Herr Lobo hat’s geschafft

30 Mai 08
30. Mai 2008

(von links nach rechts und oben nach unten: Dieter Bohlen, Sascha Lobo, Mike Krüger, Annette Kroeber Riel, Horst Schlämmer Dieter Wedel, Jochen Kienbaum, Lutz Glandt, Frank Elstner, Carl-Uwe Steeb)

59 Gedanken
  1. 1
    Sky says:

    Cooler Typ und Nonkonformist der Hr.Lobo, lassen wir ihm mal seine zwei „Instrumente“:
    http://​www​.bildblog​.de/​2​6​4​3​/​m​i​n​d​e​s​t​h​ohn
    :)

  2. 2
    Kixx says:

    Er hat’s geschafft — das dachte ich mir auch, als ich die Zeitschrift gestern in den Händen hielt. ;-)

  3. 3
    creezy says:

    Boah, gleich neben dem Dieter B. noch vor dem Dieter W.
    Da lohnt sich wenigstens der 4-Farbdruck.

  4. 4
    SvenR says:

    Irgendwann muss es sich ja auszahlen, mit solch einer Scheiß-Frisur herumzulaufen…;-)

  5. 5
    Joern says:

    Hmm, würde mich auch mal interessieren, was an der Titleseite eines Branchenblättchens so interessant sein soll. Ist ja keine Zeitschrift mit allgemeiner Bedeutung, sondern nur ein Fachblatt der Werbebranche.

  6. 6
    Klaus Helfrich says:

    In der Sendung Menschen bei Maischberger — Generation Gier: Fordern die Rentner zu viel? habe ich den Herrn Lobo erstmalig gesehen und liebe ihn für das in der Minute 38:45 an Uwe Friedrichsen gerichtete Bonmot, dessen Ausführungen seien …aggressiv-doof…

  7. 7
    B.Schuss says:

    tja, jetzt gilt es nur noch die Frage zu beantworten, als was Lobio gilt: als Künstler, Intellektueller, oder Experte…^^

    Wie auch immer, im Sinne von „verkaufen“ ist Frau Kroeber-Riel zweifellos die attraktivste der angebotenen Personen.

  8. 8
    HerrVorragend says:

    Werbung für nen guten Kumpel oder was macht Herrn Lobo auf der Titelseite so interessant? (Die Frage ist wirklich ernst gemeint)

  9. 9
    WhiplashWilli says:

    Wenn er sich zwischen Dieter Bohlen und Mike Krüger gut aufgehoben fühlt…

  10. 10
    ruhrpottjunge says:

    Die arme Anette Kroeber-Riel: Allein neben Clowns.

  11. 11
    Dr. Dean says:

    Es war ein Werber aus dem gar nicht fernen Bloghausen
    Ein emsiger Selbstvermarkter auch in den Pausen
    Sein Iro wirkt diesmal ziemlich aufgeklebt und krass
    Doch kann man sagen, dass genau das gut zu ihm passt
    Der Papst möge den Lobo-Klebe-Iro taufen!

  12. 12
    Patrick says:

    Manche Menschen würden Humor nicht mal erkennen, wenn er auf ihrer Nase Lambada tanzen würde.

  13. 13
    Nordtroll says:

    Schön für ihn. Und Herr Lobo könnte ja gleich noch einiges zu „Wie Werber das Thema Online richtig angehen“ sagen, davon hat die Werbewirtschaft noch immer nicht so richtig Ahnung. Seltsamer finde ich Frank Elsner, Mike Krüger und Carl-Uwe Steeb auf dem Titel. Sind nur noch begrenzt lustige und populäre Sendungen wie „Versteckte Kamera“ etwas das gerade echt abgeht? Ist die letzte Sendung von Mike bei Pro7 nicht unglaublich gefloppt? Boomt Tennis wieder?

  14. 14
    jo says:

    Erst habe ich mich ja gefragt, was Naddel auf dem Cover zu suchen hat. Mittlerweile aber starre ich seit Minuten auf das Bild von Frank Elstner und staune über die Möglichkeiten moderner Bildbearbeitungssoftware.

