LiebesLeben für alle!

17 Mrz 08
17. März 2008

Die Firma Brainpool hat ihr Videoportal MySpass​.de gestartet. Dazu gäbe es sicher ganz viel zu sagen, für mich aber vor allem eines:

Es gibt jetzt keinen Vorwand mehr, sich „LiebesLeben“ nicht anzugucken.


Foto: Sat.1

„LiebesLeben“ ist eine wunderbare, von den Zuschauern und dem eigenen Sender schrecklich schlecht behandelte Serie über einige Endzwanziger und ihr doppeltes Dilemma: Sie halten das Alleinsein ebenso wenig aus wie das Zusammensein.

„Kannst du dir zum Beispiel vorstellen“, fragt die liierte junge Frau in Torschlußpanik kurz vor dem drohenden Heiratsantrag ihre beste Freundin, „von jetzt an bis ans Ende deines Lebens nur noch Sex mit einem einzigen Partner zu haben?“ Und die partnerlose Freundin antwortet: „Sex, ja, das wär toll.“

Ich hab schon für „LiebesLeben“ geworben, als die Serie 2005 auf Sat.1 lief, und dann wieder, als sie auf DVD rauskam. Und nun gibt es gar keine Ausrede mehr. Es ist nicht die beste Serie aller Zeiten, aber sie hat eine Mischung aus Albernheit und Wahrheit, Leichtigkeit und Tiefe, die ich in deutschen Serien nur sehr selten gefunden habe. Sie hat einen klaren, wiedererkennbaren Stil — und sie hat den wunderbaren Michael Lott, der das depressive Knautschgesicht Edwin zum Verlieben traurig spielt.

(Und ich bin sehr stolz, an dieser Stelle folgende Disclosure machen müssen zu können: Die Firma Brainpool hat den BILDblog-Werbespot produziert, „LiebesLeben“-Regisseur Tobi Baumann dabei Regie geführt und Michael Lott uns seine Premiere-Stimme geliehen.)

Aber weil sich eh kein Schwein von meinen Lobeshymnen beeindrucken lässt — vielleicht weckt ja der unfassbare Verriss, der damals in der „Süddeutschen“ erschien, Ihr Interesse:

Der Begriff vom Unterschichtenfernsehen fällt einem wieder ein. Der ist zwar mittlerweile unschick, aber welches neue Wort benutzen, wenn die Phänomene die alten sind? In Wahrheit ist es ja keineswegs so, dass diese Serien das Leben der Prolls abbilden. Sie phantasieren es. Liebesleben ist vielmehr eine Sendung über das Verarmen der Deutschen, die paranoische Phantasien vom sozialen Abstieg entwirft.

Angucken!

Folgen: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13]

56 Gedanken
  1. 1
    meg24 says:

    myspass — myspace… ist ja ne ganz witzige idee. leider wird es wieder so idioten geben die die ganze geschichte wegen markenrechtsverletzung anklagen… :o(

  2. 2
    anon says:

    Kleine Tippkorrekturen, beises mal Absatz 5:

    als die Serie 2005 im auf Sat.1 lief,
    als die Serie 2005 auf Sat.1 lief,
    als die Serie 2005 im Sat.1 lief,

    Sie hat einen klaren, wiederkennbaren Stil
    Sie hat einen klaren, wiedererkennbaren Stil

    P.S.: Eine Möglichkeit solche Peanuts außerhalb der Kommentare zu bemängeln wäre nett.

  3. 3
    Stephan (mit ph) says:

    Liebesleben hat mich ein wenig an „Kinder, Kinder“ von RTL erinnert. Diese kleinen düsteren, aber trotzdem irgendwie albernen Momente…

  4. 4
    mindphlux says:

    Quasi High Fidelity als Serie, nur noch absurder. Klasse Tip, danke Stefan!

  5. 5
    MAH says:

    Gestern Nachmittag habe ich auf MySpass erstmals *) LiebesLeben gesehen — und war so begeistert, dass ich mir gleich alle Folgen reingezogen habe.

    LiebesLeben finde ich super. :-)

    Allerdings sind die Folgen auf MySpass​.de wild durcheinander gewürfelt. Eine chronologische Ablage würde das Verständnis doch erleichtern.

