Oslo – wir kommen!

Ich habe in meinem Leben schon ganz schön viel über den Eurovision Song Contest geschrieben ((„Unser Mann in Birmingham“, SZ, 28.02.1998)) ((„Gaga? Nur äußerlich!“, SZ, 18.2.2000)) ((„Die Welt versteht uns“, SZ, 21.2.2000)) ((„Der Mann, der nur Spaß vesteht“, SZ, 11.05.2000)) ((„Aufstand alter Männer“, SZ, 15.05.2000)) ((„Deutsche Leitmusik“, SZ, 10.01.2001)) ((„König der Zwerge“, SZ, 21.02.2001)) ((„Waterloo“, SZ, 05.03.2001)) ((„Lustig, lustig, tralalalalaaa“, SZ, 10.05.2001)) ((„Aber hallø!“, SZ, 12.05.2001)) ((„Europa wählt amerikanischen Funk“, SZ, 14.05.2001)) ((„Ein bisschen Soufflé“, FAS, 24.02.2002)) ((„Wie ‚Bild‘ Corinna May vor Männern schützt“, FAS, 19.05.2002)) ((„Bernd Meinunger: Höchstens ein bißchen Frieden“, FAZ, 23.05.2002)) ((„Ralph Siegel: He can’t live without music“, FAZ, 25.05.2002)) ((„Time to say goodbye“, FAZ, 27.05.2002)) ((„Sterne, die nicht gleich verglühen“, FAS, 31.01.2010)) ((u.v.a.m.)). Aber eines habe ich noch nie gemacht: ein Videoblog.

Bis jetzt. Zusammen mit Lukas berichte ich aus Oslo über die diesjährige Ausgabe der wahrscheinlich größten unwichtigen Veranstaltung der Welt. Markus „Herm“ Herrmann hat uns ein bezauberndes Heim eingerichtet für unser… Oslog!

Wir wollen versuchen, uns dem Ereignis in angemessener Form zu nähern: gut gelaunt und unverkrampft, neugierig, mit ein bisschen Distanz, aber Lust am Quatsch: dem der Veranstaltung und unserem eigenem. Die Pilotfolge, „Auf dem Lena-Meyer-Landweg zum Grand Prix“, soll davon schon einen Vorgeschmack geben.

(Bitte beachten Sie unbedingt, wie wir bei 2:31 mit fast beunruhigender Synchronizität „Nicole“ sagen.)

Alles weitere ab sofort unter oslog.tv.

51 Replies to “Oslo – wir kommen!”

  1. Oh nein! Das kann ich mir gar nicht live ansehen, denn hier in der Strafkolonie (Australien) wird der Song Contest erst Sonntag abend gezeigt. Da geht wieder der halbe Montag auf Arbeit drauf…

  2. @Christina
    guter Hinweis, Videokolumnen sind generell sehr arbeitsunkompatibel, ich bin da auch komplett raus, nach Feierabend hab´ ich für so´n Quatsch keine Zeit mehr

  3. mhh.. war jetzt weniger lustig. Stefan war bisschen verkrampft; liegt wohl am ungewohnten Medium. Lukas dagegen sehr viel lockerer. Trotzdem nicht unterhaltsam, eher Schwafelei. Schaun wir mal wie es weitergeht. Übrigens sieht der Lukas echt gut aus, Respekt.

  4. zu viel gequatsche, zu statisch fuers tv. ich hoffe ihr lauft bald mal ein wenig rum und zeigt uns die absurditaeten im osloer zirkus!

  5. ich bin ganz ehrlich zutiefst und vom grunde meines reinen herzens auf neidisch. ich will auch!

    (ach so: viel spass! das erste video jefällt mir schon mal sehr jut..)

  6. Stefan,
    schreibst du dieses Jahr wieder eine Kandidatenübersicht? Die war ja so gut, da erinnere ich mich noch immer daran.
    Tobias.

  7. Nun seid mal ’nen bisschen netter zu den Protagonisten. Die sitzen auf dem U-Bahnhof Osloer Straße, das ist bekanntermaßen (neben Rathaus Steglitz) der einzige Bahnhof in Berlin der in einem tiefen schwarzen Kreativ-Loch liegt!

    Ich freue mich drauf, das wird bestimmt ganz lustig. Die Mitmacher aus der Türkei sind bestimmt schon zehn Tage früher losgelaufen wegen der bösen Asche und so …

  8. @Alberto: Nee, mach lieber den Witz, daß wir in Oslo sicher ein böses Lena Meyer-Landrutsch-Erlebnis haben werden. Den find ich besser.