  15. 15
    Matthias Sch. says:

    Nur zur Vergewisserung: war das mit dem durchgestrichenen Horst Schlämmer wirklich ein echter Irrtum oder (was mir plausibler erscheint) ein *dezenter* Seitenhieb?

  16. 16
    Sonja says:

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich hier um eine Wachsfigur von Frank Elstner handelt. Photoshopped sähe er viel echter aus.

  17. 17
    Klaus Helfrich says:

    betreff: 15.
    Das Original:
    faktoderfake

  18. 18
    nona says:

    Wieso nur Lobo, Stefan ist doch auch… ach nein, das ist Mike Krüger…

    (scnr)

  19. 19
    Stefan W. says:

    @B.Schuß, #7,
    Wie auch immer, im Sinne von „attraktiv” ist Frau Kroeber-Riel zweifellos die einzige Frau unter den angebotenen Personen.

  20. 20
    Harald Eisenmann says:

    Hier sieht man sehr schön die Prioritäten des Herrn Niggemeier. Für so ein Firlefanz ist Platz im Blog. Da fallen so Lapalien wie Telekomskandal, Bankenpleite, Bahnprivatisierung und Zeitarbeit eben hinten runter.

  21. 21
    Twipsy says:

    @20 Man muss halt dosieren. Nicht zu viel Rizinus in die Blogoshäre blasen.

  22. 22
    Modran says:

    Jo, Herr Eisenmann. Genau wie auf ebay: dort wird ununterbrochen sinnloses Zeug verhökert, statt daß die sich endlich mal um den Hunger in der Welt und das AIDS-Problem kümmern …
    *kopfschüttel*

  23. 23
    westernworld says:

    sehr geehrter herr eisenmann,

    wenn sie bei gelegenheit ihren wahrnehmungsapperat entrosten würden sähen sie das unter herrn niggemeiers namen im header dieses blogs was steht?
    richtig, medienjournalist!

    und was legt dies nahe? genau, das sich dieses blog vorwiegend mit medien beschäftigt.
    freut mich wenn ich ihnen weiterhelfen konnte.

    und selbst wenn dem nicht so wäre stünde es herrn niggemeier selbstredend frei uns aufs minuziöseste über den wachstumsfortschritt seines rasens à jour zu halten.

    ach und noch eins, platz ist im gegensatz zu printmedien im online-bereich kraft natur der sache kein knappes gut.

    mit vorzüglichster hochachtung und in der hoffnung fürderhin noch zeuge vieler ebenso meinungsfreudiger und wortmächtig erhellender kommentare ihrerseits werden zu dürfen

    westernworld

  24. 24
    Daniel B. says:

    So what?!

  25. 25
    Thomas says:

    Lobo ist ein gutes Argument für ein Panini-Klebebilder-Sammelalbum mit Bloggern. Hat jemand Interesse an 10 Peter Turis gegen einen Lobo?

  26. 26
    jo says:

    Herr Eisenmann: Ich vermisse in ihrem Kommentar eine eineutige Positionierung zum Milchboykott. Ich jedenfalls möchte in keiner Gesellschaft leben, in der Katzen und Babys dürsten müssen, weil sich unsere Bauern nicht gerecht entlohnt werden! Ihnen macht dieses zum Himmel schreiende Elend offenbar nichts aus.

  27. 27
    Zeitlos says:

    Bloggen ändert den Blickwinkel. Auf der Arbeit lag die w&v auf einem Tisch rum. So auf den ersten Blick konnte ich nur Herrn Lobo identifizieren. Die Kollegin neben mir meinte: Die anderen kenn ich ja alle, aber wer ist der Typ mit den roten Haaren?

  28. 28
    nona says:

    Lobos Bild ist auch ein gutes Beispiel dafür, wie man aus einem simplen Moment-Schnappschuss in öffentlichen Verkehrsmitteln ein ganz ansehnliches Portrait photoshoppen kann.

    Ob’s für Pannini langt, weiss ich nicht, aber für Sammelklebealbumbildchen (Klebealbumsammelbildchen? Sammelalbumklebebildchen?) in Duplo und Hanuta bestimmt. Oder vielleicht eine Starschnitt-Serie in der Bravo.