    Auf meinem Notebook gab es beim Abspielen (zu) oft Aussetzer. Ich weiß aber nicht, ob’s an mir oder an der Bandbreite von MySpass lag…

    *) Als -glücklich- fernsehloser Mensch bekommt man halt manches erst später mit…

  6. 6
    Bernie says:

    „Eine Möglichkeit solche Peanuts außerhalb der Kommentare zu bemängeln wäre nett.“

    Ich murmel sowas immer in mich hinein. Funktioniert hervorragend.

    Die Serie ist lustig, und auf so einen Verriss muss man erst mal kommen! :)

  7. 7
    Armin says:

    Is‘ schon ne ziemlich schlechte, schlecht getimte, langweilige coupling-Kopie, oder? Ein paar gute Ansätze und ganz viel heiße Nadel.

  8. 8
    Stefan says:

    @MAH: Eigentlich sind sie in der richtigen Reihenfolge. Nur die letzte fehlt, dafür ist die fünfte doppelt. Ich hab oben mal als Service die einzelnen Folgen verlinkt.

    (Und morgen ruf ich bei Brainpool an, dass die gefälligst das Finale da auch reinstellen!)

  9. 9
    Chris says:

    Ich verlange nicht mehr gesiezt zu werden.
    Oder zumindest einen Sie/Du-Button.

    Herr Niggemeier.

  10. 10
    Stefan says:

    Das ist wunderbar. Ich arbeite dran. :-)

  11. 11
    finzent says:

    Als ich das einmal zu einer vollkommen absurden Tageszeit im Fernsehen gesehen habe, hab ich mich ziemlich drüber geärgert, dass der beste Witz der Folge (Viedeospielscoreeinblendungen während eines Streits) aus „Spaced“ geklaut war.
    Es ist mir aber als trotzdem recht anständig in Erinnerung geblieben.
    Werds mir nochmal ansehen um mir ein endgültiges Urteil zu bilden.

  12. 12
    Ben says:

    Nach Coupling aussehen und von Spaced klauen? Was für ein Sakrileg! Das muss ich mir doch direkt ansehen, schlimmer als das iTeam wird es schon nicht sein..

  13. 13
    melly says:

    Die Serie ist wirklich lustig.
    Allerdings finde ich die Schauspieler nicht ganz so überzeugend…
    Na, vielleicht ändert sich das im Laufe der Folgen ;)

  14. 14
    di-aet says:

    Toll, Herr Stefan. Jetzt bin ich angefixt und dem „Och komm, nur noch eine Folge“-Syndrom erlegen.

    (Und mir ist dabei tatsächlich schnuppe, wer da eventuell einzelne Gags bei wem geklaut hat, weil ich die Serie einfach charmant finde. Pöh.)

  15. 15
    anon says:

    Gut — zum Inhalt.
    Mäßig lustig.
    Habe eine Folge 10 Minuten geschaut, und konnte einmal lachen.
    Das ist eine gute Quote — mehr schafft kaum jmd. — aber irgendwie auch so unerheblich…
    Let’s come to something complete different — Subprime erklärt, Dauer: 8:49, lang=en http://​www​.youtube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​S​J​_​q​K​4​g​6​ntM

    Leider ein paar Artefakte in der Aufnahme.

  16. 16
    ajo says:

    geiles portal. danke für den tipp! endlich kann ich mal dr. psycho gucken, was ich im tv ständig verpasst habe.

  17. 17
    Sebastian Sachse says:

    myspass selber, ist, auch wenn der Name es nicht vermuten lässt, schon eine gute Sache. Jetzt habe ich auch endlich die erste Episode Dr. Psycho nachholen können. Leider ist es im Vollbild noch ein wenig ruckelig, ich hoffe, nach der Beta legt sich das.

  18. 18
    Torsten says:

    Was ist denn der Grund gerade diese Serie über Endzanziger mit witzigen Dialogen zum Thema Sex anzusehen? Der oben zitierte Dialogschnippsel lief IIRC schon vor Jahren bei „Friends“ — einer Serie über Endzanziger mit witzigen Dialogen zum Thema Sex

    … und wenn ich mir das Bild oben ansehe, kann ich die sechs Friends den LiebesLeben-Charakteren da ganz einfach zuordnen. Das Deja-vu wird noch stärker, wenn ich Deine verlinkte Kritik lese. Die Charaktere sind offenbar fast deckungsgleich angelegt, auch die innovativen Lebens-Fragen sind in dieser oder jeder Form schon bei Friends gelaufen.

    Was ist die Serie also mehr als ein deutscher Friends-Clone?

  19. 19
    John says:

    Wunderbare Serie. Hat mit Friends nichts zu tun — und ist (oh Wunder) am besten, wenn sie nicht krampfhaft versucht, witzig zu sein. Dann blitzt tolles Timing durch, dann bemerkt man die wirklich gute Wahl der Schauspieler, und dann fühlt man auch die Traurigkeit, die eigentlich hinter dem ganzen Thema steckt. Wenn ich das ganze unbedingt vergleichen wollte, dann vielleicht eher mit so etwas wie Scrubs — eine Serie, deren Humor eigentlich nur als Kontrastmittel für die Emotionen dient.

    Wirklich schön — weitersagen!

  20. 20
    John says:

    Und P.S.: sie hat NICHTS mit den üblichen grottigen Sat1-Comedy-Stangenformaten zu tun. Alleine das macht sie schon zu einem seltenen Wunder in der deutschen Fernsehszene.

  21. 21
    Marcus says:

    Ich hätte auch noch ein paar URL-Vorschläge. Wie wärs mit iToll​.de, YouJubel​.de oder Heiterkeit24​.de?

  22. 22
    nona says:

    Eine Serie über Endzwanziger, die sich über Beziehungen und Sex und sonstigen Alltagskleinkram verphilosophieren. Ja ganz toll. Das war ja noch nie da.

    Es gibt keine „Ausrede“ mehr sich das nicht anzusehen? Wie wär’s mit gähnendem Desinteresse ob der Thematik?

    MyNegüte…

  23. 23
    SvenR says:

    @ Stefan #10:

    Denk gar nicht darüber nach, wenn Du Deine Artikel nicht zweimal separat schreiben willst. Das automatisiert zu machen ist seeeeeeeeeeeeeehr schwierig, jeder Fehler behindert den Lese- und Verständnisfluss dermaßen, das er total auffällt.

    Das einzige was auf Dauer geht, komplett auf Du/Sie-Anreden zu verzichten, ist dann aber ein ganz anderer Stil.

  24. 24
    Jander says:

    1. Die erste Folge ist gar nicht mal so übel. Ich werd mir vielleicht noch mal ne Folge reinziehen.
    2. Coupling ist unüberraschenderweise besser (auch als friends!). Herr Nigge, Sie sollten sich das mal reinziehen, am besten noch auf Englisch (mit Untertiteln)
    3. @23 da hat jemand sein Ironie-Radar ausgeschaltet, na?

  25. 25
    Andre says:

    Finde den Titel auf jeden Fall sehr gut gewählt! Macht auf jeden Fall Lust auf mehr wie ich finde!
    Die erste Folge fand ich auch recht gut! Heute Abend mal schauen wie so die weiteren Folgen sind!

    Bin schon gespannt, aber jetzt erstmal weiter arbeiten!;)

  26. 26
    So says:

    wie finanziert sich myspass​.de? allein aus der porto-kasse von brainpool ist das auch nicht zu finanzieren und außerdem lassen sich die folgen jetzt schlechter ans tv verkaufen, wer guckt schon gerne serien mit werbeunterbrechung?

  27. 27
    Olly says:

    @26 werbefinanziert…

  28. 28
    Christian says:

    Danke für den Tipp, gefällt mir sehr gut; blöderweise hat er bewirkt, dass ich erst nach 4 ins Bett kam, da ich alle Folgen sehen wollte. Und dann habe ich auch noch bemerkt, dass die letzte Folge fehlt. Grauenvoll. Was mache ich denn nun?

  29. 29
    SvenR says:

    @ Jander #24:

    Och, danke, mein Ironiedetektor funktioniert ganz gut. Ich traue Stefan nur mittlerweile was die Programmierungsaufträge für lustige Knöpfe angeht alles zu.

  30. 31
    Christian says:

    Vielleicht noch ein Knopf, um nur die Kommentare anzeigen zu lassen? Dann müsste man sich nicht mehr so umständlich an ein Thema halten. :D

  31. 32
    Stefa says:

    Überraschend witzig… und sowas wird dann abgesetzt, während Serien wie Atze ewig laufen.

    Bei Comedy hat Sat1 sowieso ein ganz glücklichen Händchen (meistens.… ich sage nur „IT-Crowd“)

  32. 33
    OLZ says:

    unlustig.

  33. 35
    Stefan says:

    @giardino: Danke! — Allerdings ist jetzt die Sortierung wirklich durcheinander. Bisschen schwierig bei einer Serie mit fortlaufender Handlung. Aber oben bei mir stimmt’s ja ;-)

  34. 36
    Iago says:

    Oh wie geil. Die Seite hat auch „Mein neuer Freund“. Schade dass dieses Format von seiner Unbekanntheit gelebt hat, davon hätte ich gern 50+ Folgen gesehen…

  35. 37
    skinner79 says:

    Ich kann beinahe sämtliche Kommentare hier nicht nachvollziehen. Warum ist nur (fast) niemand ebenso begeistert wie ich von dieser wunderbaren, charmanten, sympathischen, optisch und akustisch hochwertigen, atmosphärischen, anrührenden, witzigen Serie, ausgestattet mit großartigen Figuren (Sanne) und Situationen? Vergleiche mit FRIENDS oder COUPLING? Völlig unpassend! Kritik an Kleinigkeiten? Vergesst es und schätzt die vielen unvergesslichen Szenen!

  36. 38
    Philipp says:

    Sensationell, urkomisch, witzig, herzergreifend, intelligent ist die Serie — und so lebensnah.

  37. 39
    Stephan says:

    Warum erste Jetzt verdammt nochmal… Über ein Jahr musste ich darben, dann nochmal 2 Wochen auf die Lieferung der DVD warten und nun, nochmal ein Jahr später kann man alle Folgen im Internet schauen? Vielleicht verhilfts der Serie zu etwas mehr Prominenz… ich find sie einfach gut…

  38. 40
    patrick says:

    Bei der Erstausstrahlung habe ich nicht bemerkt, dass das Buch von Thommy Jaud ist.

    Der kann ja was, wenn er will.

  39. 41
    MAH says:

    > @giardino: Danke!
    dto.
    Küsschen an giardino.

    > Allerdings ist jetzt die Sortierung wirklich durcheinander.
    Wieso _jetzt_?
    Das war vor dem Einstellen der 13. Folge auch schon so, zumindest am Sonntag.

    >Aber oben bei mir stimmt’s ja ;-)
    @stefan: Danke für den super Service hier.

  40. 42
    Stephan says:

    @40… in meinen Augen kann der Jaud sogar viel. Gut, die Filmumsetzung von Vollidiot war nicht der Reißer, aber die Bücher fand ich durch die Bank weg alle drei klasse!

  41. 43
    Joe says:

    Ich hab ebenfalls Probleme mit Bildaussetzern. Hakt regelmäßig alle ca. 1,5 Sekunden. Dabei ist alles vorgebuffert und der Ton läuft durch. Flash ist aktuell, Hardware müsste ausreichen. Hab das Problem sowohl mit IE als auch mit Firefox. Irgendwelche Ideen?

  42. 44
    frank the tank says:

    Gleiche Problem habe ich auch. Gestern abend lief es sehr ordentlich, nachdem ich es ordentlich vorgebuffert (?) lassen habe. Heute dagegen hab ich überhaupt kein flüssiges Bild. Eher grob geschätzte 2 fps. Obwohl ich den die Folge sogar komplett bis zum Ende laden lasse bevor ich mich wieder an den Playknopf rantraue.

  43. 45
    huhu! says:

    Hallo! Ich habe diese Serie irgendwann mal zufällig nachts beim Durchzappen gesehen und dachte erst: Noch so ein Comedy-Scheiß von Sat1RTLPro7. Aber ich fand’s dann plötzlich gut, habe mich aber erstmal gefragt, ob das jetzt daran liegt, dass mein Niveau schon so gesunken ist. Natürlich ist es das nicht, gute Serie!

  44. 46
    gerrit says:

    Erinnert mich irgendwie an den Film „Shoppen“- das ist ein Qualitätsmerkmal.

  45. 47
    Daniel says:

    Vielen Dank für den Tipp, Stefan. Ich habe inzwischen alle Folgen angeschaut nd mich köstlich unterhalten gefüllt.

    Kennt jemand Titel und Interpret des Titelsongs?

  46. 49
    Daniel says:

    @Stefan: Vielen Dank, das Lied ist nach 13 Folgen in 3 Tagen ein ganz schöner Ohrwurm. CD ist zum Glück käuflich verfügbar.

  47. 50
    christian says:

    wieso hat die serie bei sat1 nicht funktioniert? ich kapier das nicht! berlin, berlin ging doch auch…

    also ich hab mir die letzten tage alle folgen reingezogen und bin richtig begeistert. schade, dass es wohl nicht zu einer zweiten staffel kommen wird.

    ein paar kommentatoren haben hier auf „coupling“ hingewiesen: kenn ich nicht. sind da folgen online verfügbar bzw wo kann man die sehen?

  48. 51
    PabloD says:

    Sehr schöne Serie, komischerweise damals völlig an mir vorbeigegangen. Hab mich wirklich gut unterhalten gefühlt (und teilweise sogar manchmal wiedererkannt, obwohl DAS der Satz ist, den kein normaler Mensch über eine Serie sagen sollte). Zum Glück bietet das Portal auch noch andere sehenswerte Sachen an (Stromberg: okay schon 1000x gesehen; Pastewka: da fehlen mir noch ein paar Folgen); wenn jetzt noch einer ein Programm zum Download der ganzen Sachen entwickelt, fahre ich meinen Fernsehkonsum wirklich auf Tagesschau/heute runter.

  49. 52
    PabloD says:

    Und von Dr.Psycho hab ich tatsächlich noch nie eine Folge gesehen.

    Von daher: siehe 2.Satz com 4.Kommentar!

  50. 53
    Dirk says:

    Fast ein Jahr vergangen seit dem letzten Eintrag. Ließt das überhaupt noch jemand?

    Egal, ich finde die Serie auch ziemlich geil (paar Schnitzer, aber das ja normal) und seh immer wieder gerne die eine oder andere Folge wenn ich auf großer Reise bin. Hab sie allerdings auch erst auf DVD gesehen. Wurde wohl nicht so recht angekündigt?!

    Jetzt hab ich aber dann doch mal ne Frage. In der letzten Folge „Anfassen is nich“ läuft ein Song im Hintergrund wenn die Jungs ihre Mädels in den Himmel schießen. Voll der Ohrwurm für mich, ich hab den auch irgendwo, kann ihn aber nicht mehr finden. Kennt jemand den Namen oder den Interpreten?

    So long,
    Dirk

    P.S.: Dr. Psycho is ja wohl auch sehr geil!

  51. 54
    Steffi says:

    Hallo,

    ich bin auch per Zufall auf die Serie gestoßen. Kanns nicht fassen, dass ich die im Fernsehen damals nicht entdeckt habe. Naja.
    Die letzte Folge hat einige interessante Songs, wie ich finde. Der Song, der in der Szene mit Sanne und Björn gespielt wird (sie diskutieren über den potentiellen heiratsantrag), so ab der 12ten Minute, das ist ein total bekannter Song, aber ich komm nicht drauf. Kann mir bitte bitte jemand weiterhelfen?
    Und gibt es eventuell eine zweite Staffel? War/ist sowas in Planung?

    VG :)

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] LiebesLeben für alle! « Stefan Niggemeier Danke, Stefan, danke, danke, danke! Eine der großartigsten Serien, die ich je gesehen habe, und nun auf diesem MySpassDings. Egal, ich hab‚ jetzt zu tun… […]

Comments are closed.