  9. … hätte ich mir dieses Gequassel tatsächlich ganze fünfeinhalb Minuten angetan, wenn NICHT Niggemeier drüberstehen würde? Lustig wird’s nicht allein dadurch, dass die Menschen vor der Kamera gute Laune haben. Und inhaltlich waren meine Erwartungen wohl einfach zu hoch ..

    Da ist noch ganz viel Platz für Verbesserung, oder? ;)

    Aber gute Illustration, was wohl street-credibility bedeuten soll ..

    Ich wart‘ mal den 5ten, 6ten Beitrag … ab.-

  10. Also ick finds dufte! Mein Neid gilt allerdings eher dem Umstand dass ihr till Norge fahrt, auch wenns nicht gerade Angeln am Fjord wird.

  11. ALBERTO? BIST DU HIER?

    Ich dachte, Du wärst noch in der Osloer Straße…bist Du hier auch auch schon wieder weg?

  12. Ich weiß jetzt nicht genau, von wem ich mir „Satellite“ lieber wünsche, wenn diese Person die Wette verloren hat.

  13. @ SvenR: Nicht so schreien. Ja, da fahren U-Bahnen. Eine von denen hat mich (ohne dass ich umsteigen musste) nach Hause gefahren. Kurz darauf bin ich umgezogen. Und zack. Bin ich hier.

  14. Das Hemd von Stefan hatte ich 20 Jahren bei meinem Mann aussortiert. Das geht ja gar nicht. ich hoffe, das endet unten nicht mit weißen Socken.

  15. @Petra #25: Das heißt »Vintage« und ist der dernier cri…und außerdem entstellt schöne Menschen nichts…

    @Harald Eisermann #15: …und ein schönes Gesicht braucht Platz.

  16. Stefan, ich hoffe du kannst den Lukus trotz Oslog überreden ein Grand-Prix-Liveblog (wie 2009) zu machen.

  17. Bin froh, dass ihr das auf Landweg macht. Gar nicht ausdenken was der isländische Vulkan noch alles vorhat bis Oslo.

  18. Wobei die Landroute allein wird ein bisschen schwierig. Ich hab‘ ja bei Geographie in der Schule immer gefehlt, und außerdem bin ich schon so alt, dass das noch Erdkunde hieß. Ein Stückchen Fähre muss man doch immer noch fahren, oder?

  19. @SvenR
    nicht unbedingt — es geht auch außen rum… man muss sich nur etwas zeit nehmen. ;-)
    (statt die fähre von tallinn nach helsinki zu nehmen, müsste man natürlich noch einen kleinen schlenker über petersburg einbauen — nur leider weigert sich google, russischen straßen zur kenntnis zu nehmen)

  20. die volle frontalaufnahme ist auf jeden fall vorteilhafter für sn als die halbe. hat mich an den manbear von south park erinnert, vor dem al gore die ganze zeit erfolglos warnt.

  21. Da kann ja ein harter Winter kommen wenn ich mir den Herr so ansehe :)
    Gib dem anderen auch was ab.
    Ansonsten
    Germany 12 Points

  22. Also ich find das alles… irgendwie gar nicht.

    Muss es denn immer der youtube-Mist sein?
    Kann man das auch ohne grottiges Flash zu benutzen sehen?

    Es wär ja für YT kein Problem, da auch nen direkten Link zu den Videos einzubauen (den man auch m.o.w. umständlich rauskriegt, aber YT ist’s mir nicht wert das Script immer wieder anzupassen), und sollte HTML5 da mal Standard werden dürften die wahrscheinlichen Gründe (Kontrolle wer guckt, wie lang, evtl. noch eingebaute Werbung usw.) ja auch wegfallen.

    Aber YT sollte man so oder so meiden.

  23. Ich würde sagen, zum Auftakt für Euch so um die acht Punkte – auf jeden Fall aussichtsreich. Meines Erachtens aussichtsreicher als Lena… ich weiß noch nicht so recht, warum das dieses Jahr ausgerechnet den großen Grand-Prix-Durchbruch geben sollte.

  24. Norwegen Ende Mai,
    da wär ich gern dabei.
    Viel Spass
    bei Fortinbras.

    Für die Rückfahrt empfehle ich Fähre von Oslo nach Kopenhagen.

  25. (1) unverkrampft

    (2) mit ein bisschen Distanz

    (3) Lust am Quatsch

    Wer kann sich das bei Herrn Niggemeier vorstellen?

    Und das alles mit freundlicher Unterstützung des, na? NDR!

  26. Osho – wir kommen, ist vielleicht etwas übertrieben, aber ihn einmal lesen ist kein falscher Gedanke. Dann weiß man mehr über das Ich, auch wenn man nebenbei Songkontest hört.

Comments are closed.