  29. 29
    Sebastian says:

    Ich stimme Herrn Eisenmann zu.

    Herr Niggemeier, wann bloggen Sie endlich gegen die Abholzung des Regenwaldes? Wie ist der ökologische Fußabdruck dieser Webseite? Und welche Farbe hat eine Orange?

  30. 30
    Dr. Dean says:

    Tausche matten Klosprücheklopfer PLUS Mike-Krüger-Foto gegen anonyme Anemone.

    (Panini-Tauschaktion)

  31. 31
    Twipsy says:

    Sascha Lobo: Querdenker mit Längsfrisur.

  32. 32
    Peter Viehrig says:

    @Sebastian

    Ist es Absicht? Oder funktioniert der Link unter Ihrem Namen nicht? Ich wollte mich ganz unschuldig einmal umschauen. Doch werden mir vorher irgendwelche Schreibrechte abgesprochen. Ich will gar keine Schreibrechte, wollte nur mal gucken.

    *Ganz unschuldig*

  33. 33
    Sebastian says:

    Die Webseite zieht grad um. Der alte Host hat keine Backups gemacht und danng ab’s nen Hardwarefehler Firefox füllt die Felder hier bei Herrn Niggemeier automatisch aus und ich hab nicht so die Lust, die URL heraus zu nehmen, vor allen Dingen weil es mich auch von den anderen „Sebastians“ abgrenzt, die hier sonst noch so kommentieren.

  34. 34
    Modran says:

    In der untersten Bilder-Zeile gab es einige Verwechslungen.
    Es handelt sich selbverständlich um Jürgen Möllemann, Jochen Busse, Rita Süssmuth und Frank Schöbel.

  35. 35
    seb says:

    Wer hat denn da die beiden MMA-Kämpen Chuck Liddell und Tim Sylvia gekreuzt und das Ergebnis dann aus irgendeinem Grunde „Lobo“ genannt? Sehr eigenartig…

  36. 36
    huck says:

    meine güte, er ist es wirklich: carl-uwe steeb!

  37. 37
    Iago says:

    „Dazwischen, als Mensch mit einer bestimmten Hautfarbe geboren zu werden und den eigenen Körper aufwendig umzugestalten, gibt es einen gehörigen Unterschied.
    — Bonde — 29. Mai 2008, 16:21 #“

    Erklär das mal Michael Jackson.

    (das Zitat ist aus nem anderen Thread, aber da sind die Kommentare geschlossen, und ich musste das loswerden…;)

  38. 38
    Almani says:

    Gibt es da eventuell Gemeinsamkeiten zwischen dem Autor und diesem Lobotyp?!

  39. 39
    Dr. Dean says:

    Natürlich gibt es Gemeinsamkeiten.

    Irgendwie ist man wohl aneinander geraten, und zwar u.a. im Bereich Blogwerbung. Nach anfänglichen Erfolgen führte das intensiv prokrastinierende Arbeitsprinzip (etwa: „maximal ein Tag pro Woche“), ähm, zu einem nachhaltigen Tausch von Erfolg mit Hoffnung.

    Aber ebendiese Hoffnung: Die teilt man.

    Und die schweißt zusammen, vermutlich ähnlich fest wie der Kleber den Iro und Lobos Kopfhaut. Außerdem ist Herr Lobo, der sich als Werbefachmann offenkundig auf Augenhöhe mit Bohlen und Krüger befindet, ein umtriebiger, umgänglicher und amüsanter Zeitgenosse.

  40. 41
    TheDuke says:

    Ja, er hat es wohl geschafft. Obwohl: Die Strategien der Heuschrecken war fast faszinierender :)

  41. 42
    meg24 says:

    fällt auch mit seiner Frisur zwischen den Leuten ganz und garnicht auf ;o)… gruß meg24

  42. 43
    Marten says:

    War der gute Mann nicht ebengrad in der Tagesschau?

  43. 44
    Stefan W. says:

    Ja — gerade eben!
    Er wird der neue Kanzlerkandiat der SPD, munkeln die Blogkommentare!

  44. 45
    meg24 says:

    ja genau… spd goes linke… („layouttechnisch…)

  45. 47
    Sky says:

    Grundsätzlich ist es natürlich wundervoll, dass auch ungewöhnlich ausgestattete Menschen in Ämter drängen (das Kanzleramt bspw. ;), allerdings haben dann die Leute in den Parlamenten, die hinter Hr.Lobo sitzen, sicherlich gewisse Sichtprobleme. Kann man aber hinnehmen, denke ich.

  46. 48
    arahf says:

    wer bitte ist Annette Kroeber Riel?

  47. 49
    Milituerk says:

    Ich kann nicht verstehen was ihr alle gegen die Frisur habt, das wirklich grausige ist der Bart.

  48. 50
    rronboy says:

    Lobo hat dem Fußballproletariat den Iro wieder weggenommen, dafür aber auch der polnischen Arbeiterbewegung den Schnäuzer geklaut. Deshalb ist es sein Schicksal, lebenslang ambivalent zwischen netten Kommentatoren und Meinungsmongos rumhängen zu müssen. Oder in Saalfeld.

  49. 51
    meg24 says:

    das liegt wahrscheinlich noch an der „spießigkeit“ der deutschen. vor paar jahren zumindest war das noch unvorstellbar so im bundestag rumzurennen — da war das ja schon auf der straße ein no go. zeiten ändern sich ja bekanntlich. jedenfalls schon etwas krass. in manchen schulen würde man ja noch heimgeschickt werden — da entscheidet dann ein punk mit über unsere gesetze… aber kommt ja nicht auf die friseur an… gruß meg24

  50. 52
    nona says:

    Wüsste nicht, was es an dem Bart oder dem Iro auszusetzen gäbe. Steht ihm doch gut.

    Kann auch ehrlich gesagt nicht so ganz erkennen, inwiefern sich hier „alle“ als etwas dagegen habend geäussert hätten.

  51. 53
    meg24 says:

    wenn es dann freibier für jeden gibt wäre das ja sogar eine ganz feine sache… ;o) oder so ähnlich…

  52. 54
    twister says:

    wie heißt denn nun Herrn Lobos „A-blog“? Als ich die Zeitung in der Hand hatte, da fiel mir auf das ich gar nicht weiß wo sein Ursprung ist. Bei google habe ich kurz gesucht und auch nur Gastbeiträge und temporäre Mitarbeiten gefunden. Kann aber auch daran liegen das ich ihn nicht gekannt habe bis zu dieser Ausgabe der WuV. :-(

  53. 55
    westernworld says:

    @ twister
    her lobo ölt zusammen mit frau passig und anderen die riesenmaschine​.de , grüchteweise arbeitet er auch undercover bei spreeblick mit. ein soloblog betreibt er meines wissens nicht.

  54. 56
    Kai says:

    …und schon hat es Sascha Lobo geschafft, eine Bildmarke zu etablieren (Zitat S.N. „[L.][…] der Erfinder des Frisuren-Buchmarketings“).
    Ob er es jetzt auch bis ins Institut für politische Ikonografie schafft?
    Wird er sich die Farbe seines Hahnenkamms schützen lassen (so wie der Rosa Datenschutz-Riese aus der TK-Branche)?
    Wann werden die Heiner-Brand-Bärte als Sascha-Lobo-Bärte verkauft?
    Weltbewegende Fragen, die durchaus von der Lobos Meinung ablenken könnten — tun sie aber nicht.

  55. 57
    zaphodia says:

    @48

    wer bitte ist Annette Kroeber Riel?

    Einfach dem Link auf dem Bild folgen, dann erfährt man, daß das die Cheflobbyistin von Google in Berlin ist.

  56. 58
    arahf says:

    ok danke, toller job :p

  57. 59
    applefreak says:

    hallo leutz, ich bin ne verwandte von dem im türkisen kasten, lutz glandt, also ich kenn den persönlich und er hat mir erzählt, dass er gar nicht darauf sollte, sondern wer anders, aber sie haben ihn halt gefragt und da meinte er: wieso nicht? übrigens kenne ich noch ein paar andere leute von dem cover und muss sagen, dass lutz der netteste von allen is.
    die frisur von diesem lobo is echt voll abgefahren. also, ich würd mich das nicht trauen, aber cool is es ;)

Comments are closed.