Demnächst auf RTL2

15 Feb 07
15. Februar 2007

Gerade läuft auf BBC Three:

15 Gedanken
  1. 1
    Ernst says:

    STI. Vielleicht liegts aber auch mir, dass ich die Abkürzung nicht gleich zuzuordnen wusste.

  2. 2
    Robert says:

    Ironie, Witz, Ernst? kann es nicht einordnen…

  3. 3
    Stefan says:

    Das läuft gerade auf BBC Three. Ernsthaft. Dass wir das schon bald auf RTL2 sehen können, ist natürlich nur eine furchtbare Vermutung.

  4. 4
    Zapp says:

    RTL2 schafft es dann bestimmt das klasse Wortspiel im Titel kaputt zu machen. Aber laufend ie BBC-Dokus nicht eigentlich bei der Konkurrenz auf Vox?

    Wer nicht Selbst nachgoogeln mag:
    The UK is in the middle of an STI crisis. There is a syphilis outbreak. One in ten 16 to 24 year-olds in the country have Chlamydia and it’s on the rise. Gonorrhoea, genital warts, HIV and herpes are all running rampant. Sex, Lice and Videotape plunges headfirst into the sex life of a hedonistic generation.

    This film follows some of Britain’s highest-risk teens and 20-somethings in Birmingham as they go through the agonising process of deciding to get checked out, wait for results and — for the unlucky ones — the bombshell moment of discovering they’re infected.

    Scheint also durchaus einen „seriösen“ Hintergrund zu haben.

  5. 5
    Zapp says:

    Ups, Quellenangabe vergessen.
    BBC Three

  6. 6
    Stefan says:

    jaja, auf Vox würde das Original laufen. RTL2 dreht sicher seine eigene Version auf Mallorca.

  7. 7
    Armin says:

    Sehr ernst sogar. Teen pregnancies (Teen Schwangerschaften? Hoert sich irgendwie komisch an. Gibt’s da einen Deutschen Begriff fuer?) sind hier mit die hoechsten, wenn nicht sogar die hoechsten, in ganz Europa oder sogar weiter. Braucht man hier nur mal am Wochenende die Einkaufstrassen langzulaufen, ueberall sehr junge Muetter. Immer wieder mal hoert man von 14jaehrigen Muettern und aehnlichem.

    Dass STD (eigentlich eher der gaengige Begriff, STI wir seltener benutzt) da nicht weit sind ist dann keine Ueberraschung. Von STD und dass diese am steigen sind liest und hoert man auch immer wieder. Nicht nur in der hier beschriebenen Altersklasse, auch bei den aelteren Semestern.

    Auf Radio BBC 1 hoert man immer wieder mal Spots zu dem Thema, gibt’s auch mehrere Seiten bei der BBC zu:

    http://​search​.bbc​.co​.uk/​c​g​i​-​b​i​n​/​s​e​a​r​c​h​/​r​e​s​u​l​t​s​.​p​l​?​q​=​STD

    Hat also durchaus einen serioesen Hintergrund.

  8. 8
    xion says:

    Wäre auch nicht unbedingt schlechter als die Werbung, die bei RTL2 jetzt schon nach Mitternacht läuft.

  9. 9
    diaet says:

    OT @Armin: der Begriff ist tatsächlich im deutschen das noch kompliziertere „Teenagerschwangerschaften“.

  10. 10
    Tommy says:

    Es ist an sich ganz einfach: Insbesondere diejenigen, die für sich eh keine Perspektive im Leben sehen, gehen mit ihrer Gesundheit und ihrer Sexualität eben nicht gerade fürsorglich um. Da zählt der schnelle Spass und mehr nicht. Wenn es dann mal ein Tripper wird, ist es auch nicht so wild, gibt ja Medikamente. Erst ab HIV wird es ernst. Das Ganze korreliert nämlich sicher mit der hohen Quote jugendlicher Raucher und Trinker in diesen Milieus, die sich auch in Deutschland derzeit ausbreiten.

    Tommy

  11. 11
    Armin says:

    Tommy, ich glaube da machst Du es Dir etwas zu einfach, es einfach auf gewisse Milieus abzuwaelzen die keine Perspektive sehen.

    Ich habe die Sendung nicht gesehen, teilweise da ich keinen Fernseher habe, teilweise da mich das ganze langweilen wuerde. Solche Reports gibt’s hier naemlich alle naselang, Binge Drinking, Hedonist Holidays, Teenage Sex, usw usf.

    Sicher, es mag in bestimmten Bevoelkerungsgruppen gehaeuft auftreten, aber die generelle Einstellung findet man ueberall: Der schnelle Spass, dazu viel Alkohol (Thema Binge Drinking) und eine gewisse Sorglosigkeit bei dem Thema Sex. Auch in „gehobenen Kreisen“ wird gesoffen und gekifft was das Zeug haelt, inzwischen hat er sich etwas beruhigt aber es ist noch nicht lange her da war Prince Harry damit in den Schlagzeilen. Nur merkt man es in den Kreisen halt nicht so, die werden dann halt in die Entzugsklinik entsorgt und gut ist. Dass irgendeine Celebrity mal wieder in die Priory Clinic gegangen ist steht eigentlich jede Woche in einer (oder allen) der Tabloids.

  12. 12
    Lukas says:

    Wenn es im deutschen Fernsehen liefe, wäre das doch das Format doch prädestiniert, von Durex präsentiert zu werden. Näher kommen sich doch Produkt und Inhalt selten.

  13. 13
    h. aus f. says:

    Ernsthafter Hintergrund hin oder her — ich glaube nicht, dass die Sendung hält, was man sich von ihr verspricht. Das was ich als „BBC exklusiv“ auf Vox gesehen habe, finde ich teilweise nicht gerade top quality.
    Kann mir kaum vorstellen, dass die Filmemacher auf die billigen Zuschauermagneten wie z.B. nackte Brüste beim wilden Tanzen im Club verzichten werden.

    Hats denn jemand gesehen? Gibts hier Leser in UK?

  14. 14
    Armin says:

    re #13.

    Ja. Mich. Ist das aus meinen Kommentaren nicht klar geworden?
    Gesehen habe ich es aus oben angefuehrten Gruenden trotzdem nicht.

    Und was versprichst Du Dir von der Sendung? Tiefschuerfende Erkenntnisse? Wuerde ich davon nicht erwarten. Nur die uebliche Panikmache und etwas ueber das sich „Disgusted of Tunbridge Wells“ aufregen kann. Nackte Brueste und aehnliches allerdings auch weniger, ebenso wie bestimmte Worte wahrscheinlich gebleept werden.

  15. 15
    Ernst says:

    Siebenmal „Ernst“ in den Kommentaren, das ist Rekord! Bzw. jetzt schon neun, es wird immer besser.

Comments are closed.