15 Replies to “Flausch am Sonntag (23)”

  1. @ 2

    Aber sie könnten andererseits auch einen wichtigen Beitrag zur Ankurbelung des Kokosnussmarktes leisten! Was wiederum Arbeitsplätze schafft.

  2. Danke für das Video. Es ist schon eine Augenweide am Sonntagvormittag. Wenn es erlaubt war, habe ich gleich noch meine liebe Gattin herbei zittiert und so habt Ihr gleich zwei Menschen etwas schönes geboten.

  3. Wenn mir jetzt noch jemand die Kartoffeln für das Mittagessen schält, kann ich mitmachen. Bin schon ganz müüüüüde!.

  4. Hatte den Flausch schon vermisst! :D
    Zuerst Gottesdienst und dann hier den Kuschel-Flausch am Sonntag abholen; Perfekt!
    Schöne Pfingsten
    Rumpelwald

  5. ^@9/wumpelrald

    haeh, wie jetzt? wie passt denn „gottesdienst“ und perfekt zusammen?

    scheiss-sekten!

  6. Aus
    http://www.presseportal.de/pm/30479/1618502/weser_kurier

    „Bernd Neumann (Kulturstaatsminister – CDU) und sein Vorgänger Michael Naumann in einem gemeinsamen Gespräch mit dem Bremer „Weser-Kurier“

    Um die Konkurrenz zwischen den Anstalten beim Wegfall der Werbung anzustacheln, sollten die Gebührenzahlungen an die Quoten gekoppelt werden. „Man könnte ja die finanzielle Verteilung zwischen ARD und ZDF auch ein wenig nach den Zuschauerzahlen ausrichten, also die Gebühren auch ein Stück kompetitiv machen“, sagte Neumann.“

    Wenn ARD+ZDF ihr Programm nur noch nach Quote ausrichten sollen, wird die kulturelle Qualität bestimmt steigen. Eine tolle Idee, von einem wahrhaft zu recht berufenen Fachmann.

Comments are closed.