Endlich Zeit für 'Sex and the City – Der Film'

von Markus Barth
23 Jun 08
23. Juni 2008

Berlin. Es war ein Dilemma, das viele Männer in den letzten Wochen schier zu zerreißen drohte: Soll ich Fußball schauen, oder doch lieber in den „Sex and the City“-Film gehen? Die beiden spielfreien Tage heute und morgen bieten nun einen Ausweg aus der Misere. Millionen deutscher Männer strömen jetzt in die Kinos um endlich zu erfahren, ob Carrie ihren Mister Big heiratet – „und vor allem: welche Schuhe sie dabei trägt!“, ergänzt Fußball- und „SATC“-Fan Jupp Kellermann (48) aus Duisburg-Overbruch.

Wir treffen Kellermann an der Kinokasse. Seine Zerrissenheit steht ihm ins Gesicht geschrieben: Auf die eine Wange hat er sich eine Deutschlandfahne gemalt, die andere ziert ein Bild von Sarah Jessica Parker. „Ich hatte schon gedacht, ich muss warten, bis nach der EM. Aber wer weiß, ob der Film dann noch im Kino läuft“, so Kellermann. „Und so ein Brautkleid wirkt doch nur auf der großen Leinwand richtig!“

Auch für Dienstag haben Kellermann und seine Freunde schon Pläne, denn dann läuft auf ProSieben endlich „Gülcan und Collien ziehen aufs Land“ an: „Da freu’ ich mich schon seit Wochen drauf! Gackernde Weiber aufm Bauernhof – genau meine Welt!“, strahlt Kellermann selig.

Bei den Tagesthemen will man unterdessen die beiden spielfreien Tage dazu nutzen, die Farben „rot“, „schwarz“ und „gold“ in weiteren überraschenden und kreativen Kombinationen zu arrangieren.

1 Gedanke

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] – Eva, ich bin froh dir mitteilen zu können, dass nun in der EM-Freien Zeit alle Männer in Sex&the City gehen können. Hier nachzulesen. […]

Comments are closed.