Tag Archive for: ich

Programmhinweis (15)

08 Mai 08
8. Mai 2008

Ich habe für eines der drei Internet-Sonderhefte der „Zeit“ einen Artikel geschrieben. Das vorgegebene Thema lautete („grob umrissen“):

Medien und Blogs, Blogs und Medien — neue Öffentlichkeit und Diskussionskultur versus Schimpfkultur und Zersplitterung der Gesellschaft.

Und das Ergebnis steht hier.

Walescontent

06 Mai 08
6. Mai 2008






[flashvideo filename=wp-content/sheep1.flv /]

Agenturkritik statt Apfelbäumchen?

27 Apr 08
27. April 2008

Seit Wochen schon will ich einen längeren Text über mein ambivalentes Verhältnis zu den Kommentaren in diesem Blog schreiben, finde aber nicht die Zeit. Vor ein paar Tagen fragte mich Gregor Keuschnig, der hier häufig kommentiert, in einer E-Mail:

Warum tun Sie sich die Kommentare zum Beispiel in Ihrem aktuellen Beitrag an? Welchen „Mehrwert“ hoffen Sie hieraus ziehen zu können? Gehen Ihnen die Korinthenkacker (= unter anderem ich) auf die Nerven oder die Ausländerhasser? Warum machen Sie nicht „zu“? Sind Sie — pardon — ein Idealist?

Das war insofern ganz praktisch, als es mich dazu brachte, schon mal wenigstens ein paar halbdurchdachte Antworten zu geben. Zu lesen sind sie zusammen mit Keuschnigs Bewertung in seinem Blog „Begleitschreiben“. Und ich bin sicher hoffe sehr, dass sein letzter Satz nicht stimmt.

(Und um zu verhindern, dass sich eine eventuelle Diskussion darüber hier abspielt und nicht dort, habe ich die Kommentare an dieser Stelle zu gemacht.)

Programmhinweis

24 Apr 08
24. April 2008

Am kommenden Montag, 28. April, bin ich in Paderborn und spreche in der Veranstaltungsreihe „Tool Time“ des Instituts für Medienwissenschaften über Zeugs. Also, über BILDblog, Medienkritik im Internet, das Selbständigmachen und sowas.

Kommen kann jeder, der bis 18 Uhr den Raum E2.339 findet:

„Von der Bushaltestelle Uni/Südring der Herde über den Trampelpfad bis zum Audimax folgen, an den Fahrradständern rechts um das Audimax rum (nicht ganz rechts Richtung Innenhof!), an der Pizzeria vorbei und unter dem E-Gebäude durch und schließlich ein paar Meter weiter links hoch zum Eingang.“

Für alle anderen versucht Jörg-Olaf eine Live-Übertragung per Mogulus zusammenzustricken, die, wenn alles klappt, hier zu sehen sein wird.

Haha

11 Apr 08
11. April 2008

Sehr witzig:

(Lustiges Konzept. Sehr sinnlos.)

[via Alarmschrei]