Neues iPhone kann fast alles, was ein normales Handy kann

von Markus Barth
14 Jun 08
14. Juni 2008

San Francisco. Wenige Tage nachdem Apple-Chef Steve Jobs das neue „iPhone 3G“ vorgestellt hat, herrscht in den einschlägigen Foren große Begeisterung. Vor allem die neuen Funktionen des revolutionären Telefons haben es den Usern angetan: „Wenn Apple in dieser Geschwindigkeit weiter macht,“ so ein begeisterter Kunde, „kann das iPhone bald alles, was mein Nokia 6210 aus dem Jahr 1999 auch konnte!“

Überall melden sich Besitzer des kleinen Wundertelefons zu Wort: „Allein die Tatsache, dass man jetzt im iPhone Namen suchen kann, indem man den Anfangsbuchstaben eingibt! Wow! Das kenne ich sonst nur von… jedem beliebigen anderen Handy!“, so ein deutscher Fan.

Nachteile können die wenigsten Apple-Fans erkennen: „Klar, es ist ein bisschen schade, dass man auf dem ständig verschmierten Touchscreen weder Buchstaben noch Ziffern tippen kann, und ich deshalb seit Monaten niemanden angerufen und keine SMS mehr geschrieben habe“, räumt ein etwas kritischer iPhone-Besitzer ein. „Aber ich bin sicher, Apple findet auch für dieses Problem eine Lösung. Tasten zum Beispiel. Ja, Tasten – Das wär’ was!“

Weitere Infos zum neuen iPhone gibt es auf Apples speziell eingerichteter iPhone-Informations- und Werbeseite: www.spiegel.de

14 Gedanken

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] schwere Vorwürfe gegen die Witze Barths erhoben werden. Dessen Themen Kurt Beck ist unbeliebt, das iPhone lebt vom Hype, Rosamunde Pilcher ist öde, Politiker sind bekloppt, Spam nervt, Männer: Fußball, […]

  2. […] Neues iPhone kann fast alles, was ein normales Handy kann « Stefan Niggemeier Zitat: »„Allein die Tatsache, dass man jetzt im iPhone Namen suchen kann, indem man den Anfangsbuchstaben eingibt! Wow! Das kenne ich sonst nur von… jedem beliebigen anderen Handy!“, so ein deutscher Fan.« (tags: technologie mobilfunk ironie) […]

  3. […] Neues iPhone kann fast alles, was ein normales Handy kann – “Allein die Tatsache, dass man jetzt im iPhone Namen suchen kann, indem man den Anfangsbuchstaben eingibt! Wow! Das kenne ich sonst nur von… jedem beliebigen anderen Handy” my point exactly. […]

  4. […] bei Stefan Niggemeier’s Blog gefunden… Wenige Tage nachdem Apple-Chef Steve Jobs das neue „iPhone 3G“ vorgestellt hat, […]

  5. […] Neues iPhone kann fast alles, was ein normales Handy kann (Markus Barth bei Stefan Niggermeier, vom 14.6.2008) Man beachte, dass man mit dem neuen iPhone nun auch mehrere Einträge im Telefonbuch markieren und gleichzeitig löschen kann. Das nenne ich revolutionär! […]

  6. […] Vielleicht bin ich ja nur allergisch gegen Komiker mit Namen Barth. Jedenfalls im zweiten Hinsehen sieht das schon deutlich besser aus. Neues iPhone kann fast alles, was ein normales Handy kann […]

  7. […] holt auf Extrem lustig – Markus Barth über das neue iPhone: […]

  8. […] Auch bei Stefan Niggemeier ist nun auf ironische Art und Weise im Grunde das Gleiche zu lesen, was ich auch […]

  9. […] satirische Meldung des Tages: Das neue »iPhone« von Apple kann fast alles, was ein normales Handy kann. […]

  10. […] sondern ein windows- oder symbian-smartphone kaufen. aber es wird immer besser, findet nicht nur markus barth: „Wenn Apple in dieser Geschwindigkeit weiter macht,“ so ein begeisterter Kunde, „kann das […]

  11. […] quelle « der westen stuttgarts « […]

  12. […] Barth. Der Einstieg ist Markus freilich gelungen: In seinem kurzen, aber lesenswerten Eintrag zum neuen IPhone sprudelt es nur so vor […]

  13. […] Endlich: Die Killerapplikation für UMTS ;-) Apple-Fans euphorisch: Neues iPhone kann fast alles, was ein normales Handy kann Zitat von […]

Comments are closed.