reagieren. Weil „Offenheit“ fehlt. Die DVD ist immer noch im Player.
    Schöne Grüße
    whiteheart

  116. 116
    Peter Viehrig says:

    @whiteheart

    „Die DVD ist immer noch im Player.“

    Jetzt drücken Sie auf „PLAY“. Das ist meistens die Taste mit dem Pfeil, ungefähr wie dieser hier: >

    Möglicherweise erschließen sich Ihnen dann „fesselnde“ Inhalte, und Ihre „Hände“ bleiben still?

    Wir wissen dann, daß Sie ein einsames, doch nicht minder heldenmütiges Opfer im WIDERSTAND gegen die Verschwörer brachten.

    Verkannt, von der Welt mißachtet und vergessen, schnüff…

    Andernfalls brauchen Sie Nachschub, das sehen wir ein:

    „“““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““

    Reicht nicht lange. Aber besser als nichts! Ich kann nur kleine Gaben geben zu Ostern

  117. 117
    whiteheart says:

    @ Viehrig
    Viel geschrieben, nichts gesagt.
    Armes „kleines“ Menschlein.
    Viele Grüße
    whiteheart

  118. 118
    gerrit says:

    Leude, nu lasst das doch. Psychisch gestörte zu verarschen ist doch nicht das hier übliche Niveau, was soll das also jetzt.

  119. 119
    Der Postillon says:

    Gruselig das Ganze.

  120. 120
    Twipsy says:

    Ach ja, da kommen Erinnerungen auf, am Ende das Jahres…Horni zuschauen, im Behördle kommentieren, ab und zu die Polizei rufen, wenn mal wieder psychisch Kranke vorgeführt wurden, am nächsten Tag dann die neuesten Highlights bei Youtube anschauen…Immerhin war es interaktiv; wenn schon nicht genug Bekloppte zugeschaut haben, um sein System zu finanzieren, so konnten die Kritiker wenigstens was bewirken: Rügen durch die Aufsichtsbehörden, Entzug der Lizenz. Schöne Zeit damals.

  121. 121
    GlowingHeart says:

    @whiteheart, wie konntest du die schlafenden Hunde nur wecken?

    Wie man liest, beißen sie, wenn sie noch nichts virtuell-redaktionelles zwischen ihre Beißerchen bekommen und verwurstet haben.

    Da schlummert und verfault ein Beitrag seit dem 3. Juli 2008, 22:52, kurz vor dem Independence Day, 170 Tage vor sich hin und erfährt nur 4 Minuten später, nach erfolgter Reanimation, eine erstaunliche Reaktion vom Blogbetreiber, als hätte er am PC, ob nun stationär oder ambulant, nur darauf gewartet, dass sich im Spinnenweben ausgelegten Blog etwas Opfermäßiges bewegt, auf das man sich wegen aufkommender, vorweihnachtlicher Langeweile, stürzen könnte.

    Da der Beitrag schon ausgelutscht, keine neue Geschmacksnerven mehr anspricht, macht man das „Opfer” zum Thema, mit Hilfe der Spinnenjünger, ebenfalls aus ihren winterlichen Schlupflöchern hervor kriechend.

    Wer also denkt, man kann hier nach Monaten unbemerkt mal nen Kommentar ablassen, da der Niggemeier wohl z.Z. irgendwo in ner Gletscherspalte unabkömmlich gefangen abhängt, wird im Zeitalter von Big Brother eines besseren belehrt. ;-)

  122. 122
    Stefan says:

    Vielleicht, Herr GlowingHeart, haben Sie davon gehört, dass ich für die Kommentare hier hafte. Und dass mich mehrere Verfahren, die ein Unternehmen namens Callactive gegen mich wegen Kommentaren anderer Menschen angestrengt hat, durchaus Geld gekostet haben.

    Spinnenweben? Opfer? Big Brother? Weil ich die Kommentare, die in meinem eigenen Blog abgegeben werden, lese — weil ich sie lesen will und lesen muss? Und weil ich es mir erlaube, darauf zu antworten?

  123. 123
    Olly says:

    Aus Euch werde ich nicht recht schlau, die Herren Heart, aber zusammen treibt Ihr mich zur Weißglut ;-)

    (Wenn dann noch jemand die Klammer für mich öffnen könnte…?)

  124. 124
    Cornelius says:

    Eigentlich gäbe es doch viele interessante Themen. Für mich ist z.B. nicht nachvollziehbar, warum die EU das Vorhaben des Bauer-Verlags, im Südwesten Polens eine Druckerei zu bauen, mit 47 Mio Euro Beihilfe unterstützt. Lassen dann deutsche Verleger ihre Zeitungen und Magazine kostengünstig in Polen drucken, während hier die nächste Branche strauchelt?

    NOKIA 2?

  125. 125
    GlowingHeart says:

    @Stefan, du weißt, dass ich es weiß und du kannst außer einem Fünkchen Sarkasmus nichts verwerfliches in den Kommentaren finden, mal abgesehen von einigen eingeschossenen Kommentaren horizontbegrenzter Weißgluttranspirierer, die nicht den Inhalt sondern den „Täter” zum Thema machen ;-)

    Man ist nicht zwangsläufig ein schlechterer Mensch auf dem es rumzuhacken gilt, nur weil er eine andere Meinung vertritt als die Ja-Sager und Kopfnicker.

    Im übrigen, was hatte das Geschäft eines Hornauer, was durchaus kritikwürdig ist, mit seinen Äußerlichkeiten zu tun, die man entwürdigt und den Mensch auch noch virtuell in einer Anstalt schiebt? Ist das nicht genau die Art von Journalismus, die du selbst kritisierst? Aber man braucht schließlich ein paar Aufhänger wie das „Fisselhaar” oder beteiligte Menschen gleich schon mal als „Patienten” bezeichnet. Ohne solches „schmückende” Beiwerk geht es wohl nicht mehr im Journalismus um beachtet zu werden!?

  126. 126
    whiteheart says:

    @Stefan
    um Deinen Orginaltext zu verwenden an Glowing Heart: Vielleicht, Herr GlowingHeart, haben Sie davon gehört, dass ich für die Kommentare hier hafte.
    Joh, kann ich verstehen und wenn ich nicht so ein positiver Zeitgenosse wäre, würde ich mich wahrscheinlich über manche, in meine Richtung gestellten Kommentare, tatsächlich Gedanken machen, weil sie in Richtung Beleidigung gehen. Aber ich kann über die Sätze die da so „gefallen“ sind, wirklich nur ein Schmunzeln meinerseits herausholen. Mehr ist das auch nicht wert.
    Gerade „Gerrit“ hat recht. „psychisch gestörte“ sollte man nicht verarschen, deswegen werde ich genau das hier auch nicht mehr tun. Denn wenn das „wichtigste“ im Menschen fehlt, Gerrit( lieber Gerrit, kurz mal online geh, urteil und einen schwachsinnigen Satz ablas, fühl dich jetzt bloß nicht „provoziert“, ohje), das Objektive, dann ist man „psychisch gestört“ ,da hast Du wohl recht.
    @ Stefan Nochmal Orgianaltext von Dir
    Und dass mich mehrere Verfahren, die ein Unternehmen namens Callactive gegen mich wegen Kommentaren anderer Menschen angestrengt hat, durchaus Geld gekostet haben.
    Mhh, „Geld “ hat Dich das gekostet, das ist natürlich schlimm. Hauptsache es hat Dich nichts von Deiner eigenen Überzeugung gekostet, das wäre schlimmer.
    „Angst“ Geld zu verlieren, haben alle die, die tatsächlich das Geld über das stellen, was Ihnen „wichtig“ ist. Also scheint das „Geld“ bei Dir ja einen obersten „Platz“ auszumachen. Macht Dich wirklich sehr „real“, Glückwunsch Du „passt“ in diese Welt wo „DSDS“ riesige Einschaltquoten hat.
    @Olly
    Ich und Glowing Heart bringen Dich Dich zur Weißglut????
    Mensch super, es ist Winter, da kann man doch so ein bischen Wärme brauchen.
    Liebe Grüße
    whiteheart

  127. 127
    whiteheart says:

    @GlowingHeart
    das ist wirklich interressant, das Du fast zeitgleich mit mir „online bist.
    Das mit den „Fisselhaaren“ ist natürlich bei einem Journalisten anders fast nicht möglich, denn er „braucht“ den Aufmacher. (Bild dir deine Manipulation) lässt grüßen. Denn sonst „hört“ oder „liest“ ja niemand der Masse (wichtig das man den „Zeilenträger fettgedruckt“ hat) das was so „wichtig“ ist. Hat jetzt irgendjemand verstanden, wie man „abgelutschte Themen“ reanimiert. Danke. So läuft das auch in der „realen Welt“. „Bild und Bingo Dir Deine Meinung“( Ich weiß, die Anführungszeichen, hängen alle zum Hals raus). Jetzt ist nur die Frage wer psychisch gestört ist????? Die „Masse“ oder der einzelne „White“ oder „Glowing“ Heart?????
    Viele Grüße
    whiteheart

  128. 128
    Olly says:

    Auf eine solch geballte Ladung hanebüchenen Unsinns fällt mir nicht mal mehr ein Kalauer ein.

    *kopfschüttelnd ab*

  129. 129
    whiteheart says:

    @Olly
    Das Dir dafür kein Kalauer einfällt?? Wie wärs mit „Wer Unsinn redet, hat „Sinn“ im Sinn. Aber nicht das Du diesen zugegebenermaßen einfältigen Text einfach übernimmst. Ich schriebe das nur, weil mich Dein Text das vermuten lässt. Tja, aber wenn Dir wirklich nichts einfällt, wirklich schade, spricht nicht gerade für Deine Kreativität. Aber wenn das alles ist was Du zu sagen hast, okay, es gibt solche und solche.
    Viele Grüße
    whiteheart

  130. 130
    GlowingHeart says:

    Wenn Journalisten für Journalisten schreiben, dass merkt man an der Wortwahl und Satzgebilde, statt verständlich für das einfach denkende Volk, was die breite Masse ausmacht, dann stimmt etwas nicht mit dem Journalismus, wenn sich der einfach, gestrickte Leser erst mal fragen muss, wie und was der Schreiber denn gemeint haben könnte. Einfach gestrickte, verständliche Kommentare werden dann eben als „hanebüchener Unsinn” abgescholten.

    Na wenn’s dem eigenen Ego rechtens ist… ;-)

  131. 131
    inga says:

    Ich bin ja derart einfach gestrickt, dass ich noch nicht mal whitehearts „verständliche“ Kommentare versehe.

  132. 132
    inga says:

    versTehe (qed.).

  133. 133
    Alberto Green says:

    Dein erster Satz enthält 6 Nebensätze und das nennst du „verständlich für das einfach denkende Volk?“ Oder meinst du dein Ego?

  134. 134
    whiteheart says:

    @inga
    Macht Dir Deine „einfach strickung“ tatsächlich etwas aus?? Wenn nicht, dann hier BREAK!!!!!!!!! Wenn schon dann musst Du was dagegen tun. Schau Dir alle Dinge (nicht nur Texte Anmerk. der Redaktion), von allen Seiten an. Schaue von allen Seiten darauf und „oh Wunder“, Du wirst noch viel mehr entdecken (Wenn die „Strickung“ es nicht verhindert). „Objektivität“ bestimmt das „Handeln“ und das „Denken“, das freie Denken, ohne mit festgefahrenen Bildern sich zu belasten.
    Schöne Grüße
    whiteheart

  135. 135
    purpleheart says:

    @Stefan
    finde ich jetzt nicht nett von Dir, das ich hier unter whiteheart nicht mehr schreiben darf und erst auf Deine „Genehmigung“ warten muss. Mein letzter Beitrag liegt ja bei Dir noch auf „Halde“, welche „Regeln“ habe ich denn Deiner Meinung nach „überschritten“???????
    Viele Grüße
    purple oder whiteheart

  136. 136
    Stefan says:

    @purpleheart/whiteheart: Kommentare mit drei oder mehr „!“ in Folge landen automatisch in der Moderationsschleife.

  137. 137
    GlowingHeart says:

    @139: Ob dir das Beispiel auch in journalistischen Beiträgen auffällt und monierst?

  138. 138
    Pumuckel says:

    was macht T.Hornauer jetzt eigentlich?
    und all die anderen Gäste in seiner Show?

    gruss
    Pumuckel

  139. 139
    Der Postillon says:

    @144: Besser keine schlafenden Hunde wecken. Schon gar nicht hier.

  140. 140
    The_Vanguard says:

    TGH ist weiterhin über Live Stream online auf Sendung: http://www.telekontor.de/telemedial/TELEMEDIAL_Livestream01.html

    @Whiteheart: Kann man sich bei dem Output nicht auch mal überwinden einfach mal Klartext zu schreiben? Übermäßiger Gebrauch von Anführungszeichen geht nunmal den meisten Leuten auf den Keks, weil sie für uneigentliche Rede stehen, was wiederum sehr zur Interpretation einlädt. Knallen sie den Leuten doch einfach mal eine klare Aussage vor den Latz, wenn sie schon das Bedürfnis zur Kommuniation haben. Oder werden sie dann gleich von den Illuminaten abgeholt?

  141. 141
    Twipsy says:

    Ist noch jemand der Meinung, der Hund würde schlafen?

  142. 142
    Der Postillon says:

    @147: Ich meinte auch eher whiteheart.

  143. 143
    Anita says:

    Oh, und ich hab mich immer gefragt, was aus B-TV geworden ist.
    Die hatten ihr Studio direkt neben der Rockfabrik in Ludwigsburg.
    Wieviele Metaller wohl ueber die Jahre hinweg an die Tueren dieser Einrichtung ge- aeh -lehnt haben… ?
    Ich find den dicken Mann lustig.
    Er kann so betroffen kucken.

  144. 144
    ASinz says:

    Unglaublich ! und dafür gibts Lizenzen !

  145. 145
    Steve says:

    …heute fiel mir doch auf, das der Tommi wieder im Fernsehen ist, diesmal allerdings gut „versteckt“ zwischen vielen nackten Frauen nach 00:00 Uhr auf DSF…

  146. 146
    Jörg says:

    Der Hornauer ist schon sau lustig, vor Allem die Rechtsauffassung:
    http://www.frogged.de/thomas-hornauers-telemedial.html

    :D wohl der irrste kerl der je durch die tv landschaft deutschlands wandelte (noch vor kübelbock)

  147. 147
    hornochse says:

    thomas g. hornauer – der kerl ist millionär, weil wir auf ihn reinfallen wollen… negative schwingungen… ;)

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] schrieb der Medienjournalist Stefan Niggemeier schon 2008 über […]

  2. […] klappt das derzeit mehr schelcht als recht. Einerseits ist Hornauer mit seinem Sender andernorts wort- und bildreich bereits behandelt worden. Es ist also kein neues Thema. Andererseits ist der Grund […]

  3. […] klappt das derzeit mehr schelcht als recht. Einerseits ist Hornauer mit seinem Sender andernorts wort- und bildreich bereits behandelt worden. Es ist also kein neues Thema. Andererseits ist der Grund […]

  4. […] einem Münchner Anwalt bekommen, der behauptete, Hornauer zu vertreten. Er bezog sich auf meine auch hier veröffentlichte Kolumne aus der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung” […]

  5. […] klappt das derzeit mehr schelcht als recht. Einerseits ist Hornauer mit seinem Sender andernorts wort- und bildreich bereits behandelt worden. Es ist also kein neues Thema. Andererseits ist der Grund […]

  6. […] http://www.youtube.com Ich gebe es zu: ich bin derzeit begeisterter YouTube-Hornauer-Schauer… Wie Stefan Niggemreier schreibt, hat man jederzeit die Hoffnung, dass er einfach seine Perücke abnimmt, und Kalkofe da […]

  7. […] der Kaffeepause am Arbeitsplatz erledigen, man braucht nicht einmal wasserfeste Kleidung. Wenn ich Thomas Hornauer, den Betreiber des Fernsehsenders „Kanal Telemedial”, richtig verstehe, müssen wir […]

  8. […] Stefan Niggemeier (Gründer BILDblog) über Hornauer […]

  9. […] der Dackelblick wieder, welcome back. Bei Herrn Niggemeier gibt es beschämende Einblicke in Lebenshilfesendungen, die Nachts kommen, wenn die Castingshows Sendepause haben. Wer sich kostenpflichtig verarschen […]

  10. MainPlog sagt:

    […] Über Thomas G. Hornauer und seinen Kanal Telemedial möchte ich hier nichts Grundsätzliches schreiben, das hat Stefan Niggemeier die Tage schon in der FAS getan (auch auf seiner eigenen Website veröffentlicht). […]

  11. […] Weitermachen. Beziehungsweise: durchlesen und das Video betrachten! […]

Einen Kommentar hinterlassen